Pfedelbacher Alexander Weiß bei den Deutschen Meisterschaften in Berlin

Alexander Weiß kam über das von Andrea Wenczel geleitete TSV-Turnen zur Leichtathletik-Abteilung des TSV Pfedelbach, die von Martina Herrmann gegründet wurde, damals mit Birgit Grüneberg als Trainerin. Beachtliche Erfolge verbuchte Alexander schon in der Jugend mit Württembergischen Meistertiteln in der Staffel und im Mehrkampf, sowie eine Vize-Meisterschaft im Sprint.

Zudem spielte Alexander in allen Fußball-Jugendmannschaften des TSV bis hin zum Herrenteam Pfedelbach II, doch aufgrund seines Studiums musste er unterbrechen.

Nun gelang ihm mit seinem Erlanger Laufteam die hohe Hürde der Qualifikation der 4 x 100-Meter-Staffel zur Deutschen Meisterschaft in Berlin. Die Entscheidung konnte am 4.8.2019 bei ARD/ZDF live verfolgt werden, bis zu 34000 Zuschauer waren im Olympiastadion. Die Staffel zeigte eine sehr gute Leistung und wurde in ihrem Zeitlauf mit 41,98 Sekunden mit Alexander als Schlussläufer Vierter. Damit erreichte sie exact ihre Quali-Zeit, trotz verletzungsbedingter Ausfälle. Insgesamt belegte das Team den 22. Rang bei 36 qualifizierten Staffeln und somit einen kaum für möglich gehaltenen Platz im Mittelfeld von Deutschlands Besten. Eine tolle Erfahrung war mit Spitzensportlern und Olympioniken zusammen solch einen Wettkampf vor zigtausend Zuschauern zu bestreiten.

Alexander Weiß ist natürlich aktuell weiterhin Mitglied beim TSV, sowie beim Tennisclub Pfedelbach.


Foto 1: Staffelübergabe an den Schlussläufer Alexander Weiß (Bildmitte)


Foto 2: Offizielles Zielfoto – Alexander Weiß (im Vordergrund) läuft als Vierter ins Ziel.


Foto 3: Das erfolgreiche Staffelteam mit Alexander Weiß als 2. von rechts.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein