Fußball Aktiv - 1. Mannschaft - Landesliga 6. Spieltag: TSV Pfedelbach - TSV Schwaikheim 4:1 (1:0)

Der TSV Pfedelbach gewinnt zu Hause gegen den TSV Schwaikheim mit 4:1.
Ein Spielbericht, die Ergebnisse, die Tabelle, die Bilder und die Videos vom Spiel sind online. 

-

 

Spielbericht:

TSV Pfedelbach - TSV Schwaikheim 4:1 (1:0)

Pfedelbach mit erstem Heimsieg der Saison

Auf beiden Seiten gab es vor dem Spiel zahlreiche Ausfälle. Zudem wollte beide Teams den kompletten Fehlstart in die Saison vermeiden.
Pfedelbach verschlief wie in den vergangenen Partien die ersten fünf Minuten.
Bereits nach drei Minuten hätten die Gäste in Führung gehen können. Ein Freistoß von der rechten Außenlinie kam nach innen. Ein Spieler der Gäste beförderte den Ball Richtung Tor. In letzter Sekunde kratzte Pfedelbachs Torhüter Dennis Petrowski den Ball noch von der Linie. Schwaikheim reklamierte, aber der Schiedsrichter entschied auf kein Tor.
Nach acht Minuten setzte Sergen Uzuner Torjäger Rehklau zum ersten Mal in Szene.
Rehklau ging alleine auf das Schwaikheimer Tor zu. Torhüter Hieber kam aus seinem Kasten und konnte klären.
Eine Minute später flankte Hilkert einen Ball von der linken Seite auf den Kopf von Rehklau und dessen Kopfball prallte an den rechten Innenpfosten unterhalb des Tordreiecks und von dort wieder aus dem Tor.
In der 18. Minute durfte dann zum ersten Mal die Pfedelbacher Torhymne erklingen. Jens Schmidgall bekam auf der rechten Seite den Ball, setzte sich gegen zwei Gegenspieler im Strafraum durch und wurde dann elfmeterwürdig gefoult. Der Ball kam aber zu Rehklau und der hämmerte ihn aus ca. sechs Metern unter die Latte zum 1:0 für Pfedelbach.
In der 25. Minute war es wieder Hilkert, der Rehklau mit einer Flanke bediente. Rehklau nahm den Ball mit dem Rücken zum Tor an und setzte dann zum Fallrückzieher an. Der Ball ging nur knapp über das Schwaikheimer Gehäuse.
In der 29. Minute kam ein Spieler der Gäste im Pfedelbacher Strafraum zu Fall. Die Gäste forderten einen Elfmeter, aber der Schiedsrichter ließ weiterspielen.
Fünf Minuten später prüfte Pfender den Pfedelbacher Keeper Petrowski mit einem Distanzschuß aus ca. 25 Metern. Petrowski konnte den Ball zur Ecke klären.
In der 37. Minute spielte Schmidgall den Ball zu Rehklau an den kurzen Pfosten. Dieser fackelte nicht lange und schoss. Torhüter Hieber konnte mit einer Glanzparade zur Ecke klären.
Drei Minuten vor der Halbzeit gingen Sergen Uzuner und Heiko Bernert zum Kopfball hoch. Der Pfedelbacher erwischte dabei den Schwaikheimer unglücklich mit dem Hinterkopf an der Nase. Für Bernert ging es danach nicht mehr weiter. Uzuner bekam dann auch noch Gelb.
Mit einer Führung ging es dann in die Pause.
Das Spiel lief gerade mal vier Minuten wieder, dann gab es einen Freistoß aus ca. 30 Metern für Schwaikheim. Petrowski stellte seine Mauer zurecht und Laudon lief an und schoss den Ball exakt neben den rechten Pfosten ins Tor zum 1:1 Ausgleich.
Pfedelbach wirkte geschockt und Schwaikheim hatte drei Minuten später die Chance zur Führung. Aus einem Heber über den Torhüter wurde ein Aufsetzer und dieser ging nur ganz knapp über das Tor. Glück jetzt für Pfedelbach.
In der 63. Minute hatte Schwaikheim nicht aufgepasst. Ein Ball kam genau zwischen zwei Gästespielern hindurch zu Rehklau. Der rannte mit dem Ball aufs Tor zu. Hieber versuchte den Winkel noch zu verkürzen aber Rehklau schoß den Ball rechts an ihm vorbei ins Tor.
Bis zur 75. Minute wurde immer wieder Rehklau gesucht. Einmal wurde ihm der Ball gerade noch vom Fuß genommen und in der nächsten Szene legte er sich den Ball zu weit vor.
In der 76. Minute die Vorentscheidung. Rehklau flankte im Strafraum einen Ball auf den linken Pfosten zu Jens Schmidgall, der stand völlig frei und erzielte mit dem Kopf die 3:1 Führung.
Pfedelbach bekam jetzt Platz zum Kontern, aber leider waren die Abspiele zu ungenau.
In der 90. Minute hätte Krämer das 4:1 machen müssen, allerdings scheiterte er am Verteidiger nachdem er den Torhüter bereits aussteigen ließ.
In der Nachspielzeit entschied der Schiedsrichter dann noch auf Elfmeter für Pfedelbach. Einem  Gästespieler geriet der Ball an die Hand.
Robin Eberhardt legte sich den Ball zurecht und schoss ihn in die rechte Ecke zum 4:1. Der Schiedsrichter beendete daraufhin die Partie und Pfedelbach konnte den ersten Heimsieg der Saison verbuchen.

Tore:
18. Min. 1:0 Marco Rehklau
49. Min. 1:1 Robin Laudon
63. Min. 2:1 Marco Rehklau
75. Min. 3:1 Jens Schmidgall
95. Min. 4:1 Robin Eberhardt (Handelfmeter)

Schiedsrichter: Can Daler (TSG Schnaitheim)
Schiedsrichterassistent 1: Chris Weiszhar (TSG Schnaitheim)
Schiedsrichterassistent 2: Lars Zorn (SV Heldenfingen)

Zuschauer: 136

Hier gehts zu den Bildern vom Spiel.

Videos vom Spiel:

Tor zum 1:0 durch Marco Rehklau:

Freistoßtor für Schwaikheim zum 1:1 Ausgleich:


Tor zum 2:1 durch Marco Rehklau:


Tor zum 3:1 durch Jens Schmidgall:

Tor zum 4:1 durch Robin Eberhardt:


Die Zusammenfassung mit allen Highlights und Toren vom Spiel:

folgen...

 

Bericht aus der Hohenloher Zeitung vom 24.09.2018 (zum Vergrößern auf das Bild klicken):

 

Spielbericht des TSV Schwaikheim:

Allmählich rutscht der TSV in der Tabelle immer tiefer. Beim TSV Pfedelbach setzte es die nächste Pleite, obwohl wieder erneut mehr möglich gewesen wäre. Der Platz in Pfedelbach ist nur knapp besser als eine Kuhweide, entsprechendes Fußballniveau wurde geboten. Die Heimmannschaft spielte stures Kick-and-Rush, was im Schwaikheimer Strafraum schon früh für Aufregung sorgte. Zwar hätte Chrissi Seitz nach einem Freistoßum ein Haar die Führung erzielt, doch dann kamen die Pfedelbacher mit ihrem überragenden Marko Rehklau. Erst köpfte er an den Innenpfosten, dann scheiterte er freistehend an Simon Hieber. Nach 18 Minuten traf er dann und der TSV halt tapfer mit. Ein abgelaufener weiter Schlag wurde im eigenen 16er vertändelt, Schmidgall legte quer und Rehklau musste nur noch einschieben. Danach war das Spiel oft zerfahren und intensiv, mehr als einen Fernschuß von Ralph Pfender und eine elfmeterreife Situation bei der die Pfeife stumm blieb, brachte Schwaikheim nicht zustande. Auf der anderen Seite war es nochmal Rehklau, der kurz vor der Pause Hieber prüfte. Schwaikheim, die eh schon mit dem letzten Aufgebot antraten, musste noch eine bittere Pille schlucken. Aushilfsinnenverteidiger Heiko Bernert brach sich bei einem Kopfball das Nasenbein. Und da ein Unglück allein selten kommt, zog sich gegen Spielende Daniel Charpentier ein Muskelfaserriß zu.
Die zweite Hälfte war dann besser. Robin Laudon nahm aus gut 25 Metern Maß und traf den Ball herrlich in den Winkel - ein Traumfreistoß. Das war der Beginn der besten Phase der Schwaikheimer, die drauf und dran waren, nun in Führung zu gehen. Die beste Chance hatte Marius Pfender, der den herausgeeilten Keeper überlupfte. Der Ball sprang kurz vor der Linie auf und entschied sich dann über das Tor zu gehen. Nach rund einer Stunde schenkte sich Schwaikheim quasi wieder selbst ein Tor ein. Ein Rückpass auf die Abwehr wurde ein herrlich getimter Schnittstellenpass für den gegnerischen Stürmer. Rehklau ließ sich die Chance nicht entgehen und schob ins lange Eck. Die konterstarken Hausherren spielten es nun clever, standen in der Defensive wieder besser und warteten auf Konter. Ein solcher führte in der 76. Minute zum nächsten Treffer. Wieder ging die Aktion von Rehklau aus, der sich durchtankte. Anstatt selbst abzuschließen, bediente er Schmidgall am langen Pfosten, der gekonnt einnickte - die Entscheidung. Laudon zog nochmals ab und verfehlte den Winkel um Zentimeter - aber mehr war nicht mehr drin. In der 94. Minute schenkte der Gast den Hausherren durch ein unnötiges Handspiel einen Elfmeter - Robin Eberhardt verwandelte diesen. Schwaikheim muss nun schleunigst an Qualität zulegen und endlich die krassen individuellen Fehler abstellen.

Die Torschützen:

(2x),  ,

Hier gehts zu der Aufstellung und zum Spielverlauf

Hier gehts zum Liveticker

Hier gehts zur Spielerstatistik

Hier gehts zur Homepage des TSV Schwaikheim

Sportplatzblättle:


Hier
können Sie das Sportplatzblättle zum Spiel nachlesen.


Die Ergebnisse des 6. Spieltags der Landesliga Staffel 1:

Samstag, 22. September 2018
15:30 Uhr   ÖHRTSG Öhringen-SATSpvgg Gröningen-Satteldorf0:6
15:30 Uhr   PFETSV Pfedelbach-SWATSV Schwaikheim4:1
16:30 Uhr   SVSSV Schluchtern-ARAAramäer Heilbronn0:2
18:00 Uhr   CRATSV Crailsheim-SPFSportfreunde Schwäbisch Hall1:1
Sonntag, 23. September 2018
15:00 Uhr   SSVSSV Gaisbach-HEITSV Heimerdingen-:-
15:00 Uhr   TVPTV Pflugfelden-SCOTSV Schornbach-:-
16:00 Uhr   TVOTV Oeffingen-BIESV Germania Bietigheim-:-
16:00 Uhr   SVASV Allmersbach-SVFSV Fellbach-:-

Die Tabelle nach dem 6. Spieltag der Landesliga Staffel 1:

Platz
Mannschaft Spiele G U V Tore Diff. Punkte
1 (2) BIE SV Germania Bietigheim 9:4  14 
2 (1) SPF Sportfreunde Schwäbisch Hall 13:7  12 
3 (9) SAT Spvgg Gröningen-Satteldorf 19:11  10 
4 (8) TVP TV Pflugfelden 16:12  10 
5 (3) TVO TV Oeffingen 6:5  10 
6 (10) SSV SSV Gaisbach 10:10  10 
7 (5) CRA TSV Crailsheim 13:9 
8 (7) SVF SV Fellbach 10:8 
9 (4) SCO TSV Schornbach 9:13  -4 
10 (11) ARA Aramäer Heilbronn 10:8 
11 (6) ÖHR TSG Öhringen 11:13  -2 
12 (15) PFE TSV Pfedelbach 12:15  -3 
13 (12) SVS SV Schluchtern 7:12  -5 
14 (13) SWA TSV Schwaikheim 10:17  -7 
15 (14) HEI TSV Heimerdingen 11:14  -3 
16 (16) SVA SV Allmersbach 5:13  -8 

Vorschau:

Am Samstag, den 29.09.2018 spielen wir erneut zu Hause gegen den Aufsteiger SV Allmersbach.
Spielbeginn: 15.30 Uhr.
Ein Vorbericht folgt im Laufe der Woche.



0



Nächstes Spiel 1. Mannschaft

10. Spieltag: So, 21. Okt 2018, 16:00 Uhr
TV Oeffingen
TV Oeffingen
: TSV Pfedelbach
TSV Pfedelbach
Hier gehts zum Vergleich
Hier gehts zum Fussball

Letztes Spiel 1. Mannschaft

9. Spieltag: Sam, 13. Okt 2018
TSV Pfedelbach
TSV Pfedelbach
3:0 TSG Öhringen
TSG Öhringen
 

Nächstes Spiel 2. Mannschaft

Letztes Spiel 2. Mannschaft

9. Spieltag: Son, 14. Okt 2018
SV Westheim
SV Westheim
5:0 TSV Pfedelbach II
TSV Pfedelbach II
 

TSV-Webshop 11 Teamsports


q

Spielerkader 2018/19

1. Mannschaft, Landesliga

2. Mannschaft, Kreisliga A1

TSV auf fupa.net

Tabelle Landesliga

Landesliga Saison 2018/19
   SP
Sportfreunde Sportfreunde919
Bietigheim Bietigheim918
Pflugfelden Pflugfelden916
4  Pfedelbach Pfedelbach915
Oeffingen Oeffingen914
Schwaikheim Schwaikheim914
Gaisbach Gaisbach914
Fellbach Fellbach813
Crailsheim Crailsheim912
10  Aramäer Aramäer911
11  Schluchtern Schluchtern911
12  Heimerdingen Heimerdingen910
13  Satteldorf Satteldorf910
14  Öhringen Öhringen89
15  Schornbach Schornbach99
16  Allmersbach Allmersbach92

Tabelle Kreisliga A1

Kreisliga A1 Saison 2018/19
   SP
Westheim Westheim822
Eutendorf Eutendorf920
Dimbach Dimbach818
Ingelfingen Ingelfingen815
Zweiflingen Zweiflingen915
Schwäbisch Hall Schwäbisch Hall814
Gaildorf Gaildorf814
Michelbach/Wald Michelbach/Wald814
Steinbach Steinbach812
10  Pfedelbach Pfedelbach910
11  Bretzfeld/Verr. Bretzfeld/Verr.88
12  Bibersfeld Bibersfeld97
13  Kupferzell Kupferzell84
14  Künzelsau Künzelsau91
15  Untersteinbach Untersteinbach91

Aktion Torcent

Mannschaft 2018/19

bantel_dennis.jpg

Torcent Teilnehmer

Aufstieg 2013 Bezirksliga

Geburtstage diesen Monat:


12.10.2018: Martin Wöhrle (42)
22.10.2018: Alexander Block (51)


Sie benötigen eine Webseite für Ihre Firma,
Ihren Verein oder Ihre Organisation?
Dann sind Sie hier genau richtig.

ID Z: