Festwochenende mit Festabend und Festumzug

Festwochenende mit Festabend und Festumzug

Im Rahmen des 100-jährigen Jubiläums des TSV Pfedelbach fanden am vergangenen Wochenende der offizielle Festakt in der Erich-Fritz-Halle sowie der große Jubiläumsfestumzug durch Pfedelbach mit anschließendem musikalischem Ausklang durch den Musikverein Pfedelbach statt.

Und am Ende konnten alle Beteiligten mit dem Verlauf und dem Zuschauerzuspruch sehr zufrieden sein.
Damit diese beiden Großveranstaltungen zu einem Erfolg werden konnten, waren verschiedene Faktoren maßgebend.
Den „Löwenanteil“ daran haben zwei Mitglieder des Jubiläumsausschusses, nämlich Andrea Wenczel und Susanne Rehklau, die sowohl den Festakt als auch den Festumzug mit sehr viel Engagement und großem Geschick organisiert haben.
Rund 300 Gäste waren am Freitagabend in die festlich geschmückte Erich-Fritz-Halle zum Jubiläumsfestakt erschienen. Und keiner musste sein Kommen bereuen. Ganz im Gegenteil. Alle Gäste waren sich einig, dass es ein sehr kurzweiliges und gelungenes Programm war.
Moderiert wurde der Festakt in gewohnt guter Weise von Bettina Härpfer. Neben Grußworten von Bürgermeister Torsten Kunkel, dem 1. Landesbeamten Hans-Günter Lang, STB-Vizepräsident Markus Frank, dem Sportkreis-Vizepräsidenten Gerhard Rudolph und Holger Pils, Vorsitzender des Musikvereins Pfedelbach, stand die Festrede von Eberhard Gienger im Mittelpunkt.
Der ehemalige Kunstturnweltmeister und jetzige Bundestagsabgeordnete glänzte mit seinen Ausführungen zu den Bereichen Sport und Politik.

 


Markus Frank überbrachte Dietmar Binder die Grüße des Deutschen Turnerbundes in Form einer Plakette

Für den musikalischen Höhepunkt sorgte Jana Gräter mit ihren Liedbeiträgen, begleitet von Chris Birk am Klavier.


Jana Gräter begeisterte das Publikum mit ihren fantastischen Stimme


Ihre Perfektion mit dem Seil bewies im sportlichen Teil des Programms die Rope Skipping Gruppe des TSV Pfedelbach unter der Leitung von Andrea Wenczel.


Eine tolle Darbietung hatten die Rope Skipperinnen des TSV eingeübt

Eine Bilderpräsentation unter dem Motto „Gestern – heute - morgen“ hatte TSV-Vorsitzender Dietmar Binder zusammengestellt.
Nach dem offiziellen Programm des Festaktes blieb den zahlreichen Gästen noch ausreichend Zeit um interessante Gespräche zu führen und sich zu stärken.
Eine delikaten Imbiss hatte das „TSV-GastroTeam“ Hanne Balthes, Hanne Tutschek, Heike Kull, Sonja Funk und Katrin Siegel-Kallisch für die Festgäste vorbereitet.
Und so ging dieser Abend in gemütlicher Atmosphäre zu Ende.

 

Der Sonntagvormittag war in Pfedelbach Wolken verhangen und verregnet. Deshalb waren die Befürchtungen für den Festumzug schlimm. Man hoffte, dass dieser nicht sprichwörtlich ins Wasser fällt. Aber Petrus hatte ein Einsehen mit den TSV-Verantwortlichen und sorgte rechtzeitig dafür, dass der Regen aufhörte.
So konnte sich der 27 Gruppierungen umfassende Umzug auf den Weg von der Kapellenstraße zum Sportplatz machen.
Angeführt von den Fahnenschwingern Hans Harasztosi und Reinhold Czaker sowie dem Mottowagen (Rakete) mit den Mitgliedern des Jubiläumsausschusses machte sich der Zug auf in Richtung Hauptstraße.
Vertreten waren im bunten Jubiläumsumzug die zahlreichen Ressorts und Abteilungen des TSV mit ihren Mitgliedern, die Guggenmusik-Kapellen Kocher Fezza und Ulasuga-Guggen aus Gaildorf, der Musikverein Pfedelbach, die Majorettengruppe „Steckeles Dräwer“ aus Dünsbach und die Fahnenschwinger des schwäbischen Albvereins aus Untersteinbach.


Die Jugendfußballer des TSV hatten Spaß am Festumzug


In ihren schicken Trainingsanzügen zeigten sich die jungen Fußballerinnen des TSV

Stilgerecht in Kutschen wurden die Ehrenmitglieder Ilse Rehklau, Reinhold Falk und Erwin Käpple sowie der ehemalige Vorsitzende Günther Hub durch die Straßen chauffiert.
Ehrenmitglied Hans Wolf war mit seinen Kollegen des Jubiläumsausschusses unterwegs.


Günter Wieland chauffierte in seiner Kutsche Ilse Rehklau, Erwin Käpple und Reinhold Falk

Die ältesten TSV-Mitglieder Heinz Küstner, Hermann Beck, Reinhold Walter, Fritz Walter und Matthias Tschanadi sowie Josef Kruck – nach seiner Knie-OP – durften in Oldtimern Platz nehmen.


Hermann Beck, Matthias Tschanadi und Fritz Walter durften im VW Käfer Platz nehmen

Eine der Hauptattraktionen war neben dem Mottowagen mit der Rakete der Wagen mit dem Box-Ring, der an die ehemalige TSV-Boxabteilung erinnern sollte.

Am Sportplatz angekommen wurden noch verschiedene Vorführungen gezeigt, ehe den Teilnehmern und Zuschauern des Festumzuges Essen und Getränke der Stufe 9 der Realschule Pfedelbach in und um die Erich-Fritz-Halle angeboten wurde.

Der Musikverein Pfedelbach mit seinem Dirigenten Florian Frank spielte zum Abschluss noch für die zahlreichen Gäste auf und sorgte so für den musikalischen Ausklang des Festwochenendes.

 

Hier gehts zum Bericht und der Bildergalerie des Festumzugs auf der Seite der Hohenloher Zeitung.

Hier gehts zum Bericht über den Festakt auf der Seite der Hohenloher Zeitung

 


0



Schlagzeilen 100 Jahre TSV:

  • 1
  • 2

Zitat Festakt 100 Jahre TSV

"Was ihr vom TSV auf eurer Homepage bietet, da seid ihr ganz vorne dran in Baden-Württemberg"
STB-Vizepräsident
Markus Frank

...weitere Zitate

Heute feiert Geburtstag:


Kaan Uzuner (21)


Sie benötigen eine Webseite für Ihre Firma,
Ihren Verein oder Ihre Organisation?
Dann sind Sie hier genau richtig.

ID Z: