image image image image
HANDBALL - Bundesliga: 3. Hohenlohe Cup in ÖHRINGEN Donnerstag, 26. Januar 2017 Am 28. Januar 2017 in der Hohenlohehalle.
Bereits zum dritten Mal präsentiert die HSG Hohenlohe veranstaltet vom Förderverein Handball der TSG Öhringen hochkarätigen Bundesliga Handball in Öhringen.
 
0


weiterlesen
Handball - HSG Hohenlohe: Einladungen Hauptversammlung Handball TSV Pfedelbach und HSG Hohenlohe Samstag, 16. April 2016 Anbei die offiziellen Einladungen für die Jahreshauptversammlung Handball TSV Pfedelbach und der Jahreshauptversammlung HSG Hohenlohe.
0


weiterlesen
Handball - HSG Hohenlohe: Einladungen Hauptversammlung Handball TSV Pfedelbach und HSG Hohenlohe Dienstag, 09. Juni 2015 Anbei die offiziellen Einladungen für die Jahreshauptversammlung Handball TSV Pfedelbach und der Jahreshauptversammlung HSG Hohenlohe.
0


weiterlesen
Handball - HSG Hohenlohe: Sonntag, 01. Juni 2014 Die offizielle Einladung für die Jahreshauptversammlung Handball TSV Pfedelbach und der Jahreshauptversammlung HSG Hohenlohe am 24.06.2014.
0


weiterlesen

Handball Herren: TSG Schwäbisch Hall - TSV Pfedelbach 24:21

Handball Herren: Pfedelbach scheitert an starker Abwehr und verliert 24:21

Die 1. Männermannschaft des TSV Pfedelbach hatte ein sehr schweres Spiel vor der Brust.

 

Am Samstagabend war man zu Gast bei der TSG Schwäbisch Hall, die sich aktuell mit nur 4 Minuspunkten auf Rang 1 der Tabelle befinden.
Das Prunkstück dieser Mannschaft ist die Abwehr, das war jedem Pfedelbacher klar. Leider konnte über weite Strecken kein Mittel gefunden werden, diese Abwehr entsprechend zu bespielen. Zu schnell, zu überhastet und zu unplatziert waren die Würfe vom sonst so trefffreudigen Rückraum der Pfedelbacher Gäste.
In Zahlen ausgedrückt bedeutete dies ein Rückstand zu Halbzeit mit 5 Toren und einem Spielstand von 13:8 für die Haller Handballer um Ihren Spielertrainer Matthias Teinert.
Gerade die ersten 20 min wurde von den Pfedelbacher verschlafen und dieser Rückstand konnte über das ganze Spiel nicht mehr entscheiden aufgeholt werden.
5 Tore sind im Handball keine sichere Bank und zudem nicht uneinholbar. Entsprechend motiviert wurde die Halbzeitpause genutzt um aus den Fehlern der ersten Hälfe zu lernen. 13 Tore in Hall zu bekommen, ist sicher kein so schlechtes Ergebnis. Nur 8 Tore zu erzielen, zeigt die Seite an der etwas geändert werden mußte um erfolgreich zu sein.
Das Resultat war allerdings nicht zu spüren und wieder waren es die Haller, die wacher aus der Kabine kamen. Die Motivation war da, aber leider eher in Diskussionen mit dem Schiedsrichter zu spüren als auf dem Parkett.
So kam es wie es eben kommen mußte und kurz nach Wiederanpfiff standen nur noch 4 Pfedelbacher Feldspieler auf dem Platz und der Rückstand wuchs auf 8 Tore beim Stand von 20:12 an.
Trotz allem wäre bei einer besseren Torausbeute an diesem Abend etwas für die Gäste aus Pfedelbach möglich gewesen. Wie schon zu Beginn des Spiels war leider an diesem Abend keiner der Spieler besonders treffsicher und selbst sehr gute Einwurfmöglichkeiten wurden nicht genutzt und der Kampf am Ende nicht belohnt.
So steht man nun mit 9 Minuspunkten im Mittelfeld der Liga und liegt nun weit hinter den selbst gesteckten Erwartungen zurück.
Zum letzten Punktspiel in dieser Runde geht es am 11.12. zum Tabellenletzten der SG Abstatt/Untergruppenbach/Schozach.
Eine Woche drauf kommt es im Pokal zur Begegnung in Bad Wimpfen.

 

Es spielten:
T. Schwab, M. Gundlach (Tor), U. Schmetzer, S. Vogt (3), T. Grün (1), S. Klenk (4), G. Fleischer (1), L. Gseller (4), M. Funk (2), A. Lippert (2), F. Krafft (2), U. Steck (2)

 


0



Schlagzeilen Handball:

  • 1
  • 2

Heute feiert Geburtstag:


Alexander Reich (27)


Sie benötigen eine Webseite für Ihre Firma,
Ihren Verein oder Ihre Organisation?
Dann sind Sie hier genau richtig.

ID Z: