1. Mannschaft – Landesliga Vorbericht 11. Spieltag: TSV Pfedelbach – SV Breuningsweiler

Am Samstag, den 26. Oktober 2019 um 15.30 Uhr spielt unsere Landesliga-Elf zu Hause gegen den SV Breuningsweiler.
Diverse Vorberichte,
Infos zum Gegner, das Sportplatzblättle und die Spielpaarungen zum 11. Spieltag sind bereits online.

Vorbericht des Abteilungsleiters:

Liebe Fans des TSV,
sehr verehrte Gäste,

ich freue mich, Sie zum Heimspiel gegen den SV Breuningsweiler in Pfedelbach begrüßen zu dürfen.
Ein ganz besonderer Gruß gilt wie immer unseren Sponsoren.

Endlich der erste Sieg !!! Es ist geschafft, nach 9 sieglosen Partien in der Liga konnte endlich der erste Sieg gefeiert werden. Und das im Derby gegen Öhringen, was gibt es Schöneres. Noch war das sicher kein Fussballleckerbissen, aber in der aktuellen Situation zählen Punkte und nichts anderes. Glückwunsch an das Team, dass nun wieder Mut schöpfen darf. Die Motivation aus dem Sieg muss nun weitere Kräfte freisetzen, damit der fatale Fehlstart zum Ende der Vorrunde noch ein wenig kompensiert werden kann.
Mit dem SV Breuningsweiler ist heute ein Team zu Gast, das ebenfalls schlecht in die Runde startete, sich mittlerweile aber gefangen hat und Spieltag um Spieltag weiter Richtung Tabellenspitze zieht. Unser Team muss alle Kräfte mobilisieren, um hier bestehen zu können. Ich bitte auch die Fans, unterstützt das Team, feuert es an, damit weitere Siege folgen.

Ich wünsche unserem Team heute viel Erfolg und hoffe fest auf einen Pfedelbacher Sieg.

Den Schiedsrichter der Partie, Herrn Manuel Bergmann vom TSV Erbach, sowie an den Linien Mehmet Arar vom SV Grimmelfingen und Jakob Traub von der TSG Söflingen darf ich in Pfedelbach recht herzlich begrüßen.
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und einen fairen Spielverlauf.

Alexander Frank
Abteilungsleiter

Schiedsrichter: Manuel Bergmann (TSV Erbach)
Schiedsrichterassistent 1: Mehmet Arar (SV Grimmelfingen)
Schiedsrichterassistent 2: Jakob Traub (TSG Söflingen)
  Spielbeginn: 15.30 Uhr

 

Coaching-Zone, das Wort des Trainers:

Liebe TSV-Fans,
liebe Zuschauer,

zum Landesligaspiel gegen den SV Breuningsweiler möchte ich Sie herzlich in Pfedelbach begrüßen.
Ebenfalls willkommen heißen, möchte ich unsere Gäste aus Breuningsweiler mit ihrem Trainer Antonio Guaggenti, sowie das Schiedsrichtergespann der heutigen Begegnung.

Endlich haben wir den Bann gebrochen und unseren ersten Saisonsieg eingefahren. Dass es dann auch noch im Derby in Öhringen geklappt hat, ist natürlich umso schöner.
Die Euphorie aus diesem Erfolg wollen wir nun in die nächsten, wichtigen Spiele mitnehmen.
Heute stehen wir dem Klassenprimus aus unserer ersten Landesligasaison gegenüber. Leider konnte sich die Mannschaft nicht in der Verbandsliga halten. Das Team ist aber immer noch gespickt mit höherklassig erfahrenen Spielern.

Unsere Jungs brennen darauf, heute wieder Punkte einzufahren, um sich den Nichtabstiegsplätzen zu nähern.
Dazu gilt es wieder, die Konzentration über die gesamte Spielzeit aufrecht zu erhalten und mutig und entschlossen nach vorne zu spielen.

Euer Martin Wöhrle
Trainer TSV Pfedelbach

Sportplatzblättle:


Hier
können Sie das Sportplatzblättle zum Spiel lesen.

Vorbericht aus der Hohenloher Zeitung vom 26.10.2019:

Vorbericht aus der Waiblinger Kreiszeitung vom 26.10.2019:

TSV Pfedelbach (16., 5 Punkte) – SV Breuningsweiler (6., 16 Punkte; Samstag, 15.30 Uhr).

Die Ausgangsposition: Der SV Breuningsweiler scheint sein Tief überwunden zu haben. Zumindest bezwang er den TSV Schornbach zuletzt sehr souverän. Die personelle Situation aber ist weiterhin angespannt. Dennoch: In Pfedelbach muss der SVB gewinnen.

Die letzten fünf Spiele.

SV Breuningsweiler: zwei Siege, drei Niederlagen, zuletzt ein 4:1 gegen Schornbach.

TSV Pfedelbach: drei Niederlagen, ein Remis, ein Sieg, der aber im letzten Spiel in Öhringen (3:0).

Das sagt Trainer Toni Guaggenti: Der Sieg gegen Schornbach war wichtig für Moral und Kopf. Jetzt wollen wir nachlegen. Aber wir dürfen nicht den Fehler machen, nur auf die Tabelle zu schauen. Pfedelbach ist eine unangenehme, aggressive Mannschaft und schwer zu bespielen.

Die personelle Situation: ist weiterhin angespannt. Es fehlen Marian Asch (beruflich), Robin Binder (Urlaub), Marko Kovac (Wade), Felix Bauer (erneut umgeknickt), Timo Deuschinger (Bänderriss), Justin Eisenmann (Kreuzbandriss) und Lukas Friedrich (Schambein).

Nachgefragt beim SV Breuningsweiler (Antonio Guaggenti, Trainer):
 

Seid ihr mit den bisherigen Spielen in der neuen Saison zufrieden?
Insgesamt gesehen muss man mit dem bisherigen Verlauf zufrieden sein. Wir hatten von Anfang an mit vielen Ausfällen zu kämpfen. Eine Stammformation konnte sich nie finden, da aus verschiedensten Gründen Woche für Woche Spieler Verletzungsbedingt / Urlaubsbedingt / Geschäftlich ausfielen. Somit musste ich die Mannschaft jede Woche neu aufstellen.

Seit wann bist du Trainer in Breuningsweiler und wen hast du zuvor trainiert?
Ich bin seit dem 01.01. 2019 Trainer des SV Breuninigsweiler. Davor war ich 4 Jahre Trainer beim TSV Schwaikheim tätig.

Auf was legst du Wert als Trainer?
Das man sich immer mit dem nötigen Respekt begegnet. Das Miteinander auf und neben dem Platz. Das wir die Farben die wir Tragen nach innen und nach außen gut präsentieren.

Welche Chancen rechnet ihr euch für das Spiel in Pfedelbach aus und wie ist dein Tipp?
Wir werden sicher nicht den Fehler machen und auf die momentane Tabellensituation schauen. Es ist immer wahnsinnig schwer in Pfedelbach zu bestehen. Wenn man auf die Ergebnisse von Pfedelbach schaut waren es immer sehr enge Spiele. Ich persönlich wäre mit einem Punkt sehr zufrieden.

Wie lautet die Zielsetzung für diese Saison?
Ein gesicherter vorderer Mittelfeldplatz.

Wen siehst du in der Landesliga als Favorit um den Aufstieg, wer muss um den Klassenerhalt bangen?
Favoriten: SpVgg Satteldorf-Gröningen, Spfr Schwäbisch Hall, FV Löchgau und TSV Crailsheim
Bei der Ausgeglichenheit der Liga gibt es keine absoluten Abstiegskandidaten, es ist wie seit Jahren in der Liga du bist mit zwei Siegen vorne mit dabei und mit zwei Niederlagen hängst du voll im Abstiegskampf.

Was macht den Verein SV Breuningsweiler deiner Meinung nach aus?
Der Zusammenhalt im Verein, die klare Philosophie und das Familiäre Umfeld. Es passt einfach!!

Vielen Dank an dieser Stelle an Antonio Guaggenti vom SV Breuningsweiler, der die Fragen der Sportplatzblättle-Redaktion beantwortet hat.

Infos zum Gegner SV Breuningsweiler:

Das Team um Trainer Antonio Guaggenti musste nach einem Jahr in der Verbandsliga wieder absteigen. Trotzdem blieb das Team im Großen zusammen. Die Runde begann verahalten, man konnte sich jedoch stetig steigern. 5 Siege stehen 4 Niederlagen gegenüber, einmal spielte man unentschieden. 21 Toren konnten bisher erzielt werden, dem stehen aber 17 Gegentore entgegen. Bester Torschütze im Team ist Christian Mayer mit 8 Treffern. Das Durchschnittsalter des Teams beträgt 21,17 Jahre (vgl. TSV: 23,78).

Hier gehts zur Homepage des SV Breuningsweiler

Hier gehts zur Facebook-Seite des SV Breuningsweiler

Die Spielpaarungen des 11. Spieltags der Landesliga Staffel 1:

11. Spieltag
Sa.
Spf. S.-Hall
Sportfreunde Schwäbisch Hall
Sa. 14:00
SG Sindringen/Ernsbach
SG Sindr/Er.
 
 
Crailsheim
TSV Crailsheim II
Sa. 15:30
TV Oeffingen
Oeffingen
 
 
Pfedelbach
TSV Pfedelbach
Sa. 15:30
SV Breuningsweiler
Breunigswei.
 
 
So.
SV Germania
SV Germania Bietigheim II
So. 15:00
SV Kaisersbach
Kaisersbach
 
 
Schornbach
TSV Schornbach
So. 15:00
TV Pflugfelden
Pflugfelden
 
 
Grön./Satte.
SpVgg Gröningen-Satteldorf II
So. 15:00
SV Salamander Kornwestheim
SVS Kornwest
 
 
FV Löchgau
FV Löchgau
So. 16:00
TSG Öhringen
Öhringen
 
 
Schwaikheim
TSV Schwaikheim
So. 16:00
SV Leingarten II
Leingarten
 
Die Tabelle vor dem 11. Spieltag:
 
1.  
SpVgg Gröningen-Satteldorf II
SpVgg Gröningen-Satteldorf 10 8 1 1 32 : 9 23 25
2.
 
TSV Crailsheim II
TSV Crailsheim 10 7 1 2 25 : 15 10 22
3.
 
Sportfreunde Schwäbisch Hall
Sportfreunde Schwäbisch Hall 10 7 0 3 21 : 12 9 21
4.  
TV Oeffingen
TV Oeffingen 10 6 2 2 28 : 10 18 20
5.  
SV Kaisersbach
SV Kaisersbach (Auf) 10 6 2 2 23 : 15 8 20
6.
 
SV Breuningsweiler
SV Breuningsweiler (Ab) 10 5 1 4 21 : 17 4 16
7.
 
TSV Schornbach
TSV Schornbach 10 5 1 4 15 : 24 -9 16
8.
 
TSV Schwaikheim
TSV Schwaikheim 10 5 0 5 16 : 18 -2 15
9.  
FV Löchgau
FV Löchgau (Ab) 10 4 1 5 17 : 24 -7 13
10.  
SV Germania Bietigheim II
SV Germania Bietigheim 10 4 0 6 17 : 21 -4 12
11.
 
SG Sindringen/Ernsbach
SG Sindringen/Ernsbach (Auf) 10 2 4 4 14 : 17 -3 10
12.
 
SV Salamander Kornwestheim
SV Salamander Kornwestheim (Auf) 10 3 1 6 19 : 24 -5 10
13.
 
TV Pflugfelden
TV Pflugfelden 10 2 3 5 21 : 24 -3 9
14.  
SV Leingarten II
SV Leingarten (Auf) 10 1 4 5 11 : 29 -18 7
15.  
TSG Öhringen
TSG Öhringen 10 1 3 6 11 : 20 -9 6
16.  
TSV Pfedelbach
TSV Pfedelbach 10 1 2 7 16 : 28 -12 5

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein