1. Mannschaft – Landesliga 7. Spieltag: TSV Pfedelbach – FV Löchgau 2:4 (1:2)

Der TSV Pfedelbach verliert erneut zu Hause gegen den FV Löchgau mit 2:4 Toren.
Ein
Spielbericht, die Ergebnisse, die Tabelle, die Bilder und die Videos vom Spiel sind online.

Spielbericht:

TSV Pfedelbach – FV Löchgau 2:4 (1:2)

Pfedelbach mit 6. Niederlage in Folge

Man hatte sich viel vorgenommen und wollte endlich den ersten Sieg der Saison feiern. Das Spiel begann gut für den TSV. Sieben Minuten waren gespielt, da entschied der Unparteiische nach Foul an Michael Blondowski auf Elfmeter für den TSV. Der Gefoulte trat selbst an und verwandelte sicher zur Führung. Sieben Minuten später fast das 2:0. Michael Blondowski wurde von Julian Krämer zentral angespielt, er legte den Ball links am Torhüter vorbei verfehlte aber das Tor nur um Zentimeter. Auch Löchgau kam zu Chancen, die jedoch Torhüter Petrowski entschärfen konnte. In der 37. Spielminute nach Handspiel Elfmeter für die Gäste. Der Gästespieler verwandelte sicher. Dies gab Löchgau nochmals Auftrieb. In der 41. Spielminute die Führung für die Gäste. Nach Eckball von links köpfte der Gästestürmer den Ball ins linke Toreck. Bitter, so kurz vor der Pause. Nach der Pause zunächst ein munterer Schlagabtausch. Mit Fortdauer des Spiels wurde Pfedelbach immer stärker, vergab aber selbst hochkarätige Chancen. In der 76. Spielminute war es dann aber soweit. Nach Flanke von links köpft Michael Blondowski den Ball zum Ausgleich zwischen die Pfosten. Fast im Gegenzug jedoch die erneute Führung der Gäste. Nach Freistoß von rechts konnte ein Gäste-spieler aus zweiter Reihe den Ball unter die Latte hämmern. Pfedelbach geschockt. In der Folgezeit wenig Höhepunkte bis kurz vor Schluss, als es nochmals hektisch wurde. In der 88. Spielminute forderten die Fans Elfmeter für den TSV, nachdem Goran Terzic im Strafraum unsanft vom Keeper attackiert wurde. Der Pfiff blieb jedoch aus. Im Gegenzug ein Solo des Gäste-stürmers bis auf die Grundlinie, ein überlegter Pass an den Elfmeterpunkt und plötzlich stand es 2:4, gleichzeitig der Endstand.

Tore:
07. 1:0 Michael Blondowski (Foulelfmeter)
37. 1:1 Tim Schwara (Handelfmeter)
41. 1:2 Tim Schwara
74. 2:2 Michael Blondowski
76. 2:3 Tim Schwara
89. 2:4 Marco Knittel

Schiedsrichter: Moritz Herr (MTV Stuttgart)
Schiedsrichterassistent 1: Johannes Kammerer (SV Stuttgarter Kickers)
Schiedsrichterassistent 2: Carl Brandt (TSV Bernhausen)

Zuschauer: 120

Hier gehts zu den Bildern vom Spiel.

Videos vom Spiel:

Die Zusammenfassung mit allen Highlights und Toren vom Spiel:

Bericht aus der Hohenloher Zeitung vom 30.09.2019:

Bericht aus der Südwestpresse vom 30.09.2019:

Drei Tore von Schwara zum Auswärtssieg

Der FV Löchgau hat sein Auswärtsspiel beim TSV Pfedelbach mit 4:2 gewonnen und feierte den zweiten Sieg nacheinander. Am siebten Landesliga-Spieltag kam das Team von Trainer Thomas Herbst nach frühem Rückstand zurück und fand auch auf den zwischenzeitlichen Ausgleich die richtigen Antworten. Matchwinner im Hohenlohekreis war Stürmer Tim Schwara, dem die ersten drei Löchgauer Tore gelangen. In der Tabelle kletterten die Roten, die auf Kapitän Peter Wiens verzichten mussten, auf Rang zehn. Die Gastgeber bleiben mit nur einem Zähler Schlusslicht.
„Es war das erwartet schwere Spiel gegen einen körperlich robusten Gegner“, analysierte FVL-Coach Herbst. „Der Sieg war hart erkämpft, vor allem aufgrund unserer starken Phase vor der Pause aber auch verdient.“
Rückstand durch Elfmeter
Zunächst gab es in der sechsten Minute die kalte Dusche für die junge Gäste-Elf. „Die Szene hat uns im Nachhinein vielleicht geholfen, um zu sehen, wie wir es nicht spielen wollen“, erklärte Herbst. Pfedelbach nutzte einen Löchgauer Ballverlust im Mittelfeld, um Michael Blondowski einzusetzen. Der Pfedelbacher Torjäger kam im Duell mit Sven Altmann zwar noch zum Abschluss, wurde kurz danach aber vom FVL-Keeper am Fuß getroffen. Den fälligen Strafstoß verwandelte Blondowski selbst zum 1:0.
Doch von nun an hatten sich die Gäste besser auf das körperliche Spiel Pfedelbachs eingestellt und kamen nach 36 Spielminuten zum Ausgleich: Schwara verwandelte einen Handelfmeter sicher. Nur vier Minuten nach dem 1:1 war der 22-jährige Angreifer erneut zur Stelle und köpfte einen Eckball von Cedric Cramer zum 1:2 ein.
In einer hektischen zweiten Hälfte brachte Blondowski die Platzherren mit seinem sechsten Saisontor zurück ins Spiel, als er eine scharfe Hereingabe zum 2:2 verwertete. Wieder war es Schwara, der eine Antwort parat hatte: Alexander Jordan legte eine Cramer-Flanke zurück und der beste Löchgauer Schütze stellte aus der Drehung auf 2:3 (75.). Kurz vor dem Schlusspfiff schob der für Dreierpacker Schwara ins Spiel gekommene Marco Knittel nach Ablage von Mario Andric zum 2:4-Endstand ein.
FV Löchgau: Altmann – Jordan, Kühnle, Stephani, Antonio – Cramer, Wieland – Andric, Baki (79. Annunziata), Aytac (61. Asare) – Schwara (79. Knittel).

Der 2-fache Torschütze:

Hier gehts zu der Aufstellung und zum Spielverlauf

Hier gehts zum Liveticker

Hier gehts zur Spielerstatistik

Hier gehts zur Homepage des FV Löchgau

Hier gehts zur Facebook-Seite des FV Löchgau

Sportplatzblättle:


Hier
können Sie das Sportplatzblättle zum Spiel nachlesen.

Die Ergebnisse des 7. Spieltags der Landesliga Staffel 1:

7. Spieltag
So.
Schornbach
svg
1 : 1
TSV Crailsheim
Crailsheim
SV Germania
SV Germania Bietigheim
3 : 0
SV Breuningsweiler II
Breunigswei.
Leingarten
SV Leingarten II
2 : 2
TV Pflugfelden
Pflugfelden
Pfedelbach
TSV Pfedelbach
2 : 4
FV Löchgau II
FV Löchgau
Grön./Satte.
SpVgg Gröningen-Satteldorf
4 : 1
TV Oeffingen
Oeffingen
Öhringen
TSG Öhringen
1 : 2
Sportfreunde Schwäbisch Hall
Spf. S.-Hall
Kaisersbach
SV Kaisersbach II
5 : 3
SV Salamander Kornwestheim
SVS Kornwest
Schwaikheim
TSV Schwaikheim
2 : 1
SG Sindringen/Ernsbach
SG Sindr/Er.

Die Tabelle der Landesliga Staffel 1:

Vorschau:

Am kommenden Sonntag, den 29.09.2019 spielen wir erneut zu Hause um 15.00 Uhr gegen den FV Löchgau.
Ein Vorbericht und das Sportplatzblättle folgen im Laufe der Woche.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein