1. Mannschaft: TSV Pfedelbach – FSV Hollenbach 5:2 n.E. (2:2, 1:1)

Der TSV Pfedelbach gewinnt in der 1. Runde des wfv-Pokals sensationell gegen den Verbandsligisten FSV Hollenbach mit 5:2 nach Elfmterschießen! Ein Spielbericht, der Liveticker, die Bilder und die Videos vom Spiel sind online.


vs.

Tore:
0:1 (30.) Sebastian Hack
1:1 (45.) Julian Krämer
2:1 (61.) Marco Rehklau
2:2 (73.) Noah Krieger

Schiedsrichter: Marc List (SV Mochenwangen)
Schiedsrichterassistent 1: Stefan Flaig (SV Sillenbuch)
Schiedsrichterassistent 2: Marius Haller (VfL Stuttgart)

Zuschauer: 500

Hier gehts zu den Bildern vom Spiel.

Hier gibt es noch mehr Bilder vom Spiel.

Videos vom Spiel:

Die Zusammenfassung mit allen Highlights und Toren vom Spiel:

Das Video vom Elfmeterschießen:

Julian Krämer verwandelt den entscheidenden Elfmeter zum 3:0 und dann gibt es nur noch Jubel pur…
Danke an Ralf Müller, der uns das Video zur Verfügung gestellt hat:

Das 1:0 für Hollenbach durch Sebastian Hack:

Der 1:1 Ausgleich für Pfedelbach durch Julian Krämer:

Michael Blondowski erzielt per Kopfball das 2:1 und der Schiedsrichter pfeift dann Abseits:

Der 2:1 Führungstreffer für Pfedelbach durch „Bomber“ Marco Rehklau:

Der 2:2 Ausgleich für Hollenbach durch Noah Krieger:

Das Wahnsinns-Volleytor von Michael Blondowski in der 105. Minute zum 3:2, das der Schiedsrichter wegen Abseits zurückpfiff:

Ein Bild für die TSV-Geschichtsbücher:

Spielbericht aus der Hohenloher Zeitung vom 02.08.2019:

Pfedelbach ärgert Hollenbach ganz gewaltig

Fußball  Der Landesligist TSV Pfedelbach setzt sich im WFV-Pokal mit 5:2 nach dem Elfmeterschießen gegen den Verbandsligisten FSV Hollenbach durch.

Von Marc Schmerbeck

Pfedelbach ärgert Hollenbach ganz gewaltig

Der TSV Pfedelbach (schwarz) und der FSV Hollenbach boten sich einen engen Pokal-Kampf. Hier behauptet Matthias Cebulla den Ball gegen Sam Schmitt.

Foto: Schmerbeck

Die Trainer sollten irgendwie Recht behalten. „Spiele gegen Vereine aus einer niedrigeren Klasse sind Einstellungssache“, sagte Martin Kleinschrodt vom Verbandsligisten FSV Hollenbach. Die bessere Einstellung hatte gestern Abend der Landesligist TSV Pfedelbach. „Wir sind gut drauf“, sagte TSV-Coach Martin Wöhrle im Vorfeld. Seine Mannschaft bestätigte den Eindruck. Mit 5:2 nach Elfmeterschießen gewann der TSV das Erstrundenspiel des WFV-Pokals. Nach 90 und 120 Minuten stand es 2:2. „Wir sind es ja gewohnt, auszuscheiden“, meinte FSV-Manager Karl-Heinz Sprügel. „Wenn man die Chancen nicht nutzt, kann man nicht gewinnen.“

Pfedelbach gestaltete die Partie zunächst offen

Ein Klassenunterschied war in den ersten 30 Minuten kaum zu erkennen. So hatte auch Marco Rehklau (14.) die erste Chance. Aus 25 Metern nahm er den Ball volley und probierte einen Heber über den weit vor seinem Tor stehenden Philipp Hörner. Doch der Ball flog über die Latte.

Spätestens jetzt war es klar, dass es kein Selbstläufer für den Verbandsligisten werden würde. Pfedelbach spielte diszipliniert, presste in den richtigen Momenten früh und ließ Hollenbach kaum ins Spiel kommen. Die Kleinschrodt-Truppe tat sich schwer. Und doch wäre in der 20. Minute die Führung möglich gewesen. Christoph Rohmer vergab aber völlig freistehend. Besser machte es zehn Minuten darauf Sebastian Hack. Pfedelbach spielte auf Abseits, der Ball kam aber auf Hack, der alleine auf Dennis Petrowski zulief und locker zum 0:1 einschob.

Der TSV ließ sich nicht aus dem Konzept bringen und wurde belohnt

Der TSV ließ sich durch den Rückstand aber nicht aus dem Konzept bringen, spielte ruhig weiter und wurde belohnt. Zuerst scheiterte der Hollenbacher Marius Uhl (40.) noch, dann schlugen die Pfedelbacher zu. Marco Rehklau lief rechts durch, ließ sich von Manuel Hofmann nicht stoppen, spitzelte den Ball an Hörner vorbei an den Pfosten und Julian Krämer (45.) staubte den Abpraller zum 1:1 ab. Wenige Sekunden darauf ging es in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel machte zunächst Hollenbach Druck. In der 47. Minute rettete Petrowksi gleich doppelt. Der FSV war nun im Spiel. Doch in der 57. Minute hagelte es vehemente Proteste. Der Ball lag wieder im Hollenbacher Tor. Doch das Schiedsrichter-Gespann entschied auf Abseits. Vier Minuten später war es dann passiert. Nach einem Treffer von Rehklau stand es auf einmal 2:1. Die Vorarbeit leistete Michael Blondowski.

Zufrieden mit der Leistung

In der 72. Minute hatte der FSV dann das Glück auf seiner Seite. Arne Schülke brachte Blondowski mit viel Körpereinsatz zu Fall, ein Elfmeterpfiff blieb aus. Eine grenzwertige Situation. Im Gegenzug erzielte Noah Krieger aus kurzer Distanz und spitzem Winkel den 2:2-Ausgleich. Hollenbach versuchte nun, wieder mehr Druck aufzubauen. Die Möglichkeit zur Entscheidung bekam der Gast dann in der 90. Minute. Hack scheiterte an Petrowski und schoss den Nachschuss völlig frei aus sechs Metern ganz weit übers Tor. „Vom Klassenunterschied war nicht viel zu sehen“, lautete das Fazit vom stellvertretenden TSV-Abteilungsleiter Marc Hofacker nach 90 Minuten. „Auch wenn Hollenbach zum Schluss nochmal ordentlich gedrückt hat. Mit unserer Leistung, kämpferisch wie auch spielerisch, haben wir uns die Verlängerung verdient.“

Beim Nachsitzen versuchte der FSV, den Druck hoch zu halten. Dies gelang. Ein Tor aber nicht. Ärgerlich für Pfedelbach war, dass der bereits ausgewechselte Andreas Cebulla auf der Ersatzbank die Gelb/Rote Karte sah, weil er nicht aufhörte, sich zu beschweren. Kurz darauf wiederPfedelbacher Proteste − erneut erzielte der TSV ein Abseitstor (103.).

Die letzten sechs Minuten musste Hollenbach dann in Unterzahl bestreiten, da Marius Uhl nach einem Handspiel die Gelb/Rote Karte sah − eine harte Entscheidung bei einer Flanke aus kurzer Distanz.

Im Elfmeterschießen leistete sich Hollenbach drei Fehlschüsse. Zwei Mal parierte Petrowski, ein Mal rettete der Pfosten. Der TSV Pfedelbach jubelte.


TSV Pfedelbach: Petrowski, Mathias Cebulla, Hilkert, Schilling, Hütter, Uzuner (95. Rein), Gebert, Andreas Cebulla (75. Volkert), Blondowski, Rehklau (73. Ehrle), Krämer.

FSV Hollenbach: Hörner, Nzuzi, Hutter, Kleinschrodt, Hack (98. Yerlikaya), Schmitt (70. Götz), Schieferdecker (46. Krieger), Hofmann, Limbach, Rohmer (62. Schülke), Uhl.

Tore: 0:1 (30.) Sebastian Hack, 1:1 (45.) Julian Krämer, 2:1 (61.) Marco Rehklau, 2:2 (73.) Noah Krieger.

Karte: Gelb/Rot (103.) Andreas Cebulla; Gelb/Rot (113.) Marius Uhl.

Schiedsrichter: Marc List (Stuttgart).

Zuschauer: 400.

Der Bericht aus der Hohenloher Zeitung vom 02.08.2019:

Der Liveticker vom Spiel:

121′
 
Pfedelbach haut Hollenbach aus dem Pokal!!!!
121′
 
Jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa 3:0 im Elfmeterschiessen!!!!
121′
 
Elfmeterschießen beendet
Krämer
 

5:2 (121.) Krämer, Julian (1. Turniertor, i.E.

121′
 
jaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa
121′
 
Hollenbachs 27 trifft den Pfosten!!!!
Schilling
 

4:2 (121.) Schilling, Markus

Schilling macht ihn links unten!!!
121′
 
Wahnsinn!!! Petrowski hält erneut!!!
Blondowski
 

3:2 (121.) Blondowski, Michael 

121′
 
Petrowski hält gegen die 6!!!
121′
 
Elfmeterschießen beginnt
121′
 
es geht los. Hollenbach beginnt
121′
 
Von der Tribüne schallt es: Blondie, jetzt gibt es kein Abseits, jetzt zählt er 😉 😉 😉
121′
 
Auf gehts Pfedelbach!!!
121′
 
Hut ab vor der Pfedelbacher Elf. Ihr seid jetzt schon die Helden dieser Partie!
121′
 
Elfmeterschiessen!!!
120′+1
 
Abpfiff der Verlängerung
120′
 
es gibt nochmal Freistoß für die Gäste zentral vor dem Tor
119′
 
Flanke von rechts auf den langen Pfosten und Krämer köpft übers Tor
119′
 
Marco Gebert auch ganz stark. Er tankt sich auf rechts durch, flankt nach innen aber Hollenbach kann klären. Einwurf.
118′
 
und nochmal die Gäste. Eine Flanke von rechts wird links am Tor vorbeigeköpft
117′
 
DENNIS PETROWSKI, DU WAHNSINNSKERL!!! Hollenbach mit einer Flanke von rechts, in der Mütte köpft der Stürmer aufs Tor und Dennis Petrowski wehrt den Ball sensationell ab
115′
 
Geht es hier ins Elfmeterschiessen?
114′
 
Blondowski legt sich den Freistoß zurecht und versucht es direkt. Der Hollenbacher Keeper hält
114′
 
Pfedelbach: Hütter, Nico (Unsportlichkeit)
113′
 
Krieger spielt ausserhalb des 16ers Hand und sieht Gelbrot
113′
 
j
110′
 
Pfedelbach jetzt wieder im Glück. Ein Kopfball geht knapp am linken Pfosten ins Toraus
109′
 
ein harmloser Kopfball landet bei Petrowski
108′
 
Hollenbach mit einem langen Ball an den zweiten Pfosten und Petrowski klärt zur Ecke
108′
 
Blondowski bekommt den Ball an den Fuß gespielt und zieht sofort ab, der Ball geht am Tor vorbei, aber wäre er rein, hätte der Schiri mit Sicherheit ja wieder Abseits gepfiffen 😉
106′
 
es geht gleich weiter. Wie bitter war dieser Abseitspfiff… der Sportplatz stand Kopf aufgrund dieses Wahnsinnstreffers!!!
106′
 
Anpfiff zur 2. Halbzeit der Verlängerung
105′
 
Abpfiff 1. Halbzeit der Verlängerung
105′
 
Das ist der Hammer!!! Blondowski macht ein Volleytraumtor und der Schiedsrichter pfeift Abseits. NIEMALS!!! Oder? Videobeweis folgt heute Abend 😉
103′
 
Hollenbach drückt und läuft ins Abseits
102′
 
Dennis Petrowski klärt einen Freistoß und erhält dafür viel Applaus vom Publikum
101′
 
 
Pfedelbach: Cebulla, Andreas (???)
101′
 
Pfedelbach: Cebulla, Andreas (???)
101′
 
Jetzt wirds lächerlich. Er gibt Andreas Cebulla auf der Pfedelbacher Bank erst Gelb und dann Gelb-Rot!
100′
 
Der Schiedsrichter pfeift nun kleinlich und bevorzugt die Hollenbacher. Schade, bisher hat er sehr gut gepfiffen.
98′
 
Hollenbach: Yerlikaya, Baris für Hack, Sebastian
95′
 
Pfedelbach: Rein, Matthias für Uzuner, Sergen
93′
 
Hollenbach: Uhl, Marius (Foulspiel)
93′
 
Eckball für Hollenbach nachdem Nico Hütter ein Flanke klärt
92′
 
und auch in der Verlängerung ist es Nico Hütter der immer wieder die Schüsse der Gäste abblockt
91′
 
Auf gehts in die Verlängerung!
91′
 
Anpfiff der Verlängerung
91′
 
Der Schiedsrichter pfeift die Partie nach 90 Minuten ab! Es gibt jetzt 2×15 Minuten Verlängerung und das haben sich die Pfedelbacher Jungs auch verdient!
90′+3
 
Abpfiff
90′+1
 
die Riesenchance für Hollenbach. Dennis Petrowski der „Wahnsinnige“ hält im 1:1 und dann schiesst der Hollenbacher unbedrängt übers Tor.
90′
 
Dennis Petrowski unter Dauerbeschuss aber er hält die Bälle
89′
 
Die Zeit läuft und Hollenbach hat Chance um Chance
85′
 
das Spiel steht auf Messers Schneide. Bleibt es beim 2:2 nach 90 Minuten gibt es Verlängerung.
84′
 
Hollenbach: Krieger, Noah (Unsportlichkeit)
84′
 
Hollenbach kommt jetzt nochmal, aber die Bälle landen alle bei Keeper Petrowski
82′
 
Hollenbach mit einem Spielzug über links. Der Ball kommt in die Mitte vors Tor und dort klopft ihn ein Spieler übers Tor
80′
 
Matthias Cebulla mit einem Freistoß von der Mittellinie. Der Ball geht aufs Tor und Hollenbachs Keeper fängt den Ball
78′
 
Nico Hütter steht hinten sicher und klärt einen Hollenbacher Angriff
76′
 
Pfedelbach: Volkert, Robin für Cebulla, Andreas
74′
 
Pfedelbach: Ehrle, Philipp für Rehklau, Marco
Krieger
 

2:2 (73.) Krieger, Noah (1. Turniertor)

wie bitter ist das jetzt! Pfedelbach mit der Chance zum 3:1 Rehklau auf Blondowski, der fällt im Strafraum und wieder gibt es keinen Elfmeter. Hollenbach mit dem Konter und am kurzen Pfosten schiesst Krieger zum 2:2 Ausgleich ein.
70′
 
Hollenbach: Götz, Torben für Schmitt, Samuel
69′
 
Krämer mit einem Geistesblitz auf Blondowski aber der war zu überrascht und die Chance ist dahin
66′
 
Hollenbach investiert jetzt mehr
66′
 
Freistoß Hollenbach und dann der Pfedelbacher Konter. Gebert spielt auf links zu Hilkert, der passt in die Mitte aber die Gäste können klären
Rehklau
 

2:1 (62.) Rehklau, Marco (1. Turniertor)
Vorlage: Blondowski, Michael (1. Turnier-Vorlage)

ein geiler Pass von Blondowski auf Rehklau und der Bomber schüttelt alle ab und schiesst den Ball ins Hollenbacher Tor zur 2:1 Führung!
60′
 
Pfedelbach jetzt mit einer guten Phase
59′
 
und wieder Pfedelbach. Gebert auf Blondowski und der bringt den Ball nach innen, aber der Torhüter hat den Ball
59′
 
Dann gibt der Schiedsrichter Abseits!!!
58′
 
das gibt es doch nicht! Eine Flanke von links in die Mitte auf Blondowski, der köpft an den rechten Innenpfosten und von dort geht der Ball ins Tor.
53′
 
Hollenbach: Schmitt, Samuel (Foulspiel)
52′
 
schöner Spielzug der Pfedelbacher. Marco Gebert passt nach innen doch der Pass ist einen Tick zu weit
49′
 
Wahnsinnstat von Dennis Petrowski im Pfedelbacher Tor. Gleich zwei Mal wehrt er den Ball ab.
46′
 
die 2. Halbzeit läuft…
46′
 
Anpfiff zur 2. Halbzeit
46′
 
Halbzeit in Pfedelbach. Hollenbach machte das Spiel, kam zum 1:0, hatte weitere Chancen und Pfedelbach kam mit dem Halbzeitpfiff durch Krämer zurück ins Spiel
45′+2
 
Halbzeit
Krämer
 

1:1 (45.) Krämer, Julian (1. Turniertor)
Vorlage: Rehklau, Marco (1. Turnier-Vorlage)

Wahnsinn in Pfedelbach. Kurz vor der Halbzeit lässt Marco Rehklau auf rechts alle stehen und schiesst den Ball an den Pfosten. Den Abpraller versenkt der mitgelaufene Julian Krämer zum 1: Halbzeitstand
43′
 
Hollenbach versucht es mit einem Heber aus ca. 40 Metern, aber Dennis Petrowski ist auf der Linie und der Ball geht über das Tor
41′
 
fast das 2:0. Ein weiter Ball auf links und ein Spieler geht alleine aufs Tor. Keeper Petrowski kommt heraus und fährt sensationell die Arme aus und hält den Ball. Er erntet für diese Parade zurecht viel Applaus vom Publikum
39′
 
Hollenbach mit einem Schuss aus ca. 20 Metern. Ein Pfedelbacher wirft sich in den Ball und blockt ihn ab
36′
 
fast der Ausgleich für Pfedelbach. Cebulla flankt auf Rehklau, der nimmt den Ball volley und schiesst knapp drüber
35′
 
Pfedelbach verliert im Aufbau den Ball und dann ist Hollenbach da, spielt es aber zu schlecht aus
33′
 
Pfedelbach mit einem Angriff. Blondowski wird erneut attackiert aber der Pfiff bleibt aus
32′
 
bis zum Tor war noch keim Klassenunterschied zu erkennen. Hollenbach zwar bemüht das Spiel zu machen, aber Pfedelbach stand bis dato gut hintendrin
Hack
 

0:1 (30.) Hack, Sebastian (1. Turniertor)

da ist es passiert. Pfedelbach spielt auf Abseits und Hollenbach spielt in die Mitte zu Hack. Der geht frei aufs Tor und lässt dem Pfedelbacher Keeper keine Chance.
27′
 
guter Freistoß von Andreas Cebulla von links vors Tor. Aber der Ball ist einen Tick zu schnell.
25′
 
Die Gäste mit einer Flanke von links und in der Mitte klärt Nico Hütter zum Einwurf
24′
 
Andreas Cebulla tunnelt in Mittelfeld den Hollenbacher Nzuzi. Da geht ein Raunen über den Sportplatz.
22′
 
wieder ein langer Ball der Gäste. Matthias Cebulla unterläuft den Ball und hinter ihm steht ein Spieler und schiesst. Dennis Petrowski taucht ab und hat den Ball sicher
21′
 
20 Minuten sind gespielt und es steht noch 0:0!
20′
 
die Riesenchance für die Gäste zur Führung. Eine Flanke von rechts an den langen Pfosten und der Hollenbacher Kapitän setzt den Ball aus 3 Metern über das Tor
19′
 
die Ecke kommt vors Tor und Blondowski klärt zu Petrowski
18′
 
die Ecke kommt von rechts und aus dem Rückraum schiesst ein Gästespieler. Wieder wird der Ball zur Ecke abgelenkt
17′
 
Flanke Hollenbach von rechts, Kopfball in der Mitte und ein Pfedelbacher lenkt den Ball zur Ecke ab
16′
 
die Ecke kommt herein und Blondowski wird im Luftkampf angegangen. Der Ball kommt durch Hilkert erneut in den Sechzehner und Blondowski geht zu Boden aber es gibt keinen Elfmeter
14′
 
Pfedelbach geht weiter drauf und holt einen Eckball heraus
14′
 
auf der Gegenseite kommt Marco Rehklau an den Ball und der Pfedelbacher Bomber fackelt nicht lange und zieht ab. Knapp drüber.
14′
 
Hollenbach mit einem weiten Ball und Matthias Cebulla klärt im letzten Moment
10′
 
erster Torschuss der Gäste, aber Dennis Petrowski im Pfedelbacher Tor hat den Ball
08′
 
Hollenbach versucht das Spiel an sich zu ziehen
06′
 
die erste Chance für die Gäste. Eine Flanke von rechts köpft in der Mitte der Stürmer weit neben das Tor
04′
 
Pfedelbach gewinnt den Ball im Mittelfeld. Dann eine schöne Flanke von Krämer auf Rehklau, der mit dem Kopf zurück in die Mitte aber Hollenbach kann klären
03′
 
Hollenbach mit dem ersten Angriff, aber es gibt Abstoss. Auf der Gegenseite Pfedelbach aber Marco Gebert bekommt den Ball vor dem Toraus nicht mehr
03′
 
das Spiel läuft…
01′
 
Anpfiff
 
 
beide Mannschaften sind zum Einlaufen bereit und warten auf das Schiedsrichtergespann
 
 
der Pfedelbacher Sportplatz ist kurz vor Spielbeginn schon gut gefüllt
 
 
die Pfedelbacher Mannschaft geht 10 Minuten vor Beginn der Partie zurück in die Kabine
 
 
noch 15 Minuten…
 
 
am Grill bildet sich schon eine Schlange
 
 
noch 25 Minuten bis zum Anpfiff. So langsam füllt sich der Sportplatz mit Zuschauern
 
 
die Aufstellungen sind nun online
 
 
die ersten Hollenbacher Spieler kommen zum Aufwärmen
 
 
das Schiedsrichtergespann ist auch eingetroffen und inspiziert momentan die Tore
 
 
die Pfedelbacher Mannschaft betritt den Platz zum Aufwärmen
 
 
Nun wird es zum ersten Mal Ernst in der neuen Saison 2019/20 für den TSV Pfedelbach. Zwei Wochen vor Start der Landesligasaison beginnt für uns die Pokalrunde mit einem echten Kracher. Noch nie zuvor konnte man gegen einen Verbandsligisten unter Wettkampfbedingungen ein Spiel bestreiten. Bei der Pokalauslosung in Stuttgart bekamen wir den FSV Hollenbach zugelost. Hollenbach wurde in der vergangenen Saison Zweiter in der Verbandsliga und scheiterte nur knapp am Aufstieg in die Oberliga. Ein echter Prüfstein für die Elf von Trainer Martin Wöhrle.
 
 
Momentan warten wir noch auf die Aufstellung der Gäste
 
 
auch die Hollenbacher Mannschaft ist mittlerweile in Pfedelbach eingetroffen.
 
 
Die Spieler des TSV Pfedelbach sind bereits da und voller Vorfreude auf dieses Pokalhighlight
 
 
In ca. 1 1/2 Stunden geht es hier los
 
 
Die Partie leitet Marc List vom SV Mochenwangen
 
 
Herzlich Willkommen aus Pfedelbach zur 1. Runde im wfv-Pokal 2019/20. Heute stehen sich im Hohenlohe-Derby der TSV Pfedelbach aus der Landesliga und der FSV Hollenbach aus der Verbandsliga gegenüber.

weiterer Liveticker auf fussball.de:

120   ENDE ELFMETERSCHIESSEN  
  120   Pfedelbach schlägt Hollenbach. Punkt aus Ende. Guten Durst.  
  120   GAME SET AND MATCH TSV PFEDELBACH  
  120   Julian Krämer (11) STRAFSTOSSTOR DURCH JULIAN KRÄMER (11  
  120   Pfosten! Pfedelbach wird das machen!  
  120   Markus Schilling (4) STRAFSTOSSTOR DURCH MARKUS SCHILLING (4souverän  
  120   2. Parade TSV – Matchwinner steht denke ich fest.  
  120   Michael Blondowski (9) STRAFSTOSSTOR DURCH MICHAEL BLONDOWSKI (9Reingewixxt. Da war der Frust über das Abseitstor dabei.  
  120   PARADE TSV  
  120   BEGINN ELFMETERSCHIESSE  
      WE GO THE DISTANCE  
  121   ENDE DER VERLÄNGERUNG  
  119   egal was passiert, ich ziehe alle Hüte vor Pfedelbach.  
  116   TORSCHUSS DURCH FSV HOLLENBACHgute Flanke, guter Kopfball, bessere Parade  
  114   GELB-ROTE KARTE FSV HOLLENBACHHandspiel und folgerichtig Gelb-Rot. Hollenbach zu 10. – geht da noch was?  
  110   Hollenbach macht Druck, Pfedelbach kämpft gut dagegen.  
  106   BEGINN DER VERLÄNGERUNG 2. HALBZEIT  
      Wenn das kein Abseits gewesen wäre (was es ja war lol) und gezählt hätte, wäre das Tor auf Social Media fast so steil gegangen, wie die Zuschauer im Stadion.  
  106   HALBZEIT IN DER VERLÄNGERUNG  
  105   DIEBSTAHLJunge Junge Junge – Pfedelbacher Nr. 9 mit einem Seitfallzieher aus 16m in den Winkel. Anscheinend Abseits. Der Ticker stand genau auf der Höhe. war kein Abseits.  
  103   ROT FÜR PFEDELBACHER BANKSPIELERJetzt ist es passiert, wir haben den Funktionsumfang des Tickers überschritten. Rot wegen Meckern für einen Bankspieler Pfedelbachs. Schiedsrichter verliert die Kontrolle, ist wohl sauer, dass er Frauentausch verpasst.  
  100   FREISTOSS FÜR FSV HOLLENBACPfedelbach ist freundlich formuliert unzufrieden mit den letzten paar Pfiffen des Schiedsrichter  
  94   Pfedelbach fährt gefühlt im Energiesparmodus, Hollenbach hat definitiv noch mehr im Tank.  
  91   BEGINN DER VERLÄNGERUNG 1. HALBZEIT  
      VERLÄNGERUNGSchade, es gibt Verlängerung. Hollenbach hat die letzten 10 Minuten ordentlich Alarm gemacht, bei Pfedelbach werden die Körner eng. Ich glaube leider Hollenbach wird das in den nächsten 30 Minuten closen.  
  93   ABPFIFF DER BEGEGNUNG  
  91   TORSCHUSS DURCH SEBASTIAN HACK (9)uff. 1 gegen 1 gegen den Keeper. Keeper hält, Stürmer bekommt aber den Ball wieder. Keeper ist aus dem Spiel, IV bedrängt Stürmer, der den Ball aus 6m im Fallen drüber haut. Glück gehabt.  
  89   TORSCHUSS DURCH FSV HOLLENBACHEinwurf, schirmt den Ball gut ab, schnelle Bewegung Richtung Grundlinie, zum Glück drüber.  
  84   GELBE KARTE FSV HOLLENBACH  
  79   weil ich so ein gut vorbereiteter Ticker bin habe ich absolut keinen Plan, ob es Verlängerung oder Elfmeterschießen gibt, hoffe zweiteres. Wäre für Pfedelbach auf jeden Fall besser.  
  76   TORSCHUSS DURCH FSV HOLLENBACHgute Parade. Eckball danach kommt der Hollenbacher 4m vor dem Tor komplett frei zum Kopfball. drüber. puh..  
TOOOR ZUM2:2
PRÄSENTIERT VON

 

TEAMPUNKT
teampunkt
  74   TOR FÜR FSV HOLLENBACHVorne bekommt Pfedelbach den Elfmeter nicht (kp ob das einer war) und im direkten Gegenangriff fällt das 2:2. bitter für Pfedelbach  
  73   HOLLENBACH HAT BOCKStürmer eingewechselt und machen jetzt gut Alarm.  
  69   Linienrichter muss 5x schreien, bevor der Schiri hört, dass es Abseits war.  
  65   FREISTOSS DURCH DENNIS HUTTER (6nette Idee. Ergebnis? Konter Pfedelbach  
TOOOR ZUM2:1
PRÄSENTIERT VON

 

TEAMPUNKT
teampunkt
  63   Marco Rehklau (10) TOR DURCH MARCO REHKLAU (10)Genialer hoher Ball in den Lauf, Rehklau stockert ihn unten rechts rein. Rund dreht durch. 2:1!!!!!  
  60   Hab gerade den Abstoss des Hollenbacher Keeper aus 70m voll auf die Brust bekommen, während ich am Tickern war. Leben am Limit. Alles für den Ticker.  
  59   ABSEITSTOR TSV PFEDELBACHkann leider nicht beurteilen, ob korrekt. Aber hoffentlich bleibt die Aktion irgendwo in den Hollenbacher Hinterköpfen.  
  58   FREISTOSS FÜR TSV PFEDELBACFalls es bei Tipico Über / Unter Freistöße Pfedelbach gibt. Wettet auf Über. Ist seit die Hollenbacher Stürmer so konsequent anlaufen absolut sicher.  
  54   Der Hollenbacher Trainer hat seinen Stürmern definitiv gesagt, dass sie die Pfedelbacher IV konstanter und schneller anlaufen sollen.  
  52   Nr. 13 hat gerade im Vollsprint den Pfedelbacher IV angelaufen, der Gesichtsausdruck dabei hat eher an Till Lindemann bei einem Konzert erinnert, hat aber nichts gebracht.  
  49   TORSCHUSS DURCH SEBASTIAN HACK (9)Nr. 3 tankt sich links durch, Ball in die Mitte von da in den Rückraum am 16er – Schuss – Keeper hat den unangenehmen Ball nicht sicher, lässt zentral abprallen, holt den Nachschuss aber sehr gut raus.  
  46   BEGINN DER ZWEITEN HALBZEIT  
      SCHIEDSRICHTERAlle warten auf den Schiri, kann dem mal jemand sagen, dass er sein Bier schneller ziehen soll?  
      PLATZSTURMPlatz wurde mit Halbzeitpfiff von vielen Kindern gestürmt, dachte am Anfang die wollen Autogramme haben  
      In der HZ läuft „an guten Tagen“ (oder wie das Lied heißt) – das hier könnte vielleicht einer werden.  
      Unentschieden geht auf jeden Fall in Ordnung, die Sensation ist auf jeden Fall möglich und Pfedelbach mindestens ein sehr guter Test für Hollenbach.  
      Rehklau tankt sich auf der rechten Seite an einem Hollenbacher vorbei, der IV kommt raus, sieht aber im Laufduell bestenfalls die Rücklichter. Am nächsten Hollenbacher stockert er den Ball vorbei und steht plötzlich halbrechts vor dem Keeper – Schießt den Ball an den Pfosten, Abstauber wird in das leere Tor geschossen.  
  46   HALBZEIT DER BEGEGNUNG  
TOOOR ZUM1:1
PRÄSENTIERT VON

 

TEAMPUNKT
teampunkt
  46   Julian Krämer (11) TOR DURCH JULIAN KRÄMER (11)GOAL GOAL GOAL  
  41   TORSCHUSS DURCH FSV HOLLENBACHgute Chance, gute Parade  
  36   TORSCHUSS DURCH MARCO REHKLAU (10)Doppelchance TSV – Erst wird der letzte Pass geblockt, Hollenbach bekommt den Ball nicht komplett entsorgt, hoher Ball in den Lauf von Rehklau, der nimmt den Ball volley und knapp drüber.  
  32   Bitter für Pfedelbach nach starken 30min so eine kalte Dusche zu kassieren.  
TOOOR ZUM0:1
PRÄSENTIERT VON

 

TEAMPUNKT
teampunkt
  31   Sebastian Hack (9) TOR DURCH SEBASTIAN HACK (9)ganz böser Fehlpass im Aufbauspiel von Pfedelbach. Ball wird durchgesteckt, Hack komplett alleine vor dem Keeper, legt ihn locker plaziert unten rechts rein.  
  23   TORSCHUSS DURCH FSV HOLLENBACHÜberragender Ball des IV hinter die Kette, gute Ballannahme, Abschluss aus spitzem Winkel – Keeper hat ihn sicher.  
  20   SCHWABEHier hinter mir schaut jemand von der Straße aus zu und schindet so die 5€ Eintritt – Wenn man es nötig hat…  
  17   SPIELWEISEHollenbach lässt den Ball gut laufen und versucht so sein Glück, Pfedelbach häufig über lange Bälle. Pfedelbach bisher gefährlicher  
  14   TORSCHUSS DURCH MARCO REHKLAU (10)Langer Ball vom Keeper, mit dem Kopf abgelegt – Rehklau mit dem Lupfer als 20m. Keeper von Hollenbach stand 5m vor dem Tor und kuckt ihn drüber.  
  11   TORSCHUSS DURCH FSV HOLLENBACHTankt sich auf der rechten Seite durch, zieht in die Mitte – Abschluss jedoch zu zentral und am Ende ein Rückpass.  
  9   GROUNDHOPPERDas hier ist übrigens eine der wenigen Möglichkeiten, sich den legendären „Rasenplatz Pfedelbach“ in der Groundhopper App zu sichern – Wer das verpasst ist selber schuld  
  4   Hollenbach kommt hier nicht aus der eigenen Hälfte raus, welche Liga spielen die nochmal?  
  1   ANPFIFF DER BEGEGNUNG  
      MUSIKGrüße übrigens an den Kollegen, der sonst regelmäßig für Zweiflingen tickert und mit dem heute ein Interview auf Facebook veröffentlicht wurde – In Pfedelbach kann man sich entsprechende Musik leisten  
      PUBLIKUMViele Fans im VfB Stuttgart Outfit – Man will wohl den zukünftigen Gegner scouten.  
      VOLLES HAUSauch Donnerstags gut besuchtes Spiel, sehr gute Stimmung, also Vorteil Pfedelbach – Timo Werner läuft schonmal nicht für Hollenbach auf  

Die Torschützen:

,

Hier gehts zu der Aufstellung und zum Spielverlauf

Hier gehts zum Liveticker

In der 2. Runde des wfv-Pokals treffen wir auf den Sieger der Partie TV Oeffingen gegen TSV Schornbach.
Ein Vorbericht dazu folgt in den kommenden Tagen

Die Spiele in der 1. Runde des wfv-Pokals:

… lade FuPa Widget …

WFV-Pokal auf FuPa

Hier gehts zum Vorbereitungsplan der 1. Mannschaft

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein