image image image image
HANDBALL - Bundesliga: 3. Hohenlohe Cup in ÖHRINGEN Donnerstag, 26. Januar 2017 Am 28. Januar 2017 in der Hohenlohehalle.
Bereits zum dritten Mal präsentiert die HSG Hohenlohe veranstaltet vom Förderverein Handball der TSG Öhringen hochkarätigen Bundesliga Handball in Öhringen.
 
0


weiterlesen
Handball - HSG Hohenlohe: Einladungen Hauptversammlung Handball TSV Pfedelbach und HSG Hohenlohe Samstag, 16. April 2016 Anbei die offiziellen Einladungen für die Jahreshauptversammlung Handball TSV Pfedelbach und der Jahreshauptversammlung HSG Hohenlohe.
0


weiterlesen
Handball - HSG Hohenlohe: Einladungen Hauptversammlung Handball TSV Pfedelbach und HSG Hohenlohe Dienstag, 09. Juni 2015 Anbei die offiziellen Einladungen für die Jahreshauptversammlung Handball TSV Pfedelbach und der Jahreshauptversammlung HSG Hohenlohe.
0


weiterlesen
Handball - HSG Hohenlohe: Sonntag, 01. Juni 2014 Die offizielle Einladung für die Jahreshauptversammlung Handball TSV Pfedelbach und der Jahreshauptversammlung HSG Hohenlohe am 24.06.2014.
0


weiterlesen

Handball Herren: Steigerung in allen Belangen – Sieg gegen HSG Dittigheim / TBB (33:24)

Handball Herren: Steigerung in allen Belangen – Sieg gegen HSG Dittigheim / TBB (33:24)

Nach der desolaten Leistung eine Woche zuvor, war Wiedergutmachung angesagt. Unter der Woche wurde 3 x trainiert um sich bestmöglich auf das Heimspiel am Samstag vorzubereiten.

Vor gut gefüllten Rängen in der Pfedelbacher Sporthalle hatten sich die Spieler des TSV sehr viel vorgenommen und waren von Beginn an gewillt, das letzte Resultat vergessen zu machen.

Von Beginn an waren die Gastgeber wach und vor allem die Abwehr stand viel besser und so konnten Bälle geblockt, vom stark haltenden Torwart Martin Gundlach entschärft und Tempogegenstöße gelaufen werden. Lautstark wurde im Abwehrverbund gearbeitet und jeder kämpfte für jeden. Die Partie wurde hart, aber dennoch sehr fair geführt. Mit in Summe nur 5 Zeitstrafen im gesamten Spiel, spiegelt sich dies wider. Bis zur Mitte der ersten Halbzeit konnte ein Vorsprung von wechselnd 3 oder 4 Toren erarbeitet werden und die Seiten wurden beim Stand von 17:14 gewechselt.

Die Männer des TSV Pfedelbach kamen hellwach aus der Halbzeit und konnten sich weiter absetzen und kurze Zeit später stand es bereits 23:16. Die Gäste warfen bereits in der 10. Spielminute ihre Grüne Karte und nahmen ihre Team-Timeout um sich neu einzustellen. Die darauf folgende neue Abwehrformation brachte nur kurzzeitig etwas Unsicherheit ins Spiel der TSV Spieler und so wurde das Spiel sicher mit 33:24 Toren gewonnen.

Das Spiel ohne Ball, die Abwehr in Zusammenarbeit mit dem Torwart und das konsequente Tempospiel war an diesem Tag der Schlüssel zum Erfolg. Ein besonderes Lob hat sich Pedros Kitsikoudis verdient, der sowohl die Abwehr als auch den Angriff sehr gut dirigiert hat und mit seinem Einsatzwillen alle seine Mitspieler mitgerissen und motiviert hat. Dieses Spiel hat annähernd das gezeigt, was die Mannschaft im Stande ist zu leisten, wenn nur die Einstellung stimmt.

Das nächste Wochenende ist Spielfrei und am 28.01. steht bei der HC Staufer Bad Wimpfen die nächste Begegnung und Pokalrevanche auf der Tagesordnung. Die Spieler bedanken sich beim treuen und lautstarken Publikum.

Es spielten:
TSV Pfedelbach: Thorsten Schwab, Martin Gundlach (beide Tor), Udo Schmetzer (1), Sören Vogt (8), Tobias Grün (3), Stefan Klenk (9/2), Gert Fleischer (1), Tim Baginsky, Maximilian Funk (7), Lukas Nehls (1/1), Pedros Kitsikoudis (2), Arthur Lippert (1)

 


0



Schlagzeilen Handball:

  • 1
  • 2


Sie benötigen eine Webseite für Ihre Firma,
Ihren Verein oder Ihre Organisation?
Dann sind Sie hier genau richtig.

ID Z: