E-Junioren der SGM Pfedelbach / Untersteinbach belegen Platz 1 in der Verbands- Zwischenrunde in Schrozberg

Wahnsinn! Unglaublich! Überragend! Unsere E-Junioren!!!

Die E-Junioren der SGM Pfedelbach/Untersteinbach belegen auch in der Verbandszwischenrunde in Schrozberg Platz 1 und qualifizieren sich für die Endrunde der besten acht Mannschaften Württembergs!

Nach Platz 1 in der Verbandsvorrunde führte der Weg der E-Junioren der SGM Pfedelbach/Untersteinbach am Sonntag, den 17.02.2019 nach Schrozberg zur Verbandszwischenrunde.
In der Gruppe 4 hatten es die Schützlinge von Trainer Edwin Mayer mit dem 1. FC Normannia Gmünd, dem VfL Obereisesheim, dem SV Waldhausen, dem MTV Stuttgart und dem SV Grün-Weiss Sommerrain zu tun.
Wie wichtig es ist gut in ein Turnier zu starten, zeigte sich auch am vergangenen Sonntag.

Unsere Jungs zeigten gleich zum Auftakt gegen das Team aus Schwäbisch Gmünd, den Bezirksmeister Ostwürttembergs, eine konzentrierte Leistung. Trotz Überlegenheit und guter Torchancen wollte die Führung nicht gelingen. Dann wäre man fast in Rückstand geraten, doch Torhüter Sam Erdmann konnte zwei Minuten vor Spielende glänzend gegen einen Gmünder Angreifer retten. Sekunden vor Schluss gelang den Pfedelbachern dann doch noch der 1:0-Siegtreffer durch ein sehenswertes Tor von Fynn-Luca Dietle.

Dann wartete mit dem VfL Obereisesheim ein hoch gehandelter Gegner. Der Unterländer Bezirksmeister war aber gleich unter Druck, da sie zum Auftakt mit 0:1 gegen den MTV Stuttgart verloren hatten. Durch eine Unachtsamkeit in unserer Hintermannschaft ging Obereisesheim auch mit 1:0 in Führung. Unser Team versuchte alles, doch der Ausgleich wollte einfach nicht gelingen. Der sehr schwache Schiedsrichter dieser Begegnung sorgte zudem für Unzufriedenheit im Pfedelbacher Lager. Die Partie wurde mit 0:1 verloren.

In Spiel 3 hieß der Gegner SV Waldhausen, der bis dahin bereits zwei Mal als Verlierer vom Platz ging. Pfedelbach war deutlich überlegen und erzielte durch Fynn-Luca Dietle auch die 1:0-Führung. Das zweite Tor wollte lange auf sich warten und dann war es doch so weit. Nevio Ostheimer erhöhte auf 2:0. Kurz vor Schluss fiel aus heiterem Himmel der 1:2-Anschlusstreffer, aber dabei blieb es dann auch. Der zweite Dreier war unter Dach und Fach.

Ein ganz wichtiges Spiel stand danach auf dem Programm. Pfedelbach/Untersteinbach und der MTV Stuttgart hatten sechs Punkte auf dem Konto. Für den möglichen Verlierer würde eine Niederlage die Chancen aufs Weiterkommen deutlich verringern. Unser Team war sehr konzentriert und gewann letztendlich durch einen Treffer von Nevio Ostheimer verdient mit 1:0. Der Jubel der zahlreich mitgereisten Pfedelbacher Anhänger war groß. Die Stuttgarter Spieler entpuppten sich allerdings als schlechte Verlierer, so wurde Nevio Ostheimer von einem MTV-Akteur nach Abpfiff tätlich angegangen, was natürlich zu großen Emotionen führte. Es ist schlimm wenn so etwas schon bei E-Jugendlichen vorkommt.

Nun war das Erreichen der Verbandsendrunde dem Greifen nahe. Ein Punkt im Spiel gegen den SV Grün-Weiss Sommerrain würde reichen. Aber auf Unentschieden zu spielen, ist im Fußball bekanntlich schwierig bzw. zu riskant. Der Vertreter des Bezirks Stuttgart hat bis zu diesem Zeitpunkt acht Zähler, also einen weniger als wir, auf dem Konto und auch noch die Möglichkeit einen der beiden ersten Plätze, die zum Erreichen der Endrunde berechtigt, zu belegen. Beide Mannschaften tasteten sich ab und Torchancen waren Mangelware. Und plötzlich ging Sommerrain durch einen schlimmen Fehler unserer Hintermannschaft in Führung. Bei einer Niederlage hätten wir ums Weiterkommen zittern müssen. Doch postwendend gelang Fynn-Luca Dietle der 1:1-Ausgleich. Dieses Ergebnis konnten wir bis zum Ende halten und danach war es perfekt. Pfedelbach/Untersteinbach hatte Platz 1 sicher und das Finalturnier am Sonntag, den 24.02.2019 in Obereisesheim erreicht.

Die Teilnahme an der Endrunde der besten acht Mannschaften in Württemberg bedeutet den größten Erfolg in der Vereinsgeschichte.
Herzlichen Glückwunsch an das Team und Trainer Edwin Mayer!!! Wir sind stolz auf euch.

Alle Ergebnisse im Überblick:
SGM Pfedelbach/Untersteinbach – 1. FC Normannia Gmünd        1:0
SGM Pfedelbach/Untersteinbach – VfL Obereisesheim            0:1
SGM Pfedelbach/Untersteinbach – SV Waldhausen            2:1
SGM Pfedelbach/Untersteinbach – MTV Stuttgart                1:0
SGM Pfedelbach/Untersteinbach – SV Grün-Weiss Sommerrain        1:1

Für die SGM TSV Pfedelbach spielten:
Sam Erdmann, Lenny Müller, Luca Provvido , Nevio Ostheimer (2), Fynn-Luca Dietle (3), Daniel Scheufler, Lennart Herrmann.


Von links: Trainer Edwin Mayer, Lenny Müller, Nevio Ostheimer, Fynn-Luca Dietle, Luca Provvido, Co-Trainer Jonas Franz, Lennart Herrmann, Daniel Scheufler, Sam Erdmann, Finn Weber.

Endstand der Verbandszwischenrunde Gruppe 4 im Sparkassen JuniorCup:
1.    SGM Pfedelbach/Untersteinbach    5:3 Tore    10 Punkte
2.    SV Grün-Weiss Sommerrain        4:1 Tore      9 Punkte
3.    1. FC Normannia Gmünd        3:2 Tore      8 Punkte
4.    MTV Stuttgart            4:6 Tore      6 Punkte
5.    VfL Obereisesheim            3:4 Tore      5 Punkte
6.    SV Waldhausen            4:7 Tore      2 Punkte

Somit steht die SGM Pfedelbach/Untersteinbach gemeinsam mit dem Zweitplatzierten SV Grün-Weiss Sommerrain in der Verbandsendrunde.


0





Sie benötigen eine Webseite für Ihre Firma,
Ihren Verein oder Ihre Organisation?
Dann sind Sie hier genau richtig.

ID Z: