E-Junioren: Guter zweiter Platz bei Hallenturnier in Waldenburg

Am Sonntag, den 02.02.2020 trat der 2010er-Jahrgang beim E-Junioren Hallenturnier der TSG Waldenburg an.
Alle acht teilnehmenden Mannschaften waren auf sehr ähnlichem Spielniveau, sodass man sich mit einigen guten Mannschaften messen konnte.
In den ersten drei Spielen des Turniers fiel dann auch nur ein einziges Tor. Leider war es das Siegtor der TSG Öhringen gegen unsere Jungs, die wirklich tapfer gekämpft haben und ein Unentschieden nicht unverdient gewesen wäre.
Im zweiten Gruppenspiel unserer Mannschaft hieß der Gegner dann SC Michelbach/Wald und man wusste, dass man sich nun keinen Ausrutscher mehr erlauben durfte. Mit einer guten kämpferischen Leistung konnte man am Ende auch vierdient durch das Tor von Simon Sailer mit 1:0 als Sieger vom Platz gehen.
Im letzten Gruppenspiel musste man dann gegen den Gastgeber, die SGM Neuenstein/Waldenburg, antreten. Vor dem Spiel war klar: Der Sieger wäre mit Sicherheit im Halbfinale und bei einem Unentschieden würde es auf das Ergebnis des anderen Gruppenspiels ankommen. Leider tat sich unsere Mannschaft deutlich schwerer in Spiel zu kommen und gedanklich war der ein oder andere Spieler schon mit dem Halbfinale beschäftigt. So kam es, dass man nach ein paar Minuten 0:1 hinten lag und wusste, dass so eine Spielweise nicht ausreichen würde um das Halbfinale zu erreichen. Durch eine deutliche Leistungssteigerung und einem wunderschönen Spielzug gelang dann, ein paar Minuten vor Ende, der doch verdiente Ausgleichstreffer durch Nehemia Möbius.
Da auch die TSG Öhringen ihr letztes Gruppenspiel souverän gewann war unser Halbfinalgegner der TSV Kupferzell. In einem spannenden und mitreißenden Spiel war unsere Mannschaft hell wach und endlich auch richtig spielfreudig. Durch den 1:0-Siegtreffer von Nico Dürr durften sich die Jungs über den Finaleinzug freuen.
Im Finale hieß der Gegner wieder TSG Öhringen. Die ersten Minuten war das Spiel sehr ausgeglichen und man hatte sogar die eine oder andere gute Gelegenheit in Führung zu gehen. Doch leider blieben diese ungenutzt und Öhringen erhöhte spürbar den Druck. Leider zeigte sich deutlich, dass uns eine spielstarke und clevere 2009er Mannschaften gegenüber stand und somit doch auch eine spielerische Überlegenheit offensichtlich wurde. Die Folge war, dass man leider das erste Spiel im Turnier klar mit 0:3 verlor. Dies minderte die Freude und den Stolz über die eigene Leistung nur kurz und man durfte sich über ein tolles Turnier und einen verdienten, sehr guten zweiten Platz freuen.


Mit dabei waren (von links): Burak Agah , Nick Wachter, Simon Sailer, Silas Herrmann, Nico Dürr, Max Bauer, Nehemia Möbius, Lukas Kurz

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein