Ausflug der Jugendabteilung nach Fürth

images

Ausflug der Jugendabteilung nach Fürth

Der diesjährige Ausflug der Fußballjugendabteilung führte uns in diesem Jahr zum Spitzenspiel der 2. Bundesliga SpVgg Greuther Fürth – FC St. Pauli nach Fürth.

 

Da wir von den hiesigen Vereinen der 1. Liga keine familienfreundlichen Kontingente mehr bekamen, haben wir uns für diesen Weg entschieden, zumal mit Marco Sailer ein Fußballer aus unserer Gegend sein Geld in Fürth verdient.
Mit etwas Verspätung ging es am Sonntagnachmittag, 02. Mai, mit dem vollbesetzten Bus los in Richtung Nürnberg/Fürth.
Erwartungsfroh fieberten unsere Nachwuchskicker, Trainer, Eltern und Freunde der Partie und dem Wiedersehen mit Marco entgegen, einige hatten sich als echte Fans sogar das grüne Trikot mit dem Kleeblatt übergezogen.
Wie sich später herausstellen sollte konnten die Fußballkünste von Marco an diesem Tag aber leider nicht bewundert werden, was der guten Stimmung aber keinen Abbruch tat.
Nach ca. 2-stündiger Fahrt stieg die Spannung im Bus dann erstmals richtig an, als wir direkt hinter dem Spielerbus von St. Pauli, geschmückt mit einem Totenkopf, in den Stadionbereich einfuhren.
Unser Block befand sich direkt neben dem Gästeblock und so sahen wir uns einer riesigen Menge von Fans aus dem hohen Norden gegenüber.
Der Stadionbereich war extra von der Polizei für die Gäste abgeriegelt, kein Grün sondern nur Braun wohin das Auge reichte, und wir mittendrin. Beim Aussteigen aus dem Bus wurde es dem einen oder anderen beim Anblick der euphorisierten Fans schon ein bisschen mulmig zumute und manch einer zog sich schnell noch Pullover oder Jacke über sein grünes Trikot.
Im Nachhinein muss aber gesagt werden dass es vor, während und nach dem Spiel jederzeit friedlich zu ging.
Bevor wir dann ins Stadion gingen gab es am Bus noch für jeden ein Vesper in Form von Saitenwürstle, Pfefferbeisser und Laugenweckle.
So gestärkt nahmen wir unsere Plätze im Familienblock ein, rings um uns herum die St.Pauli-Fans, die wirklich eine tolle Stimmung und Atmosphäre boten.
Der Wettergott zeigte sich auch gnädig, denn der erwartete Regen blieb glücklicherweise aus, zumal wir kein Dach überm Kopf hatten.
Dann aber ging es los und die 1. Halbzeit gehörte ganz klar den Fürthern, was auch durch den 1:0 Pausenstand deutlich wurde.
In der Pause muss es bei den Gästen eine ordentliche Kabinenpredigt gegeben haben, anders ist deren Auftritt in der 2. Hälfte nicht zu erklären.
Viel aggressiver und mit höherem Tempo ging es nun seitens St. Pauli zu Werke und die Tore vielen zwangsläufig in regelmäßigen Zeitabständen.
Am Ende stand ein 1:4 für die Gäste und der vorzeitige Aufstieg ins deutsche Oberhaus war damit geschafft.
Für die Fans gab es dann kein Halten mehr, der Platz wurde fast vollständig eingenommen und die Aufstiegsfeier konnte beginnen.
Wir schauten noch eine Weile den Geschehnissen zu und dann ging es, tief beeindruckt von Stimmung und Atmosphäre, wieder zum Bus zurück. Kurz darauf konnte dann auch die Rückfahrt beginnen und ohne besondere Vorkommnisse trafen wir dann wohlbehalten gegen 21.30 Uhr wieder in Pfedelbach ein.

 

Fazit:
ein gelungener Ausflug der Jugendabteilung, wir hatten ein tolles Spiel gesehen und auch sonst hat alles gepasst.
Verantwortlich dafür war unser Organisationstalent Ralf Breuninger, dem an dieser Stelle nochmals ein herzliches Dankeschön für Planung und Durchführung des Ausflugs gebührt.

Hier gehts zur Bildergalerie


0



TSV-Webshop 11 Teamsports


Trainingszeiten 2017/18

q

Geburtstage diesen Monat:


5.6.2018: Philipp Lederer (22)
9.6.2018: Frank Herzog (52)
10.6.2018: Alexander Bitter (20)
13.6.2018: Tobias Püschel (34)
13.6.2018: Tobias Püschel (34)
28.6.2018: Marco Gebert (26)


Sie benötigen eine Webseite für Ihre Firma,
Ihren Verein oder Ihre Organisation?
Dann sind Sie hier genau richtig.

ID Z: