Fußball Aktiv - 1. Mannschaft - Landesliga Vorbericht 4. Spieltag: TSV Pfedelbach - Spfr. Schwäbisch Hall

Am Samstag, den 8. September 2018 um 15.30 Uhr spielt unsere Landesliga-Elf zu Hause gegen den Verbandsligaabsteiger Spfr. Schwäbisch Hall.
Ein Vorbericht,
Infos zum Gegner, das Sportplatzblättle und die Spielpaarungen zum 4. Spieltag sind bereits online.

-

 

Vorbericht des Abteilungsleiters:

Liebe Fans des TSV,
sehr verehrte Gäste,

ich darf Sie alle recht herzlich zum Spiel gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall in Pfedelbach begrüßen.
Ein ganz besonderer Gruß gilt wie immer unseren Sponsoren.

Nach drei Saisonspieltagen lief es für unser Team ziemlich durchwachsen. Nach einem enorm wichtigen Last-Minute-Sieg gegen die Aramäer Heilbronn folgte eine vermeidbare Niederlage gegen Aufsteiger Bietigheim sowie eine verdiente Niederlage gegen Satteldorf. Noch läuft der Motor nicht rund. Man sollte sich jedoch nicht vom 5. Tabellenplatz der vergangenen Saison blenden lassen. Wir spielen ganz klar um den Klassenerhalt und müssen uns Punkt für Punkt hart erarbeiten. Es wird ein hartes Jahr werden, trotzdem bin ich mir sicher, dass das Team bestehen wird.
Heute haben wir im Derby die Spfr. Schwäbisch Hall zu Gast, die als klarer Favorit in die Partie gehen. Die Sportfreunde sind heuer noch ohne Niederlage. Unser TSV ist jedoch nicht chancenlos. Wenn man sich auf seine Tugenden besinnt und konsequent umsetzt, wird es eine hochklassige, interessante Partie für die Zuschauer werden.

Ich drücke unserem Team heute die Daumen und hoffe fest auf einen Pfedelbacher Sieg.

Die Schiedsrichter der Partie, Herrn Nicolas Strauß vom TSV Bönnigheim sowie die Herren Daniel Leidig von der Spvgg Besigheim und Felix Günter von der TuS Freiberg an den Linien darf ich in Pfedelbach recht herzlich begrüßen.
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und einen fairen Spielverlauf.


Alexander Frank
Abteilungsleiter

Schiedsrichter: Nicolas Strauß (TSV Bönnigheim)
Schiedsrichterassistent 1: Daniel Leidig (Spvgg Besigheim)
Schiedsrichterassistent 2: Felix Günter (TuS Freiberg)
  Spielbeginn: 15.30 Uhr

 

Coaching-Zone, das Wort des Trainers:

Liebe TSV-Fans,
liebe Zuschauer,

zum heutigen Landesliga-Spiel gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall möchte ich Sie herzlich in Pfedelbach begrüßen.
Ebenfalls willkommen heißen, möchte ich unsere Gäste aus Schwäbisch Hall mit ihrem Trainer Petar Kosturkov, sowie das Schiedsrichtergespann der heutigen Begegnung.

Nach einem erfolgreichen Saisonauftakt mit dem Sieg bei den Aramäern Heilbronn, folgte in den letzten beiden Spielen wieder ein leichter Rückfall in vergangene Zeiten.
Durch zu viele individuelle Fehler und Unkonzentriertheiten waren wir immer wieder gezwungen, einem Rückstand hinterher zu laufen.
In Satteldorf reichte es dann trotz einer Leistungssteigerung in der 2. Halbzeit nicht, das Spiel zu drehen.
Mit unserem heutigen Gegner aus Schwäbisch Hall empfangen wir eines der Top-Teams der Liga.
Unsere Jungs werden alles geben, um die Punkte in Pfedelbach zu behalten. Dazu gilt es, die eigenen Fehler zu minimieren und wieder über die vollen 90 Minuten eine geschlossene Mannschaftsleistung zu zeigen.


Euer Martin Wöhrle
Trainer TSV Pfedelbach

 Sportplatzblättle:


Hier
können Sie das Sportplatzblättle
zum Spiel lesen.

 

Vorbericht aus der Hohenloher Zeitung (zum Vergrößern auf das Bild klicken):

Vorbericht aus dem Haller Tagblatt vom 07.09.2018:

Sportfreunde Schwäbisch Hall fahren nach Pfedelbach - Haller Auswärtsspiel nach Pokal-Aus

Zwar ärgert sich Sportfreunde-Trainer Petar Kosturkov auch noch einen Tag später über die 1:2-Niederlage im WFV-Pokal gegen Oeffingen. „Das muss man aber realistisch sehen. Wir haben viele junge Spieler und müssen innerhalb von 13 Tagen vier Spiele absolvieren. Dass dann die Konstanz fehlt, ist normal, weil die hohe Belastung auf diesem Niveau für die jungen Spieler noch ungewohnt ist“, so Kosturkov.
Am Mittwochabend rückten Leon Hadun, Tobias Hornung und Michael Leb in die Mannschaft. Torschütze Yannik Winker (nicht Daniel Martin wie im gestrigen Bericht geschrieben) gehöre mit seinen 18 Jahren sowieso zu den Stammspielern.
Missfallen hat Kosturkov die fehlende Ruhe im Aufbauspiel, obwohl dies mit drei Innenverteidigern einfacher sein sollte als nur mit zwei. „Auch die Stellungsfehler bei den Gegentoren müssen wir abstellen.“ Viel Zeit dafür bleibt den Hallern nicht, denn morgen geht es in der Liga weiter. Die Sportfreunde fahren zum TSV Pfedelbach. „Sie waren letztes Jahr die positive Überraschung der Liga. Als Aufsteiger waren sie am Ende auf Platz 5“, erinnert Kosturkov. Der Haller Coach hebt beim Gegner Torjäger Marco Rehklau und den spielenden Co-Trainer Michael Blondowski hervor. Blondowski habe er schon in der B-Jugend des TSV Crailsheim trainiert.
Nach seiner Roten Karte gegen Oeffingen wird Selcuk Vural morgen gesperrt sein. Aufgrund von Verletzungen fehlen Jason Orzol und Dennis Koch. Simon Glück hat weiterhin Probleme mit den Adduktoren. Sein Einsatz ist fraglich. Wieder in der Stammelf dürfte Boris Nzuzi sein, der im Pokal geschont wurde.

 

Nachgefragt bei den Sportfreunden Schwäbisch Hall (Petar Kosturkov, Trainer):

Bist du mit den bisherigen Spielen in der Landesliga zufrieden?
Ja, ich bin mit den ersten zwei Spielen zufrieden.

Seit wann bist du Trainer in Schwäbisch Hall?
Seit 16.10.2017

Wie würdest du dich selbst als Trainer beschreiben? Worauf legst du besonders wert?
Ich will meine Ideen und Wissen an die Mannschaft weitergeben und erwarte von meinem Team, dass meine Handschrift erkennbar ist. Die wichtigsten Werte für mich sind  Teamgeist, Disziplin, Ehrlichkeit und Selbstkritik.

Welche Chancen rechnet ihr euch für das Spiel in Pfedelbach aus und wie ist dein Tipp?
Wir haben die Einstellung alle Spiele zu gewinnen, natürlich ist das nicht immer möglich.

Wie lautet die Zielsetzung für diese Saison?
Die junge Mannschaft weiterzuentwickeln und den Zuschauern offensiven und attraktiven Fussball zu bieten.

Wen siehst du in der Landesliga als Favorit um den Aufstieg, wer muss um den Klassenerhalt bangen?
Satteldorf, Crailsheim, Heimerdingen.
Beim Klassenerhalt ist alles möglich.

Vielen Dank an dieser Stelle an Petar Kosturkov von den Sportfreunden Schwäbisch Hall, der die Fragen der Sportplatzblättle-Redaktion beantwortet hat.

 

Infos zum Gegner Sportfreunde Schwäbisch Hall:

Das Team um Trainer Petar Kosturkov stieg in der vergangenen  Saison nach sieben Jahren Verbandsliga-Zugehörigkeit in die Landesliga ab.
10 Spieler verließen den Verein, dies wurde durch 12 Neuzugänge kompensiert.
Bemerkenswert ist, dass über die Hälfte der Neuzugänge (7) aus der eigenen Jugend rekrutiert wurden, was die gute Jugendarbeit der Sportfreunde unter-streicht.
Bisher sind die Sportfreunde in der Landesliga noch ungeschlagen. In Satteldorf und gegen Fellbach spielte man unentschieden, gegen Schwaikheim gewann man deutlich mit 4:1 Toren.
Acht geschossenen Toren stehen 5 Gegentreffer gegenüber.
Beste Torjäger mit je 2 Treffern sind bisher Firat Kaya und Nicola-Yannik Sasso.
Das Durchschnittsalter des Teams beträgt 22,17 Jahre (vgl. TSV: 23,92).


Hier gehts zur Homepage der Sportfreunde Schwäbisch Hall

Hier gehts zur Facebook-Seite der Sportfreunde Schwäbisch Hall

 

 

Die Spielpaarungen des 4. Spieltags der Landesliga Württemberg Staffel 1:

Samstag, 08. September 2018
15:30 Uhr   PFETSV Pfedelbach-SPFSportfreunde Schwäbisch Hall-:-
15:30 Uhr   SVSSV Schluchtern-HEITSV Heimerdingen-:-
Sonntag, 09. September 2018
15:00 Uhr   ÖHRTSG Öhringen-ARAAramäer Heilbronn-:-
15:00 Uhr   TVPTV Pflugfelden-SSVSSV Gaisbach-:-
16:00 Uhr   TVOTV Oeffingen-SCOTSV Schornbach-:-
16:00 Uhr   CRATSV Crailsheim-BIESV Germania Bietigheim-:-
16:00 Uhr   SVASV Allmersbach-SATSpvgg Gröningen-Satteldorf-:-
Dienstag, 11. September 2018
19:30 Uhr   SVFSV Fellbach-SWATSV Schwaikheim-:-


Die Tabelle vor dem 4. Spieltag der Landesliga Württemberg Staffel 1:

Platz
Mannschaft Spiele G U V Tore Diff. Punkte
1 BIE SV Germania Bietigheim 6:2 
2 TVO TV Oeffingen 4:1 
3 SCO TSV Schornbach 7:9  -2 
4 SPF Sportfreunde Schwäbisch Hall 8:5 
5 ÖHR TSG Öhringen 7:5 
6 ARA Aramäer Heilbronn 5:3 
7 SAT Spvgg Gröningen-Satteldorf 8:7 
8 CRA TSV Crailsheim 6:5 
9 SVF SV Fellbach 5:4 
10 SSV SSV Gaisbach 4:4 
11 SWA TSV Schwaikheim 7:9  -2 
12 PFE TSV Pfedelbach 6:9  -3 
13 SVS SV Schluchtern 5:6  -1 
14 TVP TV Pflugfelden 5:7  -2 
15 SVA SV Allmersbach 4:7  -3 
16 HEI TSV Heimerdingen 3:7  -4 

 


0



Nächstes Spiel 1. Mannschaft

10. Spieltag: So, 21. Okt 2018, 16:00 Uhr
TV Oeffingen
TV Oeffingen
: TSV Pfedelbach
TSV Pfedelbach
Hier gehts zum Vergleich
Hier gehts zum Fussball

Letztes Spiel 1. Mannschaft

9. Spieltag: Sam, 13. Okt 2018
TSV Pfedelbach
TSV Pfedelbach
3:0 TSG Öhringen
TSG Öhringen
 

Nächstes Spiel 2. Mannschaft

Letztes Spiel 2. Mannschaft

9. Spieltag: Son, 14. Okt 2018
SV Westheim
SV Westheim
5:0 TSV Pfedelbach II
TSV Pfedelbach II
 

TSV-Webshop 11 Teamsports


q

Spielerkader 2018/19

1. Mannschaft, Landesliga

2. Mannschaft, Kreisliga A1

TSV auf fupa.net

Tabelle Landesliga

Landesliga Saison 2018/19
   SP
Sportfreunde Sportfreunde919
Bietigheim Bietigheim918
Pflugfelden Pflugfelden916
4  Pfedelbach Pfedelbach915
Oeffingen Oeffingen914
Schwaikheim Schwaikheim914
Gaisbach Gaisbach914
Fellbach Fellbach813
Crailsheim Crailsheim912
10  Aramäer Aramäer911
11  Schluchtern Schluchtern911
12  Heimerdingen Heimerdingen910
13  Satteldorf Satteldorf910
14  Öhringen Öhringen89
15  Schornbach Schornbach99
16  Allmersbach Allmersbach92

Tabelle Kreisliga A1

Kreisliga A1 Saison 2018/19
   SP
Westheim Westheim822
Eutendorf Eutendorf920
Dimbach Dimbach818
Ingelfingen Ingelfingen815
Zweiflingen Zweiflingen915
Schwäbisch Hall Schwäbisch Hall814
Gaildorf Gaildorf814
Michelbach/Wald Michelbach/Wald814
Steinbach Steinbach812
10  Pfedelbach Pfedelbach910
11  Bretzfeld/Verr. Bretzfeld/Verr.88
12  Bibersfeld Bibersfeld97
13  Kupferzell Kupferzell84
14  Künzelsau Künzelsau91
15  Untersteinbach Untersteinbach91

Aktion Torcent

Mannschaft 2018/19

almansour_moaz.jpg

Torcent Teilnehmer

Aufstieg 2013 Bezirksliga

Geburtstage diesen Monat:


12.10.2018: Martin Wöhrle (42)
22.10.2018: Alexander Block (51)


Sie benötigen eine Webseite für Ihre Firma,
Ihren Verein oder Ihre Organisation?
Dann sind Sie hier genau richtig.

ID Z: