Neues vom TSV

Neues vom TSV

Geschäftsstelle - ab Mittwoch, den 12. Oktober 2011 hat unsere Geschäftstelle wieder geöffnet. Bitte beachten Sie jedoch, dass wir in der Geschäftsstelle bis auf weiteres erst ab 17.30 Uhr erreichbar sind. Öffnungszeiten ab 12.10.2011: Mittwochs von 17.30 bis 20.00 Uhr

Fußball - Am vergangenen Samstag unterlagen unsere Aktiven bei der TSG Öhringen II deutlich mit 1:6 Toren. Eine Niederlage, die nach einer recht ordentlichen ersten Halbzeit noch sehr hoch ausging. Gerade in Halbzeit zwei machten es unsere Mannen dem spielstarken Gegner recht einfach, indem sie den Öhringern zu viel Platz zum Kombinieren ließen. Das nutzte das Team um die Routiniers Markus Ostheimer, Jürgen Löchner und Goran Orec gnadenlos aus.
Ich hoffe, dass unsere Elf in der Partie gegen Waldenburg 90 Minuten lang engagiert zur Sache geht und vor allem ihre Torchancen, die auch in Öhringen vorhanden waren, besser ausnutzen.

Handball - Am vergangenen Samstag besiegte unsere erste Herrenmannschaft in der Bezirksliga Heilbronn-Franken in der heimischen Creutzfelder Halle den HC Staufer Bad Wimpfen mit 30:25 Toren.
Somit belegt das Team von Spielertrainer Ulrich Steck nach vier Spieltagen mit 5:3 Punkten Platz 4.
Besser macht es derzeit die zweite Herrenmannschaft um Trainer Ralph Specht, die auch im vierten Saisonspiel als Sieger vom Platz ging.
Bei der HSG Frankenbach/Neckargartach 2 gab es für den TSV 2 einen deutlichen 34:20-Erfolg, was mit 8:0 Punkten Platz 1 in der Bezirksklasse bedeutet.

Kegeln - Das erste Spiel gegen Liedolsheim II wurde nach knapper Niederlage (- 25 Kegel) noch als gewonnen gewertet, da der Gegner zwei Spieler unberechtigt eingesetzt hatte, Endergebnis nach Streichung dieser beiden Resultate 5349 : 3566 Kegel.
Das zweite Spiel bei Bahnfrei Hemsbach wurde mit 5283 : 5327 Ke-geln verloren.
Im dritten Spiel steigerte sich der TSV enorm und verbuchte mit 5536 : 5514 Kegeln in einem hochklassigen und bis zum Schluss spannenden Spiel einen weiteren Heimsieg. Seit Jahren konnte die Mannschaft nicht mehr ein solch starkes Ergebnis vorweisen und dies war auch nötig um den geschlossen stark aufspielenden Gegner Vorwärts Hemsbach zu besiegen.
Alle sechs Spieler des Gegners hatten Ergebnisse über 900, aber mit 965 Kegeln nur einen sehr starken Spieler.
Pfedelbach konnte mit vier hohen 900er-Ergebnissen die Partie für sich entscheiden. Im Kegelcenter herrschte regelrechte Stadion-Athmosphäre, denn die Gästemannschaft reiste mit großem Aufgebot und lautstarker Begleitung an.
Für den TSV spielten:
Norbert Preitauer 972, Harald Wölfel 937, Thomas Haaf 929, Marcel landenberger 928, Martin Schuck 896, Rolf Heldt 874.

 

 

Ihr Dietmar Binder, 1.Vorsitzender


0




Zitat Festakt 100 Jahre TSV

"Was ihr vom TSV auf eurer Homepage bietet, da seid ihr ganz vorne dran in Baden-Württemberg"
STB-Vizepräsident
Markus Frank

...weitere Zitate

Heute feiert Geburtstag:


Alexander Reich (27)


Sie benötigen eine Webseite für Ihre Firma,
Ihren Verein oder Ihre Organisation?
Dann sind Sie hier genau richtig.

ID Z: