1. Mannschaft – Landesliga 3. Spieltag: Sportfreunde Schwäbisch Hall – TSV Pfedelbach 6:0 (3:0)

Die Pokalhelden vom Mittwoch erleben in Schwäbisch Hall einen rabenschwarzen Tag und kommen mit 0:6 unter die Räder.
Ein Spielbericht, die Ergebnisse, die Tabelle, die Bilder und die Videos vom Spiel sind online.

Spielbericht:

Sportfreunde Schwäbisch Hall – TSV Pfedelbach 6:0 (3:0)

Pfedelbach erlebt rabenschwarzen Tag im Hohenlohe-Derby in Schwäbisch Hall

Pfedelbach kam in den Anfangsminuten besser ins Spiel. Die beste Chance hatte Kapitän Markus Schilling nach einer Ecke. Er nahm den Ball direkt und dieser ging knapp übers rechte Toreck.
In der 9. Minute bot sich plötzlich Andreas Cebulla die Chance, nachdem der Haller Torhüter den Ball nach einem Rückpass nicht richtig traf und dieser zu Cebulla kam. Cebulla zog aber überhastet ab und der Ball ging weit über das Tor.
Wiederum drei Minuten später spielten sich Gebert und Kevin Schmidgall über links durch. Schmidgall flankte nach innen zu Matthias Cebulla und der schoss auch über das Tor.
Dann war es aber so langsam vorbei mit der Pfedelbacher Herrlichkeit.
Die Sportfreunde kamen nun besser ins Spiel.
In der 25. Minute bekam Schmidt im Strafraum den Ball zugespielt und leitete ihn weiter auf Vural. Mit einem platzierten Schuss ins linke Eck ließ er Petrowski im Pfedelbacher Tor keine Chance und erzielte die 1:0 Führung für die Haller.
In der 33. Minute dann der nächste Schreck. Der bereits gelb verwarnte Tim Lück kam im Strafraum zu spät und es gab Elfmeter für Schwäbisch Hall. Lück hatte dabei Glück, dass er nicht schon vorzeitig zum Duschen musste. Demir legte sich den Ball zurecht und verlud Petrowski mit einem Schuss ins linke Toreck.
Danach waren die Sportfreunde obenauf und spielten mit der Führung im Rücken befreit auf.
Der nächste Nackenschlag für die Gäste dann kurz vor der Pause.
Ein schneller Spielzug der Sportfreunde, Pfedelbach rannte nur hinterher und schaute zu. Dann spielte ein Haller einen Querpass und Demir und Minder konnten sich aussuchen, wer den Ball einnetzt. Minder ließ Demir den Vortritt und der schoss zum 3:0 Halbzeitstand ein.
In der zweiten Halbzeit dauerte es gerade mal fünf Minuten bis im Strafraum Schmidt an den Ball kam und ihn am herauseilenden Petrowski zum 4:0 vorbeispitzelte.
Keine drei Minuten später wurde Demir mit einem langen Ball geschickt. Er umspielte Keeper Petrowski und haute dann den Ball neben das Tor.
Pfedelbach agierte immer unglücklicher. Es gelang gar nichts mehr. Ein Eckball landete direkt auf der gegenüberliegenden Seite im Seitenaus.
In der 59. Minute wieder ein schöner Spielzug der Sportfreunde. Pfedelbach ist viel zu weit von den gegnerischen Spielern weg und Großberndt in der Mitte völlig frei. Auch er muss nur noch in die linke Ecke zum 5:0 einschieben.
Die Partie war nun endgültig gelaufen.
In der 78. Minute machten die Haller mit dem 6:0 dann endgültig den Deckel auf die Partie. Ein Pass aus dem Mittelfeld auf rechts, dann die Flanke nach innen und dort musste Tulino nur noch zum 6:0 einschießen.
In der 89. Minute hatte dann Pfedelbach die erste Chance in Halbzeit zwei. Ein Abwehrspieler der Haller passte zu Blondowski, der gleich schoss. Der Haller Torhüter hatte so seine Probleme aber konnte den Ball halten. In der 90. Minute dann gleich die nächste Chance. Blondowski versuchte es aus ca. 25 Metern und schoss den Ball aber über das Tor.
Danach beendete der Schiedsrichter der Partie und Pfedelbach schaffte in dieser Woche gleich zwei Vereinsrekorde. Zuerst die Pokalsensation mit dem 2:1 Sieg gegen den Oberligisten Ilshofen und nun bekam man mit dem 0:6 die höchste Niederlage in drei Jahren Landesliga und rutschte auf den letzten Platz ab.

Tore:
25. 1:0 Selcuk Vural
33. 2:0 Volkan Demir
45. 3:0 Volkan Demir
49. 4:0 Günter Schmidt
59. 5:0 Tim Großberndt
78. 6:0 Angelo Tulino

Schiedsrichter: Özgür Tan (Türk Spor Neu-Ulm)
Schiedsrichterassistent 1: Jens Steck (SSG Ulm 99)
Schiedsrichterassistent 2: Armin Wäckerle (TSV Blaustein)

Zuschauer: 350

Hier gehts zu den Bildern vom Spiel.

Videos vom Spiel:

Die Zusammenfassung im Video mit allen Highlights und Toren vom Spiel:

Bericht aus der Hohenloher Zeitung vom 01.09.2019:

Hier gehts zu der Aufstellung und zum Spielverlauf

Hier gehts zum Liveticker vom Spiel

Hier gehts zur Spielerstatistik

Hier gehts zur Homepage der Sportfreunde Schwäbisch Hall

Hier gehts zur Facebookseite der Sportfreunde Schwäbisch Hall

Die Ergebnisse vom 3. Spieltag der Landesliga:

3. Spieltag
Fr.
Schwaikheim
TSV Schwaikheim
3 : 2
TV Pflugfelden II
Pflugfelden
Sa.
Spf. S.-Hall
Sportfreunde Schwäbisch Hall
6 : 0
TSV Pfedelbach II
Pfedelbach
SV Germania
SV Germania Bietigheim
2 : 1
FV Löchgau II
FV Löchgau
SG Sindr/Er.
SG Sindringen/Ernsbach II
1 : 1
TSG Öhringen
Öhringen
So.
Leingarten
SV Leingarten
So. 15:00
Hasenfuß
Crailsheim
SVS Kornwest
SV Salamander Kornwestheim
So. 15:00
SV Breuningsweiler II
Breunigswei.
Grön./Satte.
SpVgg Gröningen-Satteldorf
So. 15:00
TSV Schornbach
Schornbach
Kaisersbach
SV Kaisersbach
So. 15:30
TV Oeffingen II
Oeffingen
Die vorläufige Tabelle nach dem 3. Spieltag der Landesliga:
1.
Hasenfuß
TSV Crailsheim 2 2 0 0 6 : 3 3 6
2.
TSV Schornbach
TSV Schornbach 2 2 0 0 4 : 2 2 6
TSV Schwaikheim
TSV Schwaikheim 2 2 0 0 4 : 2 2 6
4.
SV Germania Bietigheim
SV Germania Bietigheim 3 2 0 1 7 : 6 1 6
5.
TV Oeffingen II
TV Oeffingen 2 1 1 0 3 : 2 1 4
6.
Sportfreunde Schwäbisch Hall
Sportfreunde Schwäbisch Hall 3 1 0 2 8 : 5 3 3
7.
SpVgg Gröningen-Satteldorf
SpVgg Gröningen-Satteldorf 1 1 0 0 3 : 1 2 3
8.
SV Breuningsweiler II
SV Breuningsweiler (Ab) 2 1 0 1 3 : 3 0 3
SV Kaisersbach
SV Kaisersbach (Auf) 2 1 0 1 3 : 3 0 3
TSG Öhringen
TSG Öhringen 3 0 3 0 3 : 3 0 3
11.
SV Leingarten
SV Leingarten (Auf) 2 0 2 0 3 : 3 0 2
12.
SG Sindringen/Ernsbach II
SG Sindringen/Ernsbach (Auf) 3 0 2 1 3 : 5 -2 2
13.
SV Salamander Kornwestheim
SV Salamander Kornwestheim (Auf) 2 0 1 1 2 : 3 -1 1
14.
TV Pflugfelden II
TV Pflugfelden 3 0 1 2 5 : 7 -2 1
15.
FV Löchgau II
FV Löchgau (Ab) 3 0 1 2 2 : 4 -2 1
16.
TSV Pfedelbach II
TSV Pfedelbach 3 0 1 2 5 : 12 -7 1
Vorschau:

Am kommenden Samstag, den 07.09.2019 spielen wir zu Hause gegen die SpVgg Gröningen-Satteldorf.
Spielbeginn: 15.30 Uhr.
Ein Vorbericht und das Sportplatzblättle folgt im Lauf der Woche.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein