Fußball Aktiv - 1. Mannschaft - Landesliga Vorbericht 8. Spieltag: TSV Pfedelbach - SG Stetten / Kleingartach

Am Sonntag, den 8. Oktober 2017 um 15.00 Uhr spielen wir zu Hause gegen die SG Stetten/Kleingartach.
Ein Vorbericht,
Infos zum Gegner, das Sportplatzblättle und die Spielpaarungen zum 8. Spieltag sind bereits online.

-

 

Vorbericht des Abteilungsleiters:

Liebe Fans des TSV,
sehr verehrte Gäste,

ich darf Sie alle recht herzlich zu unserem heutigen Spieltag gegen die SG Stetten/Kleingartach in Pfedelbach begrüßen.
Ein ganz besonderer Gruß gilt wie immer unseren Sponsoren.

Am vergangenen Wochenende durften wir unseren 2. Landesligapunkt feiern. Sicherlich wäre jeder über 3 Punkte glücklicher gewesen aber der Weg zum Klassenerhalt ist mühsam und hierfür war auch dieser Punkt ein wichtiger Schritt.
Unser Team steigert sich von Woche zu Woche und kann mit seinen Gegnern mithalten. Die Chancenauswertung ist jedoch noch ein großes Manko und muss schleunigst verbessert werden. Die Defensive hat sich in den letzten Wochen stabilisiert, trotzdem wird jeder Fehler gnadenlos mit einem Gegentreffer bestraft.
 
Mit der SG Stetten/Kleingartach stellt sich heute ein spielstarkes Team in Pfedelbach vor, das als Aufsteiger besser in die Saison startete und bereits drei Siege feiern durfte. Für unser Team gilt es nun den Punktgewinn vom vergangenen Wochenende weiter auszubauen und endlich den lang ersehnten ersten Sieg in der Landesliga zu feiern. Sicherlich heute kein leichtes Unterfangen.

Ich drücke unserem Team die Daumen und hoffe fest auf einen Pfedelbacher Sieg.
Die Schiedsrichter der Partie, Herrn Daniel Bechtel vom TSV Bönnigheim sowie an den Linien Nicolaj Pietsch von der GSV Pleidelsheim und Albion Maxharraj vom FSV 08 Bissingen darf ich in Pfedelbach recht herzlich begrüßen.
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und einen fairen Spielverlauf.
Alexander Frank
Abteilungsleiter

Schiedsrichter: Daniel Bechtel (TSV Bönnigheim)
Schiedsrichterassistent 1: Nicolaj Pietsch (GSV Pleidelsheim)
Schiedsrichterassistent 2: Albion Maxharraj (FSV 08 Bissingen)
  Spielbeginn: 15.00 Uhr

 

Coaching-Zone, das Wort des Trainers:

Liebe TSV-Fans, liebe Zuschauer,

zum heutigen Landesliga-Heimspiel gegen den Mitaufsteiger SG Stetten/Kleingartach möchte ich Sie herzlich in Pfedelbach begrüßen.
Ebenfalls willkommen heißen möchte ich unsere Gäste aus Stetten/Kleingartach mit ihrem Trainer George Jakob, sowie das Schiedsrichtergespann der heutigen Begegnung.

Leider konnten wir in den ersten drei Heimspielen der Saison noch keinen Punkterfolg verzeichnen, obwohl bei jedem Spiel etwas möglich gewesen wäre, wenn wir unsere Chancen besser verwertet hätten. Dem gegenüber stehen immer wieder kleine Unachtsamkeiten in der Defensive, die von den Gegnern eiskalt genutzt wurden.
Letzte Woche konnten wir mit einer mäßigen Leistung beim SV Schluchtern wenigstens den zweiten Punktgewinn verzeichnen. Die Verunsicherung durch die unglücklichen Niederlagen ist dem Team mittlerweile deutlich anzumerken. Trotz einer verdienten 1:0 Halbzeitführung, ging die Sicherheit im Aufbauspiel in der zweiten Hälfte verloren und wir mussten dann folgerichtig den Ausgleich hinnehmen.

Die Jungs sind aber weiterhin hochmotiviert und haben die Woche über gut trainiert.
Heute gilt es, den Bann zu brechen und endlich zu Hause zu punkten!

Ich wünsche euch ein spannendes Spiel.

Euer Martin Wöhrle
Trainer TSV Pfedelbach

Sportplatzblättle:


Hier
können Sie das Sportplatzblättle
zum Spiel lesen.

 

Vorbericht aus der Hohenloher Zeitung vom 07.10.2017 (zum Vergrößern auf das Bild klicken):

 

Vorbericht aus der Heilbronner Stimme vom 06.10.2017:

SGSK wird beim Letzten anderes Gesicht zeigen
Eine 0:5-Pleite schmerzt, auch wenn einem dies gegen den Tabellenführer SV Breuningsweiler widerfährt. Als unbedarfter Aufsteiger, wie es die SG Stetten/Kleingartach nun mal ist, kann das mal passieren. Es müssen nur die richtigen Lehren gezogen werden. Dass dies geschieht, dafür sorgt vor dem wichtigen Landesligaspiel an diesem Sonntag (15 Uhr) beim noch sieglosen Schlusslicht TSV Pfedelbach SG-Trainer George Jakob.
"Mund abwischen, weiter geht"s. Zumindest vom Einsatz her kann ich meiner Mannschaft keinen Vorwurf machen", hat Jakob das 0:5 aber noch nicht in einer Schublade abgelegt, macht vielmehr deutlich: "Über die vielen individuellen Fehler muss man reden." Beim Aufsteiger des Fußballbezirks Hohenlohe soll die Mannschaft nun die richtige Antwort geben.
Trainer Jakob erwartet deutliche Reaktion
"Ich erwarte eine Reaktion, eine Wiedergutmachung, ein anderes Gesicht", fordert Jakob eine deutliche Leistungssteigerung. "Wenn man in dieser Liga bleiben will, sollte man man in Pfedelbach etwas mitnehmen, am besten drei Punkte. Doch auch dort wird man nicht im Vorbeigehen gewinnen." Die Gastgeber stehen nach erst zwei Punkten aus sieben Spielen enorm unter Druck und wollen jetzt die ersten Zähler vor heimischem Publikum einfahren. Pfedelbach wird aggressiv in die Zweikämpfe gehen, vermutlich wie beim SV Schluchtern tief hinten rein stehen und auf Konter lauern.

 

Nachgefragt bei der SG Stetten/Kleingartach (George Jakob, Trainer):

Wie zufrieden seid ihr mit euren bisherigen Spielen der noch jungen Saison 2017/2018?
Wir sind mit den Spielen relativ zufrieden, bis auf Löchgau und Breuningsweiler haben wir jede Woche um den Sieg gespielt und jeweils knapp gewonnen oder verloren.
 
Gab es nach eurem Aufstieg Veränderungen im Team? Transfers, Änderungen im Trainer- und Betreuerteam?
Ehrlich gesagt haben wir nicht viel verändert: Das Trainer- und Betreuerteam ist gleich geblieben und auf dem Transfermarkt waren wir nur mäßig aktiv. Wir mussten zwei neue Torhüter, da unser Kapitän und Leistungsträger Simon Horn aus beruflichen Gründen nur noch im Notfall zur Verfügung steht. Somit haben wir in Nico Romig und Jannik Hauber zwei Torhüter verpflichtet.  Zudem haben wir in Mike Behringer, Simon Faber und Marcel Gatnar drei hoffnungsvolle Talente aus der A-Jugend bekommen, welche uns jetzt bereits gut zu Gesicht stehen.
 
Seit wann bist Du Trainer bei der SG Stetten-Kleingartach?
Ich bin seit Juli 2013 im Amt quasi im fünften Jahr jetzt.
 
Wie würdest du dich selbst als Trainer beschreiben? Worauf legst du besonders wert?
Ich würde mich als sehr impulsiven Trainer beschreiben, der vom Erfolg besessen ist. Ich habe mich mit den Jahren und der Erfahrung auch immer wieder was verändert oder mir Impulse geholt.
Besonders Wert lege ich auf den Teamspirit, da aus meiner Sicht nur ein funktionierendes Kollektiv Erfolg haben kann, dies wird durch Kontinuität gefördert. 
 
Welche Chancen rechnet ihr euch für das Spiel in Pfedelbach aus und wie ist dein Tipp?
Ehrlich gesagt rechnen können wir nicht, daher rechnen wir uns nichts aus und ein Tipp fällt so auch schwer. Auf jeden Fall kommen wir her um unseren Punktebeutel zu füllen, ob was am Ende gelingt sieht man. Ich habe der Respekt vor der Truppe und messe die Mannschaft auch nicht am Tabellenplatz.
 
Wie lautet die Zielsetzung für diese Saison?
So viele Punkte wie möglich zu sammeln. Ob das dann Klassenerhalt oder Champions League heißt wird die Zeit zeigen.
 
Wen siehst du in der Landesliga als Favorit um den Aufstieg, wer muss um den Klassenerhalt bangen?
Aus meiner Sicht sind Breuningsweiler und Löchgau schon zwei der Favoriten.
Zum Thema Klassenerhalt ist es schwer eine Prognose abzugeben, da die Liga ähnlich wie letztes Jahr sehr ausgeglichen ist.
 
Jetzt hoffe ich auf ein gutes Spiel gegen den TSV Pfedelbach mit ansehnlichen Fußball und natürlich dem besseren Ende für uns. Ich bedanke mich für das Interview und die Möglichkeit unsere Mannschaft vorzustellen.

Vielen Dank an dieser Stelle an George Jakob von der SGSK 2000, der die Fragen der Sportplatzblättle-Redaktion beantwortet hat.

 

Infos zum Gegner Stetten/Kleingartach:

Das Team um Trainer George Jakob stieg wie unser TSV im letzten Jahr als Meister in der Bezirksliga Unterland in die Landesliga auf.
Im Gegensatz zu unserem TSV startete man erfolgreich mit einem 2:1 Sieg gegen Oeffingen.
Die bisherige Bilanz sind 3 Siege, 3 Niederlagen und ein Unentschieden.
11 Treffer stehen 15 Gegentoren gegenüber.
Bester Torjäger ist Serden Bakacak mit 7 Treffern.
Das Durchschnittsalter des Teams beträgt 26,05 Jahre (vgl. TSV: 23,71).

Hier gehts zur Homepage der SG Stetten/Kleingartach.
 

 

Die Spielpaarungen des 8. Spieltags der Landesliga Württemberg Staffel 1:

Freitag, 06. Oktober 2017
19:00 Uhr   SVFSV Fellbach-TVOTV Oeffingen-:-
Samstag, 07. Oktober 2017
15:30 Uhr   CRATSV Crailsheim-SWATSV Schwaikheim-:-
Sonntag, 08. Oktober 2017
15:00 Uhr   SVLSV Leingarten-FVLFV Löchgau-:-
15:00 Uhr   SCOTSV Schornbach-LUDSpVgg 07 Ludwigsburg-:-
15:00 Uhr   TVPTV Pflugfelden-HEITSV Heimerdingen-:-
15:00 Uhr   SALSV Salamander Kornwestheim-SVSSV Schluchtern-:-
15:00 Uhr   PFETSV Pfedelbach-SGSSG Stetten/Kleingartach-:-
15:30 Uhr   SVBSV Breuningsweiler-SATSpvgg Gröningen-Satteldorf-:-

Die Tabelle vor dem 8. Spieltag der Landesliga Württemberg Staffel 1:

Platz   Mannschaft Spiele G U V Tore Diff. Punkte
1 SVB SV Breuningsweiler 22:6  16  16 
2 FVL FV Löchgau 9:3  14 
3 SWA TSV Schwaikheim 13:9  14 
4 SAT Spvgg Gröningen-Satteldorf 14:5  12 
5 LUD SpVgg 07 Ludwigsburg 7:8  -1  11 
6 SVF SV Fellbach 12:5  10 
7 TVO TV Oeffingen 8:7  10 
8 SGS SG Stetten/Kleingartach 11:15  -4  10 
9 CRA TSV Crailsheim 12:17  -5  10 
10 SAL SV Salamander Kornwestheim 12:12 
- SCO TSV Schornbach 12:12 
12 TVP TV Pflugfelden 12:16  -4 
13 SVS SV Schluchtern 10:13  -3 
14 SVL SV Leingarten 11:19  -8 
15 HEI TSV Heimerdingen 8:13  -5 
16 PFE TSV Pfedelbach 6:19  -13 

 


0



Pfedelbacher Fasching 2019

Nächstes Spiel 1. Mannschaft

Samstag, 26.01.2019, 15.30 Uhr
Vorbereitungsspiel in Feuerbach
gegen
Sportvereinigung Feuerbach
(Bezirksliga Stuttgart)
TSV Pfedelbach
(Landesliga Staffel 1)

Letztes Spiel 1. Mannschaft

16. Spieltag: Sam, 01. Dez 2018
TSV Pfedelbach
TSV Pfedelbach
0:2 Aramäer Heilbronn
Aramäer Heilbronn
 

Nächstes Spiel 2. Mannschaft

Samstag, 09.02.2019, 19.30 Uhr:
Vorbereitungsspiel in Pfedelbach
gegen
TSV Pfedelbach II
(Kreisliga A1)
TSV Bitzfeld
(Kreisliga B2)

Letztes Spiel 2. Mannschaft

15. Spieltag: Sam, 24. Nov 2018
TSV Pfedelbach II
TSV Pfedelbach II
2:3 TSV Ingelfingen
TSV Ingelfingen
 

TSV-Webshop 11 Teamsports


q

Spielerkader 2018/19

1. Mannschaft, Landesliga

2. Mannschaft, Kreisliga A1

TSV auf fupa.net

Tabelle Landesliga

Landesliga Saison 2018/19
   SP
Heimerdingen Heimerdingen1631
Sportfreunde Sportfreunde1631
Pflugfelden Pflugfelden1627
Fellbach Fellbach1627
Bietigheim Bietigheim1626
Oeffingen Oeffingen1624
Schwaikheim Schwaikheim1524
Crailsheim Crailsheim1622
Satteldorf Satteldorf1622
10  Gaisbach Gaisbach1522
11  Pfedelbach Pfedelbach1619
12  Öhringen Öhringen1518
13  Aramäer Aramäer1617
14  Schluchtern Schluchtern1515
15  Schornbach Schornbach1614
16  Allmersbach Allmersbach1612

Tabelle Kreisliga A1

Kreisliga A1 Saison 2018/19
   SP
Westheim Westheim1433
Eutendorf Eutendorf1432
Michelbach/Wald Michelbach/Wald1430
Gaildorf Gaildorf1430
Ingelfingen Ingelfingen1427
Steinbach Steinbach1426
Dimbach Dimbach1423
Schwäbisch Hall Schwäbisch Hall1420
Zweiflingen Zweiflingen1418
10  Pfedelbach Pfedelbach1413
11  Kupferzell Kupferzell1412
12  Bibersfeld Bibersfeld1411
13  Bretzfeld/Verr. Bretzfeld/Verr.148
14  Untersteinbach Untersteinbach146
15  Künzelsau Künzelsau145

Aktion Torcent

Mannschaft 2018/19

almansour_moaz.jpg

Torcent Teilnehmer

Aufstieg 2013 Bezirksliga

Heute feiert Geburtstag:


Andreas Cebulla (25)

Geburtstage diesen Monat:


1.1.2019: Andre Wiedmann (30)
1.1.2019: Moaz Almansour (24)
21.1.2019: Andreas Cebulla (25)
22.1.2019: Sead Halilovic (31)
28.1.2019: Björn Käpplinger (49)
29.1.2019: Marlon Seitz (28)
31.1.2019: Moritz Eberhardt (25)


Sie benötigen eine Webseite für Ihre Firma,
Ihren Verein oder Ihre Organisation?
Dann sind Sie hier genau richtig.

ID Z: