Fußball Aktiv - 1. Mannschaft - Vorbericht 16. Spieltag: TSV Pfedelbach - SV Gründelhardt

Am Sonntag, den 5. März 2017 um 15.00 Uhr spielen wir zum Rückrundenauftakt in der Bezirksliga zu Hause gegen den SV Gründelhardt-Oberspeltach.
Ein Vorbericht, verschiedene Interviews zum Spiel, das Sportplatzblättle, die Spielpaarungen
zum 16. Spieltag und die Vorberichte zu den anderen Partien sind bereits online.

-

 

Vorbericht des Abteilungsleiters:

Liebe Fans des TSV,
sehr verehrte Gäste,

ich darf Sie alle recht herzlich zum Auftakt der Rückrunde heute gegen den SV Gründelhardt-Oberspeltach sowie die TSG Öhringen II in Pfedelbach begrüßen. Ein ganz besonderer Gruß gilt wie immer unseren Sponsoren.
   
Die Vorbereitung ist beendet. Sämtliche Freundschaftsspiele und auch das Pokalviertelfinale konnten gewonnen werden und dies trotz einer durch zahlreiche Verletzten sehr durchwachsenen bzw. eingeschränkten Vorbereitung. Leider sind auch noch in der Spielrunde zahlreiche Verletzten zu beklagen. Man wird daher immer wieder den Kader durch Spieler der 2. Mannschaft auffüllen müssen. Es gilt jetzt, positiv in die Rückrunde zu starten und den komfortablen Vorsprung zu den nächsten Plätzen zu bewahren. Auf dem Papier ist unser Team heute klarer Favorit. Trotzdem sollte man das Spiel nicht zu leicht zu nehmen. Gründelhardt ist abstiegsbedroht und wird alles daransetzen, den Klassenerhalt so schnell wie möglich zu sichern.
Unsere 2. Mannschaft spielt heute im Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten aus Öhringen. Gleich zu Beginn der Rückrunde ein richtungweisendes Spiel. Mit einem Sieg könnte man den Vorsprung weiter ausbauen. Es wird jedoch ein hartes Stück Arbeit, heute gegen die Landesliga Zweite zu bestehen.

Für den heutigen Spieltag wünsche ich unseren Teams viel Erfolg und hoffe fest auf Pfedelbacher Siege.

Die Schiedsrichter der Partien, Herrn Tasso Kühn von der SG Bad Wimpfen (1) sowie Herrn Klaus Albrecht vom TSV Talheim (2) darf ich in Pfedelbach recht herzlich begrüßen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und einen fairen Spielverlauf.

Alexander Frank
Abteilungsleiter

  Schiedsrichter: Tasso Kühn (SG Bad Wimpfen)
  Spielbeginn: 15.00 Uhr

 

Coaching-Zone, das Wort des Trainers:

Liebe TSV Fans, liebe Zuschauer,

zum heutigen Bezirksliga-Heimspiel gegen den SV Gründelhardt-Oberspeltach möchte ich Sie herzlich in Pfedelbach begrüßen.
Ebenfalls willkommen heißen möchte ich unsere Gäste aus Gründelhardt-Oberspeltach, sowie den Schiedsrichter der heutigen Begegnung.

Endlich rollt der Ball wieder, nach einer fast dreimonatigen Winterpause freuen wir uns alle, dass es wieder um Punkte geht.
Hinter uns liegt eine anstrengende fünfwöchige Vorbereitungsphase. Die Mannschaft zeigte sich in dieser Vorbereitung gut motiviert und man kann sie mit recht als positiv bezeichnen.
Die Leistungen in den Testspielen stimmten, auch die Trainingsbeteiligung war positiv.
Einzigster Wehrmutstropfen ist leider die lange Verletztenliste die uns derzeit stark zusetzt. Zu den Langzeitverletzten M. Rehklau, S. Helming gesellten sich im Laufe der Vorbereitung noch M. Steigauf und M. Cebulla dazu. Wann diese Spieler wieder zum Mannschaftskader stoßen ist völlig offen, zu komplex sind die einzelnen Verletzungen, dass man keine genaue Angabe zum Wiedereinstieg machen kann.
Dies kann natürlich im Laufe der Rückrunde noch zu einem Problem werden, da wir nicht über den großen Kader verfügen.
Mut macht mir, dass wir als Mannschaft noch enger zusammengerückt sind, jeder ist sich bewusst, dass es auf ihn ankommt.
Dass zwischen guten Testspielen und einem Punktspiel natürlich noch mal ein großer Unterschied besteht, dieser Sache sind wir uns bewusst, aber unseren ersten Härtetest haben wir mit dem gewonnenen Viertelfinale im Pokal letzten Samstag gegen Sindringen/Ernsbach bestanden.
Wichtig wird sein, dass wir ab heute sofort wieder im „Bezirksliga-Kampfmodus"sind.
Denn mit der Aussage „Ihr habt ja einen riesigen Vorsprung" der uns in den letzten Wochen immer wieder entgegenkam, kann ich nichts anfangen!
Die aktuelle Tabelle ist eine reine Momentaufnahme, die sich schnell ändern kann, aber nicht ändern soll!!
Es warten noch 15 schwere Spiele auf uns. Und dafür kann die heutige Begegnung gegen die aktuell in der Abstiegszone stehenden Gründelh-Oberspeltacher Mannschaft eine durchaus wichtige Etappe werden.
Ich wünsche Ihnen/Euch eine spannende und interessante Partie und hoffe natürlich dass wir die 3 Punkte in Pfedelbach halten können!

Viel Spass beim Spiel
Ihr/Euer

Kai Endreß

 

Nachgefragt beim SV Gründelhardt-Oberspeltach (Heiko Brenner, stellv. Abteilungsleiter):

Wie lautet euer Fazit nach der ersten Saisonhälfte? Wurden die gesteckten Ziele erreicht?
Ich denke dass wir leider etwas hinter den Zielen abgeschlossen haben. In der letzten Saison hatten wir zum Winter 20 Punkte (jetzt 15). Es wurden leider viele Punkte gegen direkte Konkurrenten abgegeben.

Gibt es Veränderungen im Team? Transfers, Änderungen im Trainer- und Betreuerteam?
Das Trainerteam bleibt gleich. Nachdem Visar Rushiti in der Vorrunde krankheitsbedingt längere Zeit ausgefallen war ist er jetzt wieder zu 100% mit an Bord.
Leider hat uns Moses Kandeh aus Beruflichen Gründen im Winter verlassen. In der Winterpause mussten wir mit der Verletzung von Tim Hertfelder (Achillessehnenriss) und Andreas Drechsler (Knorpelverletzung im Knie)  zwei herbe Verletzungen hinnehmen diese gilt es nun zu kompensieren.

Wo gibt es in der Mannschaft Verbesserungspotenzial?
Ich denke wir müssen insgesamt wieder konzentrierter auftreten und versuchen die Spiele von Beginn an mit 100% Einsatz angehen im Abstiegskampf bleibt nicht viel Platz für Schönspielerei.

Welches Team hat euch in eurer Liga am meisten überrascht?
Die Spfr.Bühlerzell haben als Aufsteiger mit Platz 4 sicher etwas überrascht.

Wenn ein Spieler für seine Entwicklung hervorgehoben werde müsste, wer wäre es und warum?
Ich glaube dass sich Luca Blümlein hier seine Erwähnung verdient hat. Er hat mit seinen Einsatz einen Platz in der 1.Mannschaft verdient und ist auch bei vielen Aktivitäten des Vereins immer vorne mit dabei wenn Hilfe gebraucht wird.

Welche Chancen rechnet ihr euch für das Spiel in Pfedelbach aus und wie ist dein Tipp?
Nachdem wir in der Vorrunde mit 8:0 unter die Räder gekommen sind kann es ja nur besser werden.  Ich denke einen Tipp abzugeben ist schwer das Spiel startet bei 0:0. Mal schauen was sich ergibt.

Welche Ziele strebt ihr in der Rückrunde an?
Das Ziel ist der Klassenerhalt.

Vielen Dank an dieser Stelle an Heiko Brenner vom SV Gründelhardt-Oberspeltach, der die Fragen der Sportplatzblättle-Redaktion beantwortet hat.

 

Sportplatzblättle:


Hier
können Sie das Sportplatzblättle
zum Spiel lesen.

 

Infos zum Gegner SV Gründelhardt-Oberspeltach:

Das Team um Trainer Visar Rushiti hat sich zum Ziel den Klassenerhalt gesetzt. Die Vorrunde lief durchwachsen, man schloss sie als Tabellendreizehnter ab. Vier Siege stehen acht Niederlagen gegenüber. Man durfte dabei einen 6:2 Kantersieg gegen Sindringen feiern. 19 Treffer wurden erzielt, allerdings kassierte man auch 33 Gegentreffer.
Bester Torschütze im Team ist Ahmed Karim mit 4 Treffern.
Das Durchschnittsalter des Teams beträgt bereits 27,52 Jahre (vgl. TSV: 24,11)

Hier gehts zur Homepage des SV Gründelhardt-Oberspeltach.
 
 

Die Spielpaarungen des 16. Spieltags der Bezirksliga Hohenlohe:

Sonntag, 05. März 2017
15:00 Uhr   TAUSGM Taubertal/Röttingen-WEISGM Niedernhall/Weißbach-:-
15:00 Uhr   BÜHSportfreunde Bühlerzell-ALTVfR Altenmünster-:-
15:00 Uhr   PFETSV Pfedelbach-SVGSV Gründelhardt-Oberspeltach-:-
15:00 Uhr   CRATSV Crailsheim II-SSVSSV Gaisbach-:-
15:00 Uhr   SGSSG Sindringen/Ernsbach-HESTSV Hessental-:-
15:00 Uhr   MIFTSV Michelfeld-WKHSGM Weikersheim/Schäftersheim-:-
15:00 Uhr   OSOTSV Obersontheim-NEUTSV Neuenstein-:-
15:00 Uhr   DÜNTSV Dünsbach-WACSV Wachbach-:-

Die Tabelle vor dem 16. Spieltag der Bezirksliga Hohenlohe:

Platz   Mannschaft Spiele G U V Tore Diff. Punkte
1 PFE TSV Pfedelbach 15  13  55:15  40  40 
2 SSV SSV Gaisbach 15  10  34:17  17  32 
3 SGS SG Sindringen/Ernsbach 15  10  48:32  16  32 
4 BÜH Sportfreunde Bühlerzell 15  30:21  29 
5 OSO TSV Obersontheim 15  36:18  18  28 
6 MIF TSV Michelfeld 15  25:22  22 
7 NEU TSV Neuenstein 15  21:26  -5  21 
8 DÜN TSV Dünsbach 15  30:39  -9  19 
9 ALT VfR Altenmünster 15  20:32  -12  19 
10 TAU SGM Taubertal/Röttingen 15  21:33  -12  18 
11 HES TSV Hessental 15  24:29  -5  17 
12 WEI SGM Niedernhall/Weißbach 15  26:36  -10  17 
13 SVG SV Gründelhardt-Oberspeltach 15  19:33  -14  15 
14 WAC SV Wachbach 15  22:21  14 
15 WKH SGM Weikersheim/Schäftersheim 15  17:34  -17  10 
16 CRA TSV Crailsheim II 15  11  11:31  -20 

Vorberichte zu allen Spielen der Bezirksliga Hohenlohe am 16. Spieltag (Fränkische Nachrichten, Freitag, 03.03.2017):

Der erste Rückrundenspieltag nach der Winterpause ist für alle Mannschaften von enormer Bedeutung. Die Vorbereitung unter meist widrigen Bedingungen ist vorbei, gesucht wird nun ein guter Auftakt.

TSV Pfedelbach - SV Gründelhardt-Oberspeltach: Wenn der Tabellenführer gegen den Viertletzten zu Hause antritt, sollte nichts passieren. Nicht nur die Distanz in der Tabelle macht den Spitzenreiter TSV Pfedelbach (40) zum großen Favoriten, sondern sicher auch die spielerische Überlegenheit. Bereits in der Vorrunde überrollte Pfedelbach den SV Gründelhardt-Oberspeltach mit 8:0 Toren, ein ähnliches Desaster ist nicht ausgeschlossen. Pfedelbach gewann mit einer guten Leistung den Pokalfight gegen Sindringen-Ernsbach und geht mit großem Selbstbewusstsein ins Spiel.

SGM Taubertal/Röttingen - SGM Niedernhall/Weißbach: Das Vorrundenspiel ging 1:4 bei der SGM Niedernhall/Weißbach (17) verloren. Nun kommt es zum Rückrundenauftakt gleich zu einem vor allem für die SGM Taubertal/Röttingen (18) wichtigen Spiel. "Das Spiel ist auf jeden Fall schon einmal eine erste Standortbestimmung für uns", sagt Trainer Stefan Roth. "Es geht gegen einen direkten Tabellennachbarn. Unser Ziel ist es, auch nach diesem Spieltag vor Niederhall/Weißbach stehen." Der SGM-Coach,der am Saisonende bei der SGM aufhört und eine Pause einlegt, spricht von einer "eher durchwachsenen Vorbereitung. Witterungsbedingt war es recht ordentlich jedoch hatten wir aufgrund von Urlauben, Prüfungen, Verletzungen und krankheitsbedingt sehr viele personelle Ausfälle. Alle drei Vorbereitungsspiele waren gut, und wir haben alle gewonnen. Sie stimmen uns auf jeden Fall zuversichtlich für den Rückrundenstart". Mit einem Sieg kann die Roth-Truppe einen Schritt Richtung gesichertes Mittelfeld machen, muss aber dennoch weiter hellwach bleiben. Zu eng sind die Abstände zwischen den gefährdeten Teams. Zum Auftaktspiel sind bis jetzt alle Mann an Bord, Florian Olkus (privat verhindert) wird allerdings fehlen.

Spfr. Bühlerzell - VfR Altenmünster: Der "Sofort-Wieder-Aufsteiger" Spfr. Bühlerzell (29) präsentierte sich bisher bärenstark und belegt den vierten Platz in der Tabelle. Sogar der Relegationsplatz ist bei nur vier Zählern Rückstand noch in Reichweite. Der Erfolg basiert zum Großteil auch auf der Heimstärke mit sieben Siegen und je einer Niederlage und Unentschieden. Altenmünster (19) verlor die Vorrundenbegegnung 1:2 und tut sich zudem auswärts schwer. Der VfR erzielte in acht Auswärtspartien erst acht Tore bei drei Siegen und fünf Niederlagen.

TSV Crailsheim II - SSV Gaisbach: Im Duell des bereits abgeschlagenen Tabellenletzten gegen den Zweiten sind die Karten klar verteilt. Gaisbach (32) muss gewinnen, soll der Relegationsplatz gehalten werden. Und für den TSV Crailsheim II (8) geht es darum eine Siegesserie zu starten, sonst kann man das Thema Klassenerhalt bald ad acta legen.

SG Sindringen-Ernsbach - TSV Hessental: Die SG Sindringen-Ernsbach (32) liegt punktgleich mit dem Zweiten SSV Gaisbach auf Rang drei und hat Ambitionen auf die Relegation. In der bisher torreichsten Begegnung dieser Saison gewann die SG das Vorrundenspiel mit 6:4 Toren. Hessental (17) liegt auf Platz elf und muss sich nach unten absichern, nur drei Zähler ist der Abstand zum ersten Abstiegsplatz. Beide Mannschaften waren am vorigen Wochenende Woche im Pokal im Einsatz, schieden aber aus. Positiv war die erlangte Spielpraxis, die nun bei beiden wieder zu einem Erfolg führen soll. Der äußerst heimstarken SG (nur eine Niederlage) ist der Sieg eher zuzutrauen.

TSV Michelfeld - SGM Weikersheim/Schäftersheim: Zwölf Punkte trennen die beiden Kontrahenten, die Ausgangslage ist ziemlich klar: Gastgeber TSV Michelfeld (22) benötigt weiter Punkte, um sich abzusetzen, die SGM Weikersheim/Schäftersheim (10) als Vorletzter startet zum Kampf um den Klassenerhalt und muss punkten. So sieht es auch Trainer Daniel Heling. "Wir stehen in der Tabelle mit dem Rücken zur Wand und haben nichts mehr zu verlieren. Gegen Michelfeld werden wir daher alles in die Waagschale werfen, um Punkte mit nach Hause zu nehmen." Die Vorbereitung der SGM Weikersheim/Schäftersheim war intensiv, und es wurde viel im Kraft/Ausdauer-Bereich gemacht. Das SGM-Trainerteam freute sich über eine große Trainingsbeteiligung freuen. "Alle haben gut mitgezogen. Auch im taktischen Bereich haben wir einiges gemacht und konnten dies auch zum größten Teil erfolgreich in den Vorbereitungsspielen umsetzen. Einzig und allein im letzten Spiel gegen Creglingen konnten wir nicht das umsetzen, was wir uns vorgenommen hatten." Dieses Spiel wurde allerdings von der schweren Verletzung von Torjäger Yassine Zienecker vom Vorabend überschattet. "Das war noch deutlich in den Köpfen unserer Mannschaft war", sagte Daniel Heling. "Yassine befindet sich aktuell auf dem Weg der Besserung, wird uns aber leider auf unbestimmte Zeit fehlen. Die ganze Mannschaft und der ganze Verein wünscht ihm eine gute Genesung." Neben Yassine Zienecker fehlen ebenfalls Achim Feidel, Daniel Settelmeier, Daniel Schober und Kai Stiefel. Die Vorrundenpartie gewann Michelfeld 3:1.

TSV Obersontheim - TSV Neuenstein: In der Vorrunde setzte sich Aufsteiger TSV Neuenstein (21 Punkte) mit 2:0 gegen den TSV Obersontheim (28) durch und spielte bisher eine starke Saison. Die Heimelf hat die drittbeste Abwehr, sieht sich noch in Schlagdistanz zum Relegationsplatz und möchte aufgrund der Heimstärke (sechs Siege, zwei Niederlagen) auch dranbleiben. Das wird gegen den stabilen Neuling nicht ganz leicht. Die Gäste verloren auswärts erst zwei Mal, holten fünf Siege und teilten sich zwei Mal die Punkte.

TSV Dünsbach - SV Wachbach: Der 5:1-Pokalerfolg beim TSV Eutendorf gab Wachbachs Trainer Wolfgang Tittl erste Fingerzeige. "Wir sind nicht gut ins Spiel gekommen und mussten zudem früh einem Rückstand hinterherlaufen. Die ersten 30 Minuten waren von vielen Fehlern und Unsicherheit geprägt. Durch zwei Tore nach Standards drehten wir das Spiel noch vor der Pause, danach hatten wir wesentlich mehr Sicherheit in unserem Spiel und gewannen am Ende deutlich und verdient. Nun gilt es für alle, sich auf die schweren Aufgaben in der Runde zu konzentrieren." Die erste Aufgabe führt Wachbach (14), aktuell auf einem Abstiegsplatz, nach Dünsbach (19). "Wir erwarten ein schweres Auftaktspiel", so Tittl. "Dünsbach hat in der Endphase der Vorrunde viele Punkte gesammelt und sich zudem in der Winterpause sehr gut verstärkt. Bei uns sind einige verletzte Spieler im Kader zurück, was auch für die nun anstehenden Spiele sehr wichtig ist." Allerdings fehlen beim SV Wachbach weiter Benni Dörner (noch länger) sowie Philipp Volkert und Philipp Kaufmann. "Wir werden jedes Spiel mit der richtigen Einstellung angehen, denn jeder weiß zwischenzeitlich, um was es in den verbleibenden 15 Punktspielen geht." Wolfgang Tittl sieht sein Team allein aufgrund des Tabellenplatzes in fast jedem Spiel "als Außenseiter. Trotzdem können wir auch jeden Gegner schlagen. Wir fahren nach Dünsbach und wollen mit einem Erfolgserlebnis die Weichen für eine erfolgreiche Aufholjagd starten." Im Vorspiel war Wachbach klarer 4:0 Sieger.


0



Nächstes Spiel 1. Mannschaft

Letztes Spiel 1. Mannschaft

23. Spieltag: Son, 22. Apr 2018
SG Stetten/Kleingartach
SG Stetten/Kleingartach
: TSV Pfedelbach
TSV Pfedelbach
 

Nächstes Spiel 2. Mannschaft

Letztes Spiel 2. Mannschaft

24. Spieltag: Son, 22. Apr 2018
TSV Pfedelbach II
TSV Pfedelbach II
: SV Dimbach
SV Dimbach
 

q

Spielerkader 2017/18

1. Mannschaft, Landesliga

2. Mannschaft, Kreisliga A1

TSV auf fupa.net

Tabelle Landesliga

Landesliga Saison 2017/18
   SP
Breuningsweiler Breuningsweiler2250
Löchgau Löchgau2242
Satteldorf Satteldorf2137
4  Pfedelbach Pfedelbach2236
Heimerdingen Heimerdingen2235
Fellbach Fellbach2334
Crailsheim Crailsheim2232
Oeffingen Oeffingen2331
Schluchtern Schluchtern2330
10  Schwaikheim Schwaikheim2229
11  Schornbach Schornbach2329
12  Ludwigsburg Ludwigsburg2329
13  Pflugfelden Pflugfelden2128
14  Stetten Stetten2226
15  Kornwestheim Kornwestheim2318
16  Leingarten Leingarten2218

Tabelle Kreisliga A1

Kreisliga A1 Saison 2017/18
   SP
Mainhardt Mainhardt2050
Westheim Westheim2048
Michelbach/Wald Michelbach/Wald2147
Gaildorf Gaildorf1931
SSV Hall SSV Hall2131
Bretzfeld/Verr. Bretzfeld/Verr.2029
Kupferzell Kupferzell2028
Eutendorf Eutendorf2027
Steinbach Steinbach2027
10  Künzelsau Künzelsau2023
11  Ingelfingen Ingelfingen1821
12  Untersteinbach Untersteinbach1921
13  Pfedelbach Pfedelbach2015
14  Dimbach Dimbach2013
15  Untermünkheim Untermünkheim2011

Aktion Torcent

Mannschaft 2017/18

cebulla_andreas.jpg

Torcent Teilnehmer

Geburtstage diesen Monat:


6.4.2018: Matthias Rein (23)
15.4.2018: Samuel Helming (28)
24.4.2018: Matthias Cebulla (22)
30.4.2018: Mustafa Keklik (33)


Sie benötigen eine Webseite für Ihre Firma,
Ihren Verein oder Ihre Organisation?
Dann sind Sie hier genau richtig.

ID Z: