2. Mannschaft – Kreisliga A1 Vorbericht 16. Spieltag: TSV Pfedelbach II – TSV Hessental

Am Sonntag, den 8. März 2020 spielen wir mit unserer 2. Mannschaft zu Hause um 15.00 Uhr gegen den TSV Hessental.
Ein Vorbericht, das Sportplatzblättle, Infos zum Gegner und die Spielpaarungen zum 16. Spieltag sind bereits online.

Vorbericht des Abteilungsleiters:

Liebe Fans des TSV,
sehr verehrte Gäste,

ich freue mich, Sie an diesem Wochenende zu den ersten Heimspielen des Jahres gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall sowie den TSV Hessental in Pfedelbach begrüßen zu dürfen.
Ein ganz besonderer Gruß gilt wie immer unseren Sponsoren.
Eine heiße Rückrunde beginnt. Durch einen katastrophalen Start in die Saison hat sich unser Team schnell in eine prekäre Lage bugsiert. Zum Ende der Vorrunde fing man sich wieder und konnte sich knapp vor den Abstiegsplätzen platzieren. Jedes Spiel ist nun wichtig, egal welcher Gegner um sich Woche für Woche die Basis für den Klassenerhalt zu erarbeiten. Das Team hat das Potential, jetzt liegt es an der Motivation jedes Einzelnen.

Unsere 2. Mannschaft spielte eine ordentliche Vorrunde und konnte sich von den Abstiegsplätzen etwas distanzieren. Es gilt nun diesen „Vorsprung“ weiter auszubauen. Mit dem TSV Hessental haben wir heute einen Gegner zu Gast, der schwer auszurechnen ist. Als Bezirksligaabsteiger lief es für den Gast bisher nicht optimal. Ziel für unseren TSV müssen heute auf jeden Fall 3 Punkte sein.

Ich wünsche unseren Teams viel Glück und hoffe fest auf Pfedelbacher Siege!

Die Schiedsrichter der Partien, Herrn Stefan Jenninger vom TSV Adelmannsfelden sowie an den Linien Herrn Christian Glatzer vom VfB Stuttgart und Herrn Aaron Beißwenger vom TSV Böbingen, und im Spiel der 2. Mannschaft, Herrn Wolfgang Scheidt vom FSV 08 Bissingen darf ich in Pfedelbach recht herzlich begrüßen.
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und einen fairen Spielverlauf.

Alexander Frank
Abteilungsleiter

  Schiedsrichter: Wolfgang Scheidt (FSV 08 Bissingen)
  Spielbeginn: 15.00 Uhr

Hier gehts zum Liveticker vom Spiel (Sonntag, 08.03.2020 ab 15.00 Uhr)

Sportplatzblättle:


Hier
können Sie das Sportplatzblättle zum Spiel lesen.

Nachgefragt beim TSV Hessental (Marian Föll, Spielertrainer):

Wie zu­frie­den bist du mit der Hin­runde der Sai­son 2019/2020?
Nach einem durch­wach­senen Start in die Sai­son hatten wir eine teil­weise un­glück­liche Serie an Nie­der­lagen und muss­ten uns in der neuen Liga erst ein­mal zu­recht­finden. In den letz­ten sieben Spielen der Vor­runde haben wir schließ­lich zu stabi­len Leis­tungen ge­fun­den und einige Punkte ge­holt. Ins­ge­samt haben wir über den Groß­teil der Sai­son spie­le­risch ge­zeigt, wel­ches Poten­tial vor­han­den ist. Leider konn­ten wir die spie­le­rische Quali­tät zu wenig in zähl­bare Siege um­münzen, was man aktu­ell an unse­rem Tabel­len­platz sieht.

Wie lief bei euch die Vor­be­rei­tung auf die Rück­runde?
Wir hatten in der Vor­be­rei­tung die Mög­lich­keit drei­mal wöch­ent­lich unter guten Be­din­gun­gen zu trai­nieren, in der Halle, auf dem Kunst­rasen oder auf dem eige­nen Rasen­platz. Mit eini­gen Test­spie­len konn­ten wir unter­schied­liche tak­tische Varian­ten testen und jeder Spieler hatte so die Chance, Spiel­minu­ten zu sam­meln und sich für die Rück­runde zu em­pfehlen.

Gab es im Win­ter Neu­zu­gänge bzw. Ab­gänge?
Abgänge: Marco Schmauß (SV West­heim), Marc Grimminger (VfB Tamm)
Neu­zu­gänge: Daniel Fedoruk (Spfr. Schwä­bisch Hall)

Seit wann bist du Trai­ner in Hes­sen­tal und wen hast du zuvor trai­niert?
Seit Juli 2018 bin ich Spieler beim TSV Hes­sen­tal und seit De­zem­ber 2018 als Spie­ler­trai­ner in Hes­sen­tal aktiv. Nach ein paar Hos­pi­ta­tio­nen ist der TSV Hes­sen­tal meine erste Trai­ner­sta­tion im ak­tiven Be­reich.

Wie wür­dest du dich selbst als Trai­ner be­schrei­ben? Wo­rauf legst du be­son­ders wert?
Mir ist grund­legend wich­tig, dass die Ein­stel­lung, Mo­ti­va­tion und Kör­per­sprache jedes ein­zel­nen stimmt. Als Trai­ner finde ich es außer­dem wich­tig, jedem Spie­ler be­wusst zu machen, welche Stär­ken und Schwä­chen er be­sitzt und ihm auf­zu­zeigen, wie er seine Stär­ken am bes­ten für die Mann­schaft ein­brin­gen kann.

Welche Chan­cen rech­net ihr euch für das Spiel in Pfe­del­bach aus und wie ist dein Tipp?
Wir wollen mit einem Sieg in eine er­folg­reiche Rück­runde star­ten, mein Tipp: Wir ge­win­nen 2:0

Wie lautet die Ziel­set­zung für die an­ste­hen­de Rück­runde?
Wir wollen un­sere spie­leri­schen Quali­täten weiter aus­bauen und ins­be­son­dere an un­se­rer Chan­cen­aus­wer­tung ar­bei­ten, um die Punkte zu holen, die wir in der Vor­runde un­nöti­ger­weise liegen ge­las­sen haben.

Wen siehst du in der Kreis­liga A1 als Fa­vo­rit um den Auf­stieg, wer muss um den Klas­sen­er­halt ban­gen?
Die SGM SSV/Spfr. Schwä­bisch Hall und der TSV Gail­dorf sind für mich die beiden Fa­vo­ri­ten der ak­tuel­len Kreis­liga A1. Der Kampf um den Klas­sen­er­halt be­trifft meiner Mei­nung nach alle Mann­schaf­ten ab dem sieb­ten Platz der ak­tuel­len Ta­belle. All­ge­mein ist das Ni­veau der Mann­schaf­ten sehr aus­ge­gli­chen und oft ist die Tages­form aus­schlag­ge­bend.

Vielen Dank an dieser Stelle an Marian Föll vom TSV Hessental, der die Fragen der Sportplatzblättle-Redaktion beantwortet hat.

Infos zum Gegner TSV Hessental:

Das Team um Trainer Marian Föll hat sich als Absteiger aus der Bezirksliga zu dieser Saison neu formiert. Die Runde begann wenig erfolgreich. Erst zum Ende der Vorrunde konnte man sich stabilisieren und die letzten fünf Spiele vor der Winterpause ohne Niederlage feiern.
4 Siege stehen 7 Niederlagen gegenüber, viermal spielte man unentschieden.
23 Toren konnten erzielt werden, man kassierte aber 26 Gegentore.
Beste Torschützen im Team sind Yannik Frey und Darius Hajian mit je 4 Treffern.
Das Durchschnittsalter des Teams beträgt 23,26 Jahre (vgl. TSV: 24,39).

Hier gehts zur Homepage des TSV Hessental

Aktuelles aus der Kreisliga A1 vom 05.03.2020:

Braunsbach hat personell kräftig nachgelegt – Heiko Höra bleibt auch nächste Saison Trainer des SV Dimbach, der in der A1 vorne mit dabei bleiben will

Gleich zum Rückrundenstart in der Kreisliga A1 stehen richtungsweisende Duelle auf dem Programm. So wird es einen ersten Fingerzeig geben, wie sich die Winter-Transfers des Schlusslichts TSV Braunsbach auswirken. Zum anderen könnte sich Aufsteiger TSV Bitzfeld (11./19 Punkte) im Duell mit dem Vorletzten TSV Eutendorf weiter ins Mittelfeld absetzen oder aber eben verstärkt in Abstiegsgefahr geraten.

Kräftig zugelegt Die Braunsbacher haben sich kräftig beim SV Westheim bedient. Von dort kam der geschasste Spielertrainer Marc Elser, der mit Siegfried Waldbüßer ein Duo bilden wird. Weiterhin Benjamin Neu, Oliver Schäfer und Kai Gfrärer. Dazu kommt Kevin Gfrärer vom TSV Michelfeld. Durchaus hochkarätige Zugänge – ob diese aber die Braunsbacher, die in der Vorrunde keinen Punkt holten, vor dem Abstieg retten können, bleibt abzuwarten. Am Sonntag empfängt der TSV die SGM Bretzfeld/Öhringen II, die auf dem möglichen Relegationsplatz 13 mit 15 Punkten steht. Die SGM hat in Marcel Schmid (TSV Zweiflingen) einen Abgang und in Kevin Steindl (TSG Verrenberg) einen Zugang zu verzeichnen.

Trainer bleiben Die Zweiflinger (14./10) hoffen darauf, mit einer starken Rückrunde noch den Abstieg vermeiden zu können. „Im Verein wird es realistisch betrachtet“, sagt Trainer Dirk Österlein. „Dies zeigt ja schon die vorzeitige Vertragsverlängerung mit mir. Die Stimmung ist trotz der Situation gut. Deswegen wollen wir auch in der Rückrunde angreifen. Wenn es zum Klassenerhalt reicht, dann reicht es, wenn nicht, wollen wir in der B-Klasse dann wieder Favorit sein.“ Der Auftaktgegner, die SGM Spfr/SSV Schwäbisch Hall ist allerdings eine schwere Prüfung. Denn es kommt der Tabellenführer nach Westernbach. Dort zeigte das Team aber auch schon gegen Niedernhall/Weißbach im Pokal, dass etwas möglich ist.

Kontinuität herrscht auch beim SV Dimbach vor. Trainer Heiko Höra hat bereits verlängert. „Alle Vereinsverantwortlichen und ich waren uns schnell über eine weitere Zusammenarbeit einig geworden“, gibt er bekannt. „Und auch von der Mannschaft wurde diese Ankündigung sehr positiv zur Kenntnis genommen.“ Mit dem dritten Platz nach der Vorrunde zeigt er sich zufrieden: „Galt es doch vorher sechs Neuzugänge gezielt zu integrieren, inklusive neuem Trainer.“ Ziel ist es nun, dass sich die Mannschaft weiter festigt und oben dranbleibt. Höra: „Dabei ist es keine unbedingte Pflicht, um den Aufstieg mitzuspielen, wir nehmen aber alles gerne mit.“ Verzichten muss er zunächst auf die zwei Langzeitverletzten Delil Bekler und Oguzhan Kadioglu. Zugleich gelang es aber mit Fabian Hartl, einen langjährigen Jugendspieler Höras, und ähnlichen Spielertyp für diese Position vom Unterländer B-Ligisten Sportfreunde Stockheim zu verpflichten.

Dimbach startet gegen Gailenkirchen, hat vier Punkte Rückstand auf den Zweiten Gaildorf und neun auf Spitzenreiter Schwäbisch Hall. Weitere vier Zähler dahinter stehen der FV Künzelsau und der SC Michelbach/Wald. Beide starteten gut in die Saison und ließen im Vorrunden-Endspurt abreißen. Mit 24, 23, 21 und 19 Punkten stehen Ingelfingen, Kupferzell, Pfedelbach II und Bitzfeld im hinteren Mittelfeld. Sie wollen so schnell wie möglich die Punkte zum Klassenerhalt holen.

Fieberkurve:

Die Spielpaarungen des 16. Spieltags der Kreisliga A1 Hohenlohe:

16. Spieltag
So.
TSV Eutendo.
TSV Eutendorf
08.03.
TSV Bitzfeld
TSV Bitzfeld
SV Dimbach
SV Dimbach
08.03.
SV Gailenkirchen-Gottwollshausen
SV Gailenki.
TSV Braunsb.
TSV Braunsbach
08.03.
SGM Bretzfeld/Öhringen II
SGM Bretzfeld/Ö…
Künzelsau
FV Künzelsau
08.03.
TSV Ingelfingen
Ingelfingen
Kupferzell
TSV Kupferzell
08.03.
TSV Gaildorf
TSV Gaildorf
Pfedelbach II
TSV Pfedelbach II
08.03.
TSV Hessental
TSV Hessent.
TSV Zweifli.
TSV Zweiflingen
08.03.
SG SSV Schw.-Ha / Spf. S.-Hall
SG SSV Schw.-Ha
SC Stei.-Co.
SC Steinbach-Comburg
08.03.
SC Michelbach/Wald
Michelb./Wa.

Die Tabelle vor dem 13. Spieltag der Kreisliga A1 Hohenlohe:

1.
SG SSV Schw.-Ha / Spf. S.-Hall
SG SSV Schw.-Ha / Spf. S.-Hall 15 13 0 2 58 : 16 42 39
2.
TSV Gaildorf
TSV Gaildorf 15 11 1 3 45 : 14 31 34
3.
SV Dimbach
SV Dimbach 15 9 3 3 37 : 22 15 30
4.
SC Steinbach-Comburg
SC Steinbach-Comburg 15 7 5 3 36 : 18 18 26
5.
SC Michelbach/Wald
SC Michelbach/Wald 15 8 2 5 35 : 23 12 26
6.
FV Künzelsau
FV Künzelsau 15 8 2 5 31 : 23 8 26
7.
SV Gailenkirchen-Gottwollshausen
SV Gailenkirchen-Gottwollshausen (Auf) 15 8 0 7 38 : 33 5 24
8.
TSV Ingelfingen
TSV Ingelfingen 15 7 3 5 31 : 29 2 24
9.
TSV Kupferzell
TSV Kupferzell 15 7 2 6 19 : 23 -4 23
10.
TSV Pfedelbach II
TSV Pfedelbach II 15 6 3 6 29 : 35 -6 21
11.
TSV Bitzfeld
TSV Bitzfeld (Auf) 15 5 4 6 24 : 28 -4 19
12.
TSV Hessental
TSV Hessental (Ab) 15 4 4 7 21 : 26 -5 16
13.
SGM Bretzfeld/Öhringen II
SGM Bretzfeld/Öhringen II 15 4 3 8 26 : 53 -27 15
14.
TSV Zweiflingen
TSV Zweiflingen 15 3 1 11 29 : 47 -18 10
15.
TSV Eutendorf
TSV Eutendorf 15 2 3 10 25 : 41 -16 9
16.
TSV Braunsbach
TSV Braunsbach (Ab) 15 0 0 15 12 : 65 -53 0

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein