Fußball Aktiv - 1. Mannschaft - Landesliga 9. Spieltag: SpVgg Gröningen - Satteldorf - TSV Pfedelbach 3:1 (1:0)

Die 1. Mannschaft verlor am 15.10.2017 bei der SpVgg Gröningen-Satteldorf mit 1:3.
Ein Spielbericht, die Ergebnisse, die Tabelle, die Bilder und diverse Videos sind online.

-

 

Spielbericht:

SpVgg Gröningen-Satteldorf - TSV Pfedelbach 3:1 (1:0)

Pfedelbach erneut mit ganz bitterer Niederlage

Nach zwei Partien ohne Niederlage war man mit grossem Selbstbewusstsein nach Satteldorf gefahren. Bis zur 86. Minute stand es dann auch verdient 1:1 Unentschieden ehe wir uns durch einen selbst verschuldeten Foulelfmeter um den Lohn unserer Arbeit brachten.
Satteldorf begann druckvoll und war in den Anfangsminuten die überlegene Mannschaft. Pfedelbach hatte Mühe ins Spiel zu finden. In der 11. Minute das 1:0 für die Heimelf. Der Ball wurde hoch an den Fünfmeter gespielt. Dort nahm der Satteldorfer Spieler die Hand zur Hilfe, was der Unparteiische zum Entsetzen der Pfedelbacher Fans nicht ahndete. Der Linienrichter hatte es gesehen durfte aber den Schiedsrichter nicht informieren!!! Aus kurzer Distanz zog er ab. Dennis Petrowski konnte per Reflex an die Unterlatte lenken und parieren. Nach Meinung des Linienrichters war der Ball jedoch hinter der Torlinie so dass es fortan 1:0 für Satteldorf stand. Pfedelbach ließ sich nicht schocken, im Gegenteil, der Gegentreffer rüttelte das Team wach. Pfedelbach wurde nun immer stärker und drängte auf den Ausgleich. Man kontrollierte jetzt das Spielgeschehen und erspielte sich gute Tormöglichkeiten. Gebert in der 21., Schmidgall in der 24., Krämer in der 29., fast im 5-Minutentakt nun Chancen für Pfedelbach. Leider agierte man jedoch im Abschluss zu harmlos, so dass es zur Pause immer noch 1:0 stand. Pfedelbach knüpfte nach der Pause nahtlos an die erste Halbzeit an. Satteldorf hielt dagegen, so dass sich ein munterer Schlagabtausch entwickelte. In der 65. Spielminute stand der eingewechselte Michael Blondowski goldrichtig und erzielte mit einem Schuss ins rechte Eck den hochverdienten 1:1 Ausgleich nach toller Vorarbeit von Besmir Isufi. Pfedelbach belohnte sich für seine gute Leistung. Zum Ende der Partie bekam plötzlich die Heimelf wieder Oberwasser. In der 86. Spielminute ein unnötiges Foul im Strafraumeck. Der Schiedsrichter entschied zurecht auf Strafstoß, den die Heimelf zur erneuten Führung nutzte. Der Treffer stellte den Spielverlauf völlig auf den Kopf. Pfedelbach versuchte nun mit Wut im Bauch die davonschwimmenden Punkte doch noch zu retten, war aber zu verkrampft um das Ruder nochmals herumreißen zu können. Im Gegenteil, Satteldorf setzte sogar noch einen drauf und erzielte in der 90. Spielminute das 3:1. Eine bittere Niederlage. Eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters beim 1:0 und fehlende Cleverness kosteten am Ende die Punkte.

Tore:
11. Min. 1:0 Martin Kreiselmeyer
64. Min. 1:1 Michael Blondowski
85. Min. 2:1 Martin Kreiselmeyer
90. Min. 3:1 Martin Kreiselmeyer

Schiedsrichter: Christof Pejdo (SV Fellbach)
Schiedsrichterassistent 1: Deniz Kabaoglu (SGV Freiberg)
Schiedsrichterassistent 2: Marco Michele Spataro (SG Weinstadt)
Zuschauer: 120

Hier gehts zu den Bildern vom Spiel.

Videos vom Spiel:

Tor zum 1:1 durch Michael Blondowski:

Das Spiel in der Zusammenfassung:

Bericht aus der Hohenloher Zeitung vom 16.10.2017 (zum Vergrößern auf das Bild klicken):

Bericht aus dem hohenloher Tagblatt vom 16.10.2017:

Martin Kreiselmeyer als Matchwinner

Satteldorfs Trainer Martin Weiß brachte die Partie nach dem Spiel mit wenigen Worten auf den Punkt. „Ein überaus glücklicher Sieg für uns. Wir haben bis zum 1:0 ganz ordentlich begonnen, dann aber völlig den Faden verloren. Erst nach dem Ausgleich sind wir wieder aufgewacht und konnten in den Schlussminuten endlich den nötigen Druck aufbauen. Insgesamt war es wohl nach Löchgau das zweitschlechteste Spiel in dieser Saison.“
Sie Gäste aus Pfedelbach versuchten von Beginn an mit frühem Pressing einen geordneten Spielaufbau der Satteldorfer zu unterbinden. Dieses frühe Anlaufen ermöglichte den Gastgebern in der Anfangsphase ein paar gute Angriffe über die Außenpositionen. So kam es auch in der elften Minute zur Führung. Eine scharfe Hereingabe von Andreas Schlageter nahm Martin Kreyselmeyer direkt. Gästekeeper Dennis Petrowski war dran und lenkte das Leder an die Querlatte. Von dort prallte es auf den Boden und wieder in seine Hände. Der gut postierte Linienrichter Dominik Engelmann signalisierte Schiedsrichter Christof Pejdo sofort, dass der Ball hinter der Linie gewesen war – Tor für Satteldorf.
SpVgg verunsichert
Anstatt mehr Sicherheit brachte dieser Treffer eher Unruhe ins Spiel der Hausherren. Pfedelbach stemmte sich mit viel Einsatz gegen die drohende Niederlage und wurde dabei von groben Unkonzentriertheiten der Gastgeber tatkräftig unterstützt. Direkt vom Anspiel weg nach dem Gegentor hatten die Gäste ihre erste gefährliche Aktion. Ein Schuss von Marco Gebert verfehlte das Tor nur knapp. Der Druck der Gäste nahm mit zunehmender Spieldauer weiter zu, und die Möglichkeiten wurden immer klarer. So konnte Andreas Etzel einen Versuch von Jens Schmidgall gerade noch blocken.
Nach knapp einer halben Stunde hatte dann Julian Krämer den Ausgleich auf dem Fuß. Nach einem katastrophalen Rückpass von Michael Eberlein stand der Stürmer völlig blank vor Manuel Schoppel. Dieser machte sich breit und konnte den Einschlag verhindern. Nur fünf Minuten später zeigte sich der Satteldorfer Goalie erneut als Rückhalt seiner Mannschaft, als er nach einem Abspielfehler mit den Fingerspitzen einen Schuss von Schmidgall parieren konnte. Der Heimelf gelang bis zum Pausenpfiff so gut wie keine Entlastung. Ausnahme war ein Konter in der 40. Minute über Firat Doganay, Martin Kreiselmeyer und Andreas Schlageter. Diesmal kam Kreiselmeyer in der Mitte aber nicht zum Abschluss.
Nach dem Seitenwechsel sah Satteldorf zunächst wieder besser aus. Der eingewechselte Michael Beyer scheiterte nach Pass von Doganay am Gästekeeper, und ein Freistoß von Martin Kreiselmeyer strich nicht allzu weit übers Pfedelbacher Tor. Die beste Möglichkeit zur Vorentscheidung hatte Andreas Schlageter nach einem sehenswerten Diagonalpass von Tobias Becker. Anstatt vollends allein abzuschließen, versuchte er ein Abspiel, das sein Ziel weit verfehlte. Fast im Gegenzug gelang den Gästen der Ausgleich. Nach einem Angriff über die linke Seite kam der eingewechselte Besmir Isufi zum Flanken. Julian Krämer ließ die Hereingabe in der Mitte geschickt durch und der ebenfalls eingewechselte Co-Trainer Michael Blondowski hatte am langen Eck keine Mühe zu vollstrecken.
Eine Viertelstunde vor Schluss hatten die Gäste nach einem Konter sogar die Chance in Führung zu gehen. Ein Lupfer von Julian Krämer aus gut 40 Metern gegen den weit vor dem Tor stehenden Manuel Schoppel verfehlte das Ziel aber deutlich.
Satteldorf wacht wieder auf
Erst danach wachten die Gastgeber richtig auf. Jetzt gelang es ihnen, die Gäste weitgehend in der eigenen Hälfte einzuschnüren. Nach einer Ecke von Martin Kreiselmeyer verfehlte ein Kopfball von Antonio Fernandez-Martinez das Gästetor nur um Zentimeter. Als dann kaum noch jemand mit einem Sieg der Heimelf rechnete, kam die große Show von Martin Kreiselmeyer. Nach einem Zuspiel von Nils Hörle legte er den Ball mit der Hacke an einem Gegenspieler vorbei. Als er dann in den Strafraum eindrang, wurde er unfair von den Beinen geholt. Den Strafstoß verwandelte er selbst. Torhüter Dennis Petrowski hatte die Fingerspitzen zwar noch am Ball, konnte den Einschlag aber nicht verhindern. In der letzten Minute der regulären Spielzeit beseitigte der Satteldorfer Torjäger mit seinem dritten Treffer die letzten Zweifel am Erfolg. Ein weiter Freistoß von Andreas Etzel aus der eigenen Hälfte heraus wurde von einem Pfedelbacher Verteidiger unterlaufen. Kreiselmeyer schaltete am schnellsten und überwand den ihm entgegeneilenden Gästekeeper mit einem gefühlvollen Heber zum 3:1.

Der Torschütze:

 

Hier gehts zu der Aufstellung und zum Spielverlauf

Hier gehts zum Liveticker vom Spiel

Hier gehts zur Spielerstatistik

Hier gehts zur Homepage der SpVgg Gröningen-Satteldorf

 
Die Ergebnisse des 9. Spieltags der Landesliga Württemberg Staffel 1:
 
Samstag, 14. Oktober 2017
15:30 Uhr   SVSSV Schluchtern-CRATSV Crailsheim1:2
15:30 Uhr   LUDSpVgg 07 Ludwigsburg-SVBSV Breuningsweiler0:2
Sonntag, 15. Oktober 2017
15:00 Uhr   SGSSG Stetten/Kleingartach-SALSV Salamander Kornwestheim3:2
15:00 Uhr   HEITSV Heimerdingen-SWATSV Schwaikheim4:2
15:00 Uhr   TVPTV Pflugfelden-SVLSV Leingarten3:1
15:30 Uhr   SATSpvgg Gröningen-Satteldorf-PFETSV Pfedelbach3:1
15:30 Uhr   FVLFV Löchgau-SVFSV Fellbach2:0
16:00 Uhr   TVOTV Oeffingen-SCOTSV Schornbach1:2

 
Die Tabelle nach dem 9. Spieltag der Landesliga Württemberg Staffel 1:
 
Platz   Mannschaft Spiele G U V Tore Diff. Punkte
1 (1) SVB SV Breuningsweiler 26:7  19  22 
2 (2) FVL FV Löchgau 14:3  11  20 
3 (5) CRA TSV Crailsheim 17:19  -2  16 
4 (6) SAT Spvgg Gröningen-Satteldorf 18:8  10  15 
5 (7) SCO TSV Schornbach 17:13  15 
6 (3) SWA TSV Schwaikheim 16:16  14 
7 (4) TVO TV Oeffingen 12:9  13 
8 (10) SGS SG Stetten/Kleingartach 15:20  -5  13 
9 (13) HEI TSV Heimerdingen 17:19  -2  11 
10 (14) TVP TV Pflugfelden 19:22  -3  11 
11 (8) LUD SpVgg 07 Ludwigsburg 7:13  -6  11 
12 (9) SVF SV Fellbach 12:10  10 
13 (11) SAL SV Salamander Kornwestheim 15:17  -2 
14 (12) SVS SV Schluchtern 13:16  -3 
15 (15) SVL SV Leingarten 12:25  -13 
16 (16) PFE TSV Pfedelbach 10:23  -13 

 
Vorschau:

Am kommenden Samstag, den 21.10.2017 spielen wir zu Hause gegen die SpVgg 07 Ludwigsburg.
Spielbeginn: 15.30 Uhr.
Ein Vorbericht folgt im Laufe der Woche.

 


0



Nächstes Spiel 1. Mannschaft

10. Spieltag: So, 21. Okt 2018, 16:00 Uhr
TV Oeffingen
TV Oeffingen
: TSV Pfedelbach
TSV Pfedelbach
Hier gehts zum Vergleich
Hier gehts zum Fussball

Letztes Spiel 1. Mannschaft

9. Spieltag: Sam, 13. Okt 2018
TSV Pfedelbach
TSV Pfedelbach
3:0 TSG Öhringen
TSG Öhringen
 

Nächstes Spiel 2. Mannschaft

Letztes Spiel 2. Mannschaft

9. Spieltag: Son, 14. Okt 2018
SV Westheim
SV Westheim
5:0 TSV Pfedelbach II
TSV Pfedelbach II
 

TSV-Webshop 11 Teamsports


q

Spielerkader 2018/19

1. Mannschaft, Landesliga

2. Mannschaft, Kreisliga A1

TSV auf fupa.net

Tabelle Landesliga

Landesliga Saison 2018/19
   SP
Sportfreunde Sportfreunde919
Bietigheim Bietigheim918
Pflugfelden Pflugfelden916
4  Pfedelbach Pfedelbach915
Oeffingen Oeffingen914
Schwaikheim Schwaikheim914
Gaisbach Gaisbach914
Fellbach Fellbach813
Crailsheim Crailsheim912
10  Aramäer Aramäer911
11  Schluchtern Schluchtern911
12  Heimerdingen Heimerdingen910
13  Satteldorf Satteldorf910
14  Öhringen Öhringen89
15  Schornbach Schornbach99
16  Allmersbach Allmersbach92

Tabelle Kreisliga A1

Kreisliga A1 Saison 2018/19
   SP
Westheim Westheim822
Eutendorf Eutendorf920
Dimbach Dimbach818
Ingelfingen Ingelfingen815
Zweiflingen Zweiflingen915
Schwäbisch Hall Schwäbisch Hall814
Gaildorf Gaildorf814
Michelbach/Wald Michelbach/Wald814
Steinbach Steinbach812
10  Pfedelbach Pfedelbach910
11  Bretzfeld/Verr. Bretzfeld/Verr.88
12  Bibersfeld Bibersfeld97
13  Kupferzell Kupferzell84
14  Künzelsau Künzelsau91
15  Untersteinbach Untersteinbach91

Aktion Torcent

Mannschaft 2018/19

woelfel_nico.jpg

Torcent Teilnehmer

Aufstieg 2013 Bezirksliga

Geburtstage diesen Monat:


12.10.2018: Martin Wöhrle (42)
22.10.2018: Alexander Block (51)


Sie benötigen eine Webseite für Ihre Firma,
Ihren Verein oder Ihre Organisation?
Dann sind Sie hier genau richtig.

ID Z: