1. Mannschaft – Landesliga 14. Spieltag: TSV Pfedelbach – SV Leingarten 2:1 (0:0)

Der TSV Pfedelbach gewinnt zu Hause gegen den SV Leingarten durch Tore von Marco Gebert und Michael Blondowski mit 2:1.
Ein Spielbericht, die Ergebnisse, die Tabelle, die Bilder und die Videos vom Spiel sind online.

 

Spielbericht:

TSV Pfedelbach – SV Leingarten 2:1 (0:0)

Pfedelbach gewinnt das 6-Punkte-Spiel im Duell der Aufsteiger!

Damit das Spiel um 16.00 Uhr überhaupt stattfinden konnte mussten die Pfedelbacher Verantwortlichen unter der Woche alle Hebel in Bewegung setzten. Was war passiert? Am Mittwochabend stellte man beim Pokalspiel der A-Jugend fest, dass das Flutlicht an einem Flutlichtmasten ausgefallen war. Bei näherem hinschauen hat man gesehen, dass es das ganze Licht inklusive Glasscheibe zerfetzt hatte. Scherben lagen auf dem Boden. Am Donnerstagmorgen kümmerte sich die Gemeinde gleich darum, konnte den Schaden aber bis Samstag nicht reparieren. Auf dem Rasenplatz konnte auch nicht gespielt werden, da dort momentan die Bewässerungsanlage erneuert wird. Die Verantwortlichen des TSV nahmen somit Kontakt mit dem Technischen Hilfswerk auf und baten um Unterstützung. Das THW half uns mit Flutlicht aus und so konnte die Partie letztendlich auch stattfinden. Der Schiedsrichter und auch der Gegner gaben ihr Ok und so ging es pünktlich um 16 Uhr los.
In den ersten zehn Minuten spielten beide Mannschaften nach vorne ohne jedoch torgefährlich zu werden. Kurz darauf hatte Michael Blondowski die erste dicke Chance um die Hausherren mit 1:0 in Führung zu gehen. Er scheiterte aber. In der 12. Minute gab es einen Freistoß für Leingarten, der zum Pfedelbacher Konter wurde. Jens Schmidgall war plötzlich ganz allein auf dem Weg zum Tor, wurde aber im letzten Moment noch abgefangen. Beide Mannschaften schauten, dass in der Defensive nichts anbrennt. Nach 25 Minuten war es wiederum Michael Blondowski, der die Chance zur Führung hatte, aber der Ball wollte nicht ins Tor. Leingarten bis jetzt ohne zwingende Torchance.
In der 28. Minute gab es Eckball für Pfedelbach. Sergen Uzuner kam zum Schluß an den Ball, hämmerte ihn aber über die Latte.
Fünf Minuten später wäre einem Leingartener Abwehrspieler beinahe ein Eigentor unterlaufen, es gab aber nur Eckball.
Kurz vor der Pause hatte dann noch einmal Julian Krämer mit einer Doppelchance Pech, dass Pfedelbach nicht in Führung ging.
Fazit: Beide Mannschaften stehen bisher defensiv gut. Pfedelbach hatte zum Ende der 1. Hälfte die besseren Chancen und könnte mit 1:0 führen. Leingarten hatte noch keine richtige Torchance.
Nach der Halbzeit überschlugen sich die Ereignisse. Nach schönem Zuspiel von links außen durch Michael Blondowski konnte Marco Gebert in der Mitte das viel umjubelte 1:0 erzielen. Er musste nur noch den Fuß hinhalten und der Ball ging ins Tor.
Fast im Gegenzug der 1:1 Ausgleich. Michael Steigauf verlor im Mittelfeld den Ball und Pfedelbach war hinten offen. Leingarten spielte den Ball schnell in die spitze und Sebastian Haußmann konnte Torhüter Dennis Petrowski umspielen und den Ausgleich erzielen.
Ab jetzt wurde Leingarten auch besser und kam selbst zu weiteren Torchancen. In der 56. Minute hatten die Gäste nach einem weiteren Fehler von Sergen Uzuner plötzlich die Chance auf das 2:1. Dennis Petrowski konnte das aber verhindern.
Trainer Martin Wöhrle brachte nun Torjäger Marco Rehklau ins Spiel. Kaum war er auf dem Platz wurde er auch schon gefoult. Den anschliessenden Freistoß flankte Michael Steigauf auf den Kopf von Michael Blondowski und dieser konnte mutterseelenallein das 2:1 erzielen.
In der 75. Minute gab es eine kurze Unterbrechung. Plötzlich beschwerte sich Leingarten Torhüter beim Schiedsrichter wegen den Lichtverhältnissen. Der Schiedsrichter hatte ihn aber zu Beginn der zweiten Halbzeit nach dem Licht gefragt und da war noch alles ok.
Anschliessend ging es weiter und Pfedelbach brachte nun den Ex-Leingartener André Wiedmann für den Torschützen Michael Blondowski ins Spiel. Leingarten nun mit einer härteren Gangart. Es gab zahlreiche Fouls bis zur 80. Minute.
In der 81. Minute gab es Freistoß für Pfedelbach. Michael Steigauf versuchte den Ball auf den Kopf von Marco Rehklau zu zirkeln, aber der Ball war einen Tick zu hoch.
Die Zeit rannte den Gästen so langsam davon. Nach einem unberechtigten Freistoß aber plötzlich die Riesenchance für Leingarten, ein Kopfball geht an und dann über die Latte. Glück in dieser Szene für Pfedelbach.
Pfedelbachs Trainer Martin Wöhrle spielte dann noch mit der Zeit und nahm zwei weitere Auswechslungen vor. Die Fans sehnten ebenfalls den Abfiff herbei. Und dann nach 93 Minuten war es endlich soweit. Pfedelbach gewann gegen Leingarten mit 2:1 und machte damit wieder vorübergehend den Sprung auf einen Nichtabstiegsplatz und hat nächste Woche in Fellbach (1 Punkt weniger) erneut ein 6-Punkte-Spiel.

Tore:
49. Min. 1:0 Marco Gebert
56. Min. 1:1 Sebastian Haußmann
65. Min. 2:1 Michael Blondowski

Schiedsrichter:  Carl Höfer (SV Unterweissach)
Schiedsrichterassistent 1: Lars Diesinger (SG Sonnenhof Großaspach)
Schiedsrichterassistent 2: Tobias Kraus-Heitmann (SV Allmersbach)

Zuschauer: 200

Hier gehts zu den Bildern vom Spiel.

Videos vom Spiel:

Tor zum 1:0 durch Marco Gebert:

Tor zum 2:1 durch Michael Blondowski:

Jubel nach dem Spiel:

Die Zusammenfassung mit allen Highlights vom Spiel:

Bericht aus der Hohenloher Zeitung vom 20.11.2017 (zum Vergrößern auf das Bild klicken):

Die Torschützen:

Hier gehts zu der Aufstellung und zum Spielverlauf

Hier gehts zum Liveticker

Hier gehts zur Spielerstatistik

Hier gehts zur Homepage des SV Leingarten.

Sportplatzblättle:


Hier
können Sie das Sportplatzblättle zum Spiel nachlesen.


Vielen Dank an „MeinKurier Transport&Logistik GmbH“ für die super Schals.
Wir haben sie gestern beim Sieg gegen Leingarten an unsere treuen Fans verteilt.
Ab sofort sind die Schals bei jedem Spiel dabei 😉

Die Ergebnisse des 14. Spieltags der Landesliga Staffel 1:
Samstag, 18. November 2017
14:00 Uhr SVB SV Breuningsweiler

SVF SV Fellbach

2 : 0
14:30 Uhr SVS SV Schluchtern

LUD SpVgg 07 Ludwigsburg

0 : 2
14:30 Uhr CRA TSV Crailsheim

FVL FV Löchgau

2 : 0
16:00 Uhr   PFE TSV Pfedelbach

SVL SV Leingarten

2 : 1
Sonntag, 19. November 2017
14:30 Uhr SGS SG Stetten/Kleingartach

SAT Spvgg Gröningen-Satteldorf

:
14:30 Uhr HEI TSV Heimerdingen

SCO TSV Schornbach

:
14:30 Uhr SAL SV Salamander Kornwestheim

TVP TV Pflugfelden

:
15:30 Uhr SWA TSV Schwaikheim

TVO TV Oeffingen

:
Die vorläufige Tabelle nach dem 14. Spieltag der Landesliga Staffel 1:
Platz Mannschaft Spiele G U V Tore Diff. Punkte
1 (1) SVB SV Breuningsweiler

14 11 1 2 41:17 24 34
2 (5) CRA TSV Crailsheim

14 8 1 5 27:27 0 25
3 (2) SAT Spvgg Gröningen-Satteldorf

13 7 3 3 31:15 16 24
4 (3) FVL FV Löchgau

14 7 3 4 19:10 9 24
5 (4) SCO TSV Schornbach

13 6 4 3 20:16 4 22
6 (6) SWA TSV Schwaikheim

13 6 2 5 26:23 3 20
7 (7) TVO TV Oeffingen

13 5 4 4 20:17 3 19
8 (8) HEI TSV Heimerdingen

13 5 3 5 25:25 0 18
9 (12) LUD SpVgg 07 Ludwigsburg

14 5 3 6 12:19 -7 18
10 (9) TVP TV Pflugfelden

13 5 2 6 29:31 -2 17
11 (13) PFE TSV Pfedelbach

14  20:29  -9  17 
12 (10) SVF SV Fellbach

14 5 1 8 19:17 2 16
13 (11) SVS SV Schluchtern

14 4 4 6 25:27 -2 16
14 (14) SGS SG Stetten/Kleingartach

13 4 1 8 18:32 -14 13
15 (15) SVL SV Leingarten

14 3 3 8 20:35 -15 12
16 (16) SAL SV Salamander Kornwestheim

13 3 1 9 17:29 -12 10
Vorschau:

Am kommenden Samstag, den 25.11.2017 sind wir zu Gast beim SV Fellbach.
Spielbeginn: 14.30 Uhr.
Ein Vorbericht folgt im Lauf der Woche.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein