Jugend: Berichte von den Hallenturnieren der D-, E- und F-Junioren

E-Junioren: Ohne Punktverlust für Bezirksendrunde qualifiziert
Als souveräner Sieger ihrer Gruppe auf Kreisebene fuhren die E-Junioren der SGM TSV Pfedelbach 1 am Samstag, den 12.01.2019 zur Bezirksvorrunde im Sparkassen JuniorCup nach Schrozberg.

Dort hatte es das Team von Trainer Edwin Mayer in der Gruppe C mit der SGM SV Edelfingen 1, der SGM SpVgg Satteldorf 1, dem TSV Sulzdorf und den Spfr. Schwäbisch Hall 1 zu tun. Oberstes Ziel war es unter die ersten zwei zu kommen, um die Bezirksendrunde der besten acht Mannschaften Hohenlohes zu erreichen. Und das gelang unseren Jungs mit Bravour. Ohne Punktverlust und der Maximalausbeute von 12 Punkten aus vier Spielen bedeutete Platz 1 und die Teilnahme an der Endrunde am Samstag, den 19.01.2019 in Künzelsau.
Im Auftaktspiel hatte es unsere Mannschaft gleich mit einem starken Gegner zu tun. Aber nach zehn Minuten Spielzeit hieß es 3:1 für das Mayer-Team gegen die SGM Satteldorf 1. Die ersten drei Punkte waren unter Dach und Fach gebracht. Dann ging es gegen die Sportfreunde aus Schwäbisch Hall. Eine enge Partie, aber mit 3:2 das bessere Ende auf unserer Seite. „Die Jungs sind füreinander gerannt und haben richtig stark gekämpft“, so das Fazit eines zufriedenen Trainers Edwin Mayer. Damit war die halbe Miete für das Weiterkommen geschafft.
In der dritten Begegnung wartete die SGM SV Edelfingen 1, die ihre beiden ersten Partien jeweils mit 0:1 verloren hatte. Und auch gegen die Pfedelbacher war für Edelfingen nichts zu holen. Am Ende stand es verdient 4:1 für unsere Mannschaft. Zum Abschluss hieß unser Gegner TSV Sulzdorf. In dieser Begegnung zeigten die Meyer-Jungs ihre spielerische Stärke und gewannen deutlich mit 5:0 Toren. Damit war der erste Rang sicher und die Bezirksendrunde erreicht. Herzlichen Glückwunsch!

Die Ergebnisse im Überblick:
SGM TSV Pfedelbach 1 – SGM SpVgg Satteldorf 1    3:1
SGM TSV Pfedelbach 1 – Spfr Schwäbisch Hall 1        3:2
SGM TSV Pfedelbach 1 – SGM SV Edelfingen 1        4:1
SGM TSV Pfedelbach 1 – TSV Sulzdorf            5:0

Abschlusstabelle:
1.    SGM TSV Pfedelbach 1        15:4 Tore    12 Punkte
2.    SGM SpVgg Satteldorf 1          6:5 Tore      7 Punkte
3.    SGM Spfr Schwäbisch Hall 1      4:3 Tore      7 Punkte
4.    TSV Sulzdorf                  2:8 Tore      3 Punkte
5.    SGM SV Edelfingen 1          2:9 Tore      0 Punkte

Für die SGM TSV Pfedelbach 1 spielten:
Merlin Krieg, Lenny Müller, Lennart Hermann, Finn Weber, Fynn-Luca Dietle (6), Nevio Ostheimer (6), Luca Provvido (3).

„Die Jungs sind schon richtig heiß auf die nächste Runde“, so die Aussage von Trainer Edwin Mayer.
Und weiter geht es am Samstag, den 19.01.2019 ab 9:30 Uhr in der Eberhard-Gienger-Halle zu Künzelsau.
Um den Bezirksmeistertitel spielen dabei neben den Pfedelbachern die TSG Öhringen 1, der TSV Gaildorf 1, die SGM TSV Blaufleden, der TV Niederstetten 1, die SGM TSV Weikersheim 1, die SGM DJK Bühlerzell 1 und die SGM SpVgg Satteldorf 1, die sich aufgrund der besseren Tordifferenz gegenüber den Spfr. Schwäbisch Hall 1 ebenfalls für die Endrunde qualifizierten.

 

D-Junioren: Platz 4 bei Bezirksvorrunde reicht nicht für die Endrunde

Auch die D-Junioren des TSV Pfedelbach mussten zur Bezirksvorrunde nach Schrozberg reisen. Und zwar einen Tag nach dem erfolgreichen Auftritt der E-Jugendlichen. Leider konnte es das Pfedelbacher Team seinen jüngeren Kollegen nicht nachmachen. In der Gruppe A bleib für die Mannschaft des Trainergespanns Engin Kisalar/Frank Spohn/Uwe Stegmeier lediglich Platz 4 von 5 Mannschaften.

Die Ergebnisse im Überblick:
TSV Pfedelbach – SGM SSV Stimpfach    1:2
TSV Pfedelbach – FSV Hollenbach        1:3
TSV Pfedelbach – SV Mulfingen        0:0
TSV Pfedelbach – TSV Gaildorf        1:0

Abschlusstabelle:
1.    FSV Hollenbach    10:1 Tore    12 Punkte
2.    SGM SSV Stimpfach      4:3 Tore      7 Punkte
3.    SV Mulfingen          3:4 Tore      5 Punkte
4.    TSV Pfedelbach      3:5 Tore      4 Punkte
5.    TSV Gaildorf          0:7 Tore      0 Punkte

 

F-Junioren: Hervorragender 2. Platz bei Turnier in Mulfingen

Am Samstag, den 29.12.2018 fand das Hallenturnier in Mulfingen statt.
Die Unterschiede bei diesem Hallenturnier-Highlight beim Sportverein Mulfingen waren, neben dem Kunstrasen und der Rundumbande, der zusätzliche fünfte Feldspieler und eine 6er-Gruppenkonstellation, dass am Ende der Gruppenspiele die Endplatzierung als Turnierplatzierung feststand.
Im ersten Spiel gegen den SV Mulfingen hieß die Devise: Nur nicht wieder das erste Spiel verschlafen! Doch die Jungs meisterten diese Aufgabe mit Bravour und durften sich über einen klaren und nie gefährdeten 4:0-Sieg und die Tore von Simon Seiler (2x), Moritz Menacher und Max Bauer freuen.
Nach dem guten Start musste man gleich gegen den wohl stärksten Gegner, den SSV Gaisbach ran. Es war ein sehr gutes Spiel auf Augenhöhe mit einem deutlich besseren Start für den TSV Pfedelbach und einem verdienten 1:0-Führungstor durch Simon Seiler. Sehr glücklich und auch mit etwas Hilfe vom Schiedsrichter kam der Gegner kurz darauf zum Ausgleich. Davon ließ sich die Mannschaft aber nicht entmutigen und Nehemia Möbius brachte die erneute Führung. Leider konnte man diese nicht über die Zeit retten und am Ende musste man sich mit dem 2:2 zufrieden geben.
Im dritten Spiel zeigten dann unsere Jungs, was in ihnen steckte und ließ der SGM Markelsheim/Elpersheim keine Chance. Mit viel Übersicht, Laufbereitschaft und Kampfgeist erspielte sich der TSV ein 4:0 durch die Tore von Nico Dürr (2x) und Simon Seiler (2x).
Im vorletzten Spiel ging es gegen den TSV Kupferzell. Durch Nehemia Möbius und dessen starkem Pressing ging man direkt nach Anpfiff in Führung. Nico Dürr konnte zuerst auf eine 2-, kurze Zeit später zur 3-Tore-Führung erhöhen. Leider ließen die Konzentration und die Spielordnung zum Ende des Spiels deutlich nach und man musste ein vermeidbares Gegentor und den 3:1-Endstand hinnehmen.
So war man vor dem letzten Spiel punktgleich mit dem SSV Geisbach und wusste, dass es wahrscheinlich auf das Torverhältnis ankommen wird. Denn das letzte Spiel wurde von Gaisbach mit 3:0 gewonnen und man selbst benötigte zum Turniersieg einen Sieg im letzten Spiel gegen die SpVgg Satteldorf mit mindestens 2 Toren Unterschied. Allerdings konnte der Gegner selbst mit einem Sieg noch am TSV vorbei klettern und sich selbst den 2. Tabellenplatz sichern. Von Beginn an zeigten beide Mannschaften, dass man dieses Spiel gewinnen möchte und es war ein würdiges Abschlussspiel dieses besonderen Spieltages mit sehr viel Spannung. Mit einem wunderschönen Freistoßtor erzielte Nico Dürr die 1:0-Führung. Doch das Wissen, dass man noch ein weiteres Tor für den 1. Platz benötigte und die Zeit unaufhaltsam weiter ablief und ein immer besserwerdender Gegner, der auch zu guten Chancen kam, ließ die Mannschaft und das Trainerteam etwas nervöser werden. So kam es dazu, dass man den Ausgleichstreffer hinnehmen und plötzlich nicht mehr nur um den 1. Platz, sondern gegen den 3. Platz kämpfen musste. Die Endphase sorgte für zusätzliche Dramatik, da es nur noch von einem Tor zum anderen ging und der Ball ständig in einer der beiden Gefahrenzonen im Strafraum war. Am Ende kam es dann zum 1:1-Unentschieden, das gerecht war und zum 2. Platz reichte.
Es war wirklich eine großartige Leistung unserer Mannschaft auf einem hohen Niveau und mit einigen richtig guten Gegnern mit denen man sich messen konnte. Ungeschlagen und sehr zufrieden konnte man sich als Zweitplatzierter von diesem einmaligen Turnier verabschieden.

Die Ergebnisse im Überblick:
TSV Pfedelbach – SV Mulfingen            4:0
TSV Pfedelbach – SSV Gaisbach            2:2
TSV Pfedelbach – SGM Markelsheim/Elpersheim    4:0
TSV Pfedelbach – TSV Kupferzell            3:1
TSV Pfedelbach – SpVgg Satteldorf            1:1

Für den TSV Pfedelbach spielten:
Hinten von links: die Trainer Michael Herrmann, Andreas Kurz und Rico Bauer
Vorne von links: Silas Herrmann, Simon Seiler, Max Bauer, Nehemia Möbius, Moritz Menacher, Agha Burak, Nico Dürr
Liegend: Torwart Lukas Wecker

 


0





Sie benötigen eine Webseite für Ihre Firma,
Ihren Verein oder Ihre Organisation?
Dann sind Sie hier genau richtig.

ID Z: