Neues vom TSV

Liebe Fußballfreunde, liebe TSV-Mitglieder,

zum Heimspiel gegen den SV Rieden darf auch ich Sie recht herzlich in Pfedelbach begrüßen.
Einen besonderen Gruß richte ich an unsere Gäste aus Rieden und deren Begleitung sowie den Schiedsrichter der heutigen Begegnung.

10 Punkte aus fünf Spielen – mit diesem Saisonstart können wir sehr zufrieden sein. Vor allem wenn man sieht, dass die gute und engagierte Jugendarbeit in den letzten Jahren wohl endlich Früchte trägt.
Ich habe mir die Mühe gemacht und den Altersdurchschnitt der 14 Spieler, die in der letzten Heimpartie gegen den SV Westheim eingesetzt wurden, errechnet. Und dabei komme ich auf 21,5 Jahre. Das ist bemerkenswert. Jetzt bleibt nur zu hoffen, dass alle Aktiven auch weiterhin „zur Stange halten“ und dem TSV treu bleiben. Dann können wir hoffnungsvoll in die Zukunft blicken.
Dabei wünsche ich unserem Trainer Bernhardt Droullier ein glückliches Händchen.
Auch wenn uns allen bewusst ist, dass es Rückschläge geben wird. Aber genau ist der Zusammenhalt in der jungen Truppe extrem wichtig.

Das Kapitel Landesliga begann für unsere Handballer nach dem Wiederaufstieg leider mit zwei Niederlagen.
Nach dem 26:36 bei einem der Favoriten, SG Leonberg/Eltingen, unterlag das Team von Trainer Thomas Vogt knapp mit 31:32 Toren beim TV Mundelsheim. Wichtig wird es aber sein, die erforderlichen Punkte in der eigenen Halle mit der tollen Unterstützung der zahlreichen TSV-Fans zu holen.
Wegen den Renovierungsarbeiten in der Creutzfelder Halle mussten die ersten Spiele auswärts bestritten werden.
Am 09. Oktober wird das erste Infos zu den Abteilungen des TSV Pfedelbach Heimspiel gegen den TV Mosbach ausgetragen. Doch zuvor steht die Begegnung bei der Neckarsulmer Sportunion an.

Für die Oberliga-Kegler des TSV begann die neue Spielsaison unter dem neuen Spielsystem mit einem Unentschieden (4:4 gegen SV Magstadt) sowie zwei Niederlagen (1:7 bei Zrinski Waiblingen und 3:5 beim SV Magstadt).
Dadurch belegt das Team um Ressortleiter Norbert Preitauer mit 1:5 Punkten Platz 8 unter zehn Vereinen. Lediglich der KC Schrezheim sowie der SK Oberkochen konnten noch keine Punkte holen und sind hinter dem TSV platziert.

Unsere Badminton-Abteilung wird in der neuen Saison gemeinsam mit dem TSV Neuenstein als Spielgemeinschaft am Spielbetrieb teilnehmen.
So spielt die SG Neuenstein/Pfedelbach 1 in der Bezirksliga „Hohenlohe“ und die SG Neuenstein/Pfedelbach 2 in der Kreisliga „Tauber/Hohenlohe“.
Wir sind alle gespannt, wie sich die neue Spielgemeinschaft finden wird.

 


Mit sportlichen Grüßen

 

Ihr Dietmar Binder, 1.Vorsitzender


0




Zitat Festakt 100 Jahre TSV

"Was ihr vom TSV auf eurer Homepage bietet, da seid ihr ganz vorne dran in Baden-Württemberg"
STB-Vizepräsident
Markus Frank

...weitere Zitate


Sie benötigen eine Webseite für Ihre Firma,
Ihren Verein oder Ihre Organisation?
Dann sind Sie hier genau richtig.

ID Z: