1. Mannschaft – Landesliga 11. Spieltag: TSV Pfedelbach – SV Breuningsweiler 2:1 (0:0)

Det TSV Pfedelbach gewinnt sein erstes Heimspiel mit 2:1 gegen Breuningsweiler.
Ein
Spielbericht, die Ergebnisse und die Tabelle sind online.

Spielbericht:

TSV Pfedelbach – SV Breuningsweiler 2:1 (0:0)

Rehklau und Terzic schießen den TSV zum nächsten Dreier

Bereits nach vier Minuten die erste Aufregung, als Marco Rehklau im Breuningsweiler Strafraum zu Fall kam. Der Schiedsrichter entschied auf weiterspielen. Pfedelbach spielte weiter munter auf. Nur fünf Minuten später wurde Marco Rehklau an der Strafraumgrenze angespielt, er zog volley ab, der Ball ging knapp am rechten Torpfosten vorbei. Im Gegenzug die Gäste aus Breuningsweiler, eine Flanke mutierte zum Torschuss, stellte aber kein Problem für den Pfedelbacher Keeper dar. Danach wieder die Heimelf, Marco Gebert aus kurzer Distanz aber ein Breuningsweiler Spieler konnte auf der Linie klären. Beide Teams nun bemüht den ersten Treffer zu setzen, wobei Breuningsweiler mit zunehmender Spieldauer die besseren Spielansätze zeigte, im Abschluss aber zu harmlos agierte. Kurz vor der Pause nochmals ein Aufreger, als Marco Rehklau in die Gasse geschickt wurde, alleine auf den Gästekeeper zustürmte und der Linienrichter fälschlicherweise auf abseits entschied. Fazit zur Pause: Breuningsweiler etwas mehr Spielanteile, Pfedelbach jedoch die klareren Torchancen, beide Teams auf Augenhöhe.
Nach der Pause gleich gute Möglichkeiten durch Schmidgall auf Pfedelbacher Seite und Jungbluth auf der Gästeseite. In der 54. Spielminute die Führung für Pfedelbach. Marco Rehklau wurde an der Mittellinie angespielt, stürmte auf das Tor zu, spielte 4 Gegenspieler schwindelig und vollendete eiskalt zum 1:0. Kurz danach fast das 2:0 durch Marco Gebert, sein Schuss war jedoch zu kraftlos, so dass der Keeper parieren konnte. Nun wurde plötzlich Breuningsweiler wieder stärker und erkämpfte sich die Oberhand. In der 67. Spielminute der Ausgleich. Nach Flanke von links stand der Gästestürmer sträflich frei im Strafraum und köpfte mustergültig ins rechte Eck zum Ausgleich. Breuningsweiler nun optisch klar überlegen, Pfedelbach wirkte müde und hatte alle Mühe, den drohenden Gegentreffer zu verhindern. Zum Ende des Spiels fing sich Pfedelbach wieder und plötzlich erneut die Führung für Pfedelbach. Zunächst ein Konter, den der Keeper gerade noch parieren konnte, im Nachschuss Goran Terzic, der unhaltbar einnetzte. Es waren noch fünf Minuten zu spielen. Die letzten Minuten sollten nochmals hektisch werden aber am Ende rettete der TSV die Führung über die Zeit und holte wichtige Punkte im Abstiegskampf.

Tore:
54. 1:0 Marco Rehklau
67. 1:1 Luca Jungbluth
85. 2:1 Goran Terzic

Schiedsrichter: Manuel Bergmann (TSV Erbach)
Schiedsrichterassistent 1: Mehmet Arar (SV Grimmelfingen)
Schiedsrichterassistent 2: Jakob Traub (TSG Söflingen)

Zuschauer: k.A.

Bericht aus der Hohenloher Zeitung vom 28.10.2019:

Bericht aus der Waiblinger Kreiszeitung vom 28.10.2019:

folgt…

Die Torschützen:

Hier gehts zu der Aufstellung und zum Spielverlauf

Hier gehts zur Spielerstatistik

Hier gehts zur Homepage des SV Breuningsweiler

Hier gehts zur Facebook-Seite des SV Breuningsweiler

Sportplatzblättle:


Hier
können Sie das Sportplatzblättle zum Spiel nachlesen.

Die Ergebnisse des 11. Spieltags der Landesliga Staffel 1:

11. Spieltag
Sa.
Spf. S.-Hall
Sportfreunde Schwäbisch Hall
2 : 0
SG Sindringen/Ernsbach
SG Sindr/Er.
Crailsheim
TSV Crailsheim
4 : 1
Notter
Oeffingen
Pfedelbach
TSV Pfedelbach
2 : 1
SV Breuningsweiler
Breunigswei.
So.
SV Germania
SV Germania Bietigheim
2 : 5
SV Kaisersbach
Kaisersbach
Schornbach
TSV Schornbach
3 : 2
TV Pflugfelden
Pflugfelden
Grön./Satte.
SpVgg Gröningen-Satteldorf
2 : 1
SV Salamander Kornwestheim
SVS Kornwest
Schwaikheim
TSV Schwaikheim
4 : 3
SV Leingarten
Leingarten
Mi.
FV Löchgau
Sprigade
06.11.
TSG Öhringen
Öhringen

Die Tabelle der Landesliga Staffel 1:

Vorschau:

Am kommenden Sonntag, den 03.11.2019 spielen wir auswärts um 14.30 Uhr beim TV Pflugfelden.
Ein Vorbericht folgt im Laufe der Woche.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein