1. Mannschaft – Landesliga 18. Spieltag: TSV Pfedelbach – Spfr. Schwäbisch Hall 2:5 (1:3)

Der TSV Pfedelbach verliert gegen starke Haller zu Hause mit 2:5.
Ein
Spielbericht, die Ergebnisse, die Tabelle, die Bilder und die Videos vom Spiel sind online.

Spielbericht:

TSV Pfedelbach – Sportfreunde Schwäbisch Hall 2:5 (1:3)

Pfedelbach musste im Spiel gegen Schwäbisch Hall gleich mehrere Spieler ersetzen die entweder berufsbedingt oder durch Verletzung nicht verfügbar waren. Bereits in der 7. Minute gingen die Gäste in Führung. Eine Flanke von rechts durch Philipp Minder verwertete Michael Martin, der am langen Pfosten völlig frei stand und den Ball nur noch einschieben musste. Pfedelbach wollte ein frühes Gegentor vermeiden und musste nun kommen.
Postwendend folgte dann auch schon der Ausgleich. Schwäbisch Hall bekam den Ball hinten nicht weg und Philipp Ehrle fiel der Ball im Strafraum vor die Füße. Er fackelte nicht lange und schoss den Ball flach rechts unten rein.
Schwäbisch Hall von nun an mit mehr Ballbesitz und war bemüht das Spiel zu bestimmen.
In der 19. Minute gab es einen Eckball für die Gäste. Der Ball kam von links in den Strafraum und von hinten kam Niklas Vuletic angerauscht und köpfte den Ball zur erneuten Führung ins Tor.
In der 31. Minuten hätten die Gäste die Führung ausbauen können. Ein Pfedelbacher Freistoß wurde zum Konter und jetzt liefen vier Haller gegen 2 Pfedelbacher an. Der Ball wurde aber nicht sauber gespielt und die Chance war weg.
Jetzt kam Pfedelbach wieder besser ins Spiel und hatte bis zur 39. Minute ein paar Chancen. Die Abschlüsse waren aber zu schwach um den Gästetorhüter zu überwinden.
In der 41. Minute kam Winker zentral im Mittelfeld an den Ball und schoss Richtung Tor. Der Ball wurde so unglücklich abgefälscht, dass er wie ein Stein hinter Torhüter Dennis Petrowski mittig im Tor einschlug.
Dies war dann auch zugleich der Pausenstand. Pfedelbach kämpfte, aber die Haller überzeugten durch schnelles Kombinationsspiel und führten zur Halbzeit verdient.
Die erste Chance in Halbzeit zwei gehörte Pfedelbach. Philipp Ehrle kam links außen an den Ball und schoss von dort aufs Tor der Gäste. Der Ball kam aber genau in die Mitte und so konnte der Torhüter den Ball nach vorne abklatschen.
Vier Minuten später gab es eine gute Freistoßchance für Pfedelbach. Blondowski lief aus ca. 18 Metern zentral vor dem Tor an und schoss den Ball aber über das Tor.
Kurz darauf konnte Keeper Petrowski zwei Mal gegen Schmidt und Uygun parieren.
In der 56. Minute nutzten die Gäste dann ihre nächste Chance zur 4:1 Führung. Vural legte den Ball mustergültig in die Mitte zu Winker und der musste nur noch einschieben.
Zwei Minuten später klatschte ein Blondowski Freistoß auf die Latte.
In der 63. Minute ein Freistoß für die Gäste ca. 30 Meter vor dem Tor. Ali Gökdemir lief an und hämmerte den Ball links oben in den Winkel zum 5:1. Ein Traumtor. Keine Chance den zu halten.
In der 70. Minute Pfedelbach im Vorwärtsgang. Robin Volkert kam im Strafraum an den Ball und nahm diesen Volley und schoss ihn in den rechten Torwinkel zum 2:5.
Danach plätscherte das Spiel vor sich hin. Beide Mannschaften wechselten munter durch aber auf dem Feld passierte nicht mehr viel.
So endete die Partie nach 90 Minuten 2:5 für Schwäbisch Hall.

Tore:
07. 0:1 Michael Martin
08. 1:1 Philipp Ehrle
19. 1:2 Niklas Vuletic
41. 1:3 Yannik Winker
56. 1:4 Yannik Winker
63. 1:5 Ali Gökdemir
70. 2:5 Robin Volkert

Schiedsrichter: Stefan Jenninger (TSV Adelmannsfelden)
Schiedsrichterassistent 1: Jan Fischer (TV Neuler)
Schiedsrichterassistent 2: Adrian Uhl (SV Elchingen)

Zuschauer: 150

Hier gehts zu den Bildern vom Spiel.

Videos vom Spiel:

Tor zum 1:1 Ausgleich durch Philipp Ehrle:

Tor zum 2:5 durch Robin Volkert:

Die Zusammenfassung mit allen Highlights und Toren vom Spiel:

Bericht aus der Hohenloher Zeitung vom 09.03.2020:

Bericht aus dem Haller Tagblatt vom 09.03.2020:

Alli Gökdemir trifft aus 30 Metern
Verdient holten sich die Sportfreunde beim TSV Pfedelbach drei Punkte.
Bereits in der 7. Minute fiel der Führungstreffer für die Haller. Selcuk Vural setzte Philipp Minder auf der rechten Außenbahn ein. Dessen Flanke über die Gästeabwehr hinweg verwertete Michael Martin, der am langen Pfosten völlig frei stand, per Direktabnahme.
Postwendend folgte in der 10. Minute auch schon der Ausgleich. Die Haller Abwehr bekam den Ball hinten nicht weg. Philipp Ehrle fackelte nicht lange und schoss flach rechts unten, unhaltbar für Halls Keeper Yannic Weiss, ein.
Die Spfortfreunde, von nun an mit mehr Ballbesitz, waren bemüht, das Spiel zu bestimmen. Aber immer wieder wurde zu schludrig gespielt. Dann gab es in der 19. Minute einen Eckball für Hall. Michael Martin zog den Ball von links in den Strafraum, von hinten kam Niklas Vuletic angerauscht und köpfte den Ball zur erneuten Führung ins Tor. In der 31. Minuten hätten die Gäste die Führung ausbauen können. Ein Pfedelbacher Freistoß wurde zum Konter – vier Haller liefen gegen zwei Pfedelbacher an. Der Ball wurde aber nicht sauber gespielt und die Chance war weg.
Unhaltbar abgefälscht
Pfedelbach kam anschließend etwas besser ins Spiel und hatte bis zur 39. Minute ein paar Möglichkeiten. Die Abschlüsse waren aber zu schwach, um Torhüter Yannic Weiss richtig zu fordern. In der 41. Minute erhöhten die Sportfreunde auf 1:3. Selcuk Vural legte für Yannik Winker auf, und dieser schoss den Ball Richtung Tor. Dabei wurde die Kugel so unglücklich abgefälscht, dass sie wie ein Stein hinter Pfedelbachs Torhüter Dennis Petrowski mitten im Tor einschlug.
Nach der Pause machte Pfedelbach zunächst Druck, wurde jedoch kalt erwischt. Selcuk Vural legte in der 56. Minute den Ball mustergültig in die Mitte zu Yannik Winker, der nur noch einschieben musste. Zwei Minuten später hatten die Sportfreunde Glück, als ein Freistoß von Michael Blondowski auf der Latte landete.
In der 63. Minute sorgte Ali Gökdemir für die endgültige Entscheidung: Einen Freistoß aus 30 Metern hämmerte er links oben in den Winkel – ein Traumtor.
Danach spielten die Haller nicht mehr ganz so konzentriert. so dass Robin Volkert in der 70. Minute im Haller Strafraum ungehindert zum 2:5 einschießen konnte. Danach wechselten beide Mannschaften munter durch, aber auf dem Feld passierte nicht mehr viel.

Die Torschützen:
 

Hier gehts zu der Aufstellung und zum Spielverlauf

Hier gehts zum Liveticker

Hier gehts zur Spielerstatistik

Hier gehts zur Homepage der Sportfreunde Schwäbisch Hall

Hier gehts zur Facebook-Seite der Sportfreunde Schwäbisch Hall


Hier
können Sie das Sportplatzblättle zum Spiel nachlesen.

Die Ergebnisse des 18. Spieltags der Landesliga Staffel 1:

Sa.
Breunigswei.
SV Breuningsweiler
3 : 1
SV Salamander Kornwestheim
SVS Kornwest
Öhringen
TSG Öhringen
0 : 2
SG Sindringen/Ernsbach
SG Sindr/Er.
Pfedelbach
TSV Pfedelbach
2 : 5
Sportfreunde Schwäbisch Hall
Spf. S.-Hall
So.
Pflugfelden
TV Pflugfelden
So. 15:00
TSV Schwaikheim
Schwaikheim
FV Löchgau
FV Löchgau
So. 15:00
SV Germania Bietigheim
SV Germania
Oeffingen
TV Oeffingen
So. 15:00
SV Kaisersbach
Kaisersbach
Schornbach
TSV Schornbach
So. 15:00
SpVgg Gröningen-Satteldorf
Grön./Satte.
Crailsheim
TSV Crailsheim
So. 15:30
SV Leingarten
Leingarten

Die Tabelle der Landesliga Staffel 1:

Vorschau:

Am kommenden Sonntag, den 15.03.2020 spielen wir auswärts im nächsten Hohenlohe-Derby bei der SpVgg Gröningen-Satteldorf.
Ein Vorbericht folgt im Laufe der Woche.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein