1. Mannschaft – Landesliga 2. Spieltag: TSV Pfedelbach – TV Oeffingen 3:0 (1:0)

Der TSV Pfedelbach gewinnt am 2. Spieltag gegen den TV Oeffingen zu Hause verdient mit 3:0.
Ein
Spielbericht, die Ergebnisse, die Tabelle, die Bilder und die Videos vom Spiel sind online.

Spielbericht:

TSV Pfedelbach – TV Oeffingen 3:0 (1:0)

Pfedelbach gewinnt mit 3:0 gegen Oeffingen!

Pfedelbach wollte gut in die englische Woche starten und gab von Anfang an Gas.
Gleich in der vierten Minute Pfedelbach mit der ersten großen Chance. Marco Gebert ging auf links durch, zog dann nach innen und schoss aufs Tor. Der Ball wurde noch abgefälscht und ging nur ganz knapp am rechten Pfosten vorbei.
Zwei Minuten später die nächste Riesenchance für den TSV! Jens Schmidgall flankte von links in die Mitte zu Marco Rehklau. Der nahm den Ball direkt und wiederum ging der Ball nur Zentimeter am rechten Pfosten vorbei.
In der 14. Minute kam Oeffingen das erste Mal gefährlich vors Tor. Der Schuss aus ca. 20 Metern ging aber am linken Pfosten vorbei.
Sechs Minuten später ein super Spielzug von Pfedelbach. Janik Pfeiffer flankte von links auf Robin Eberhardt und der schoss den Ball an den Pfosten! Pfedelbach hätte mittlerweile die Führung verdient gehabt.
In der 27. Minute war dann plötzlich Marco Rehklau frei durch und konnte von Gorica nur noch durch ein Foul gestoppt werden.Der Oeffinger war mit der gelben Karte noch gut bedient.
Wiederum nur zwei Minuten später spielte Janik Pfeiffer einen Ball zu Marco Rehklau in die Gasse und der scheiterte frei vor dem Torhüter.
Zwei Minuten später konterten die Gäste und Mutic zog einfach mal ab. Den Flatterball konnte Hannes Fischle im Pfedelbacher Tor mit den Fäusten zur Ecke klären.
In der 36. Minute war es dann aber soweit. Marco Gebert flankte von rechts in die Mitte zu Marco Rehklau. Der legte den Ball mit dem Kopf auf Robin Eberhardt ab und dieser drückte ihn über die Linie zur verdienten und umjubelten 1:0 Führung!
Bis zur Halbzeit passierte dann nicht mehr viel und Pfedelbach ging mit einer verdienten Führung in die Pause.
Gleich nach dem Wiederanpfiff überschlugen sich die Ereignisse. Janik Pfeiffer kam auf links an en Ball und spielte ihn weiter in den Strafraum zu Marco Rehklau. Von der Seite kam ein Oeffinger Spieler und rannte ihn um. Der sehr gut leitende Schiedsrichter zögerte nicht und zeigte sofort zum Elfmeterpunkt. Markus Schilling legte sich den Ball zurecht, lief an und schoss ihn unhaltbar ins halbhoch links oben ins Tor.
Kaum hatte Oeffingen wieder angestoßen kam wieder Marco Rehklau an den Ball. Er ging erneut alleine aufs Tor und dann versprang ihm der Ball auf dem Rasen und er schoss in die Wolken. Das hätte die Vorentscheidung sein können.
Oeffingen tat sich schwer, das Pfedelbacher Mittelfeld und die Abwehr zu knacken.
In der 67. Minute gab es dann einen Freistoß für Oeffingen. Der Ball kam hoch vor das Tor und Hannes Fischle klärte ihn mit den Fäusten zum Einwurf.
Sechs Minuten später eine Flanke der Gäste von rechts und Adrian Heinle verpasste in der Mitte nur knapp mit dem Kopf.
Dann kam der große Auftritt von Jens Schmidgall in der 73. Minute. Einen Fehlpass von Adrian Heinle in der Pfedelbacher Hälfte nahm er auf und sprintete mit dem Ball los Richtung gegnerisches Tor. Ein Verteidiger versuchte noch ihn zu bremsen, aber auch ihn ließ er stehen, blieb vor dem Torhüter cool und schob rechts unten zum 3:0 ein. Das war dann die Entscheidung in diesem Spiel.
Pfedelbach spielte die Partie anschließend sicher runter, stand hinten kompakt und ließ nichts mehr zu.
Am Ende ein völlig verdienter 3:0 Sieg zu Beginn der englischen Woche. Jetzt gilt es diese Leistung in die nächsten Spiele mitzunehmen.

Tore:
36. 1:0 Robin Eberhardt
47. 2:0 Markus Schilling (Foulelfmeter)
73. 3:0 Jens Schmidgall

Schiedsrichter: Tobias Eisele (TSV Münchingen)
Schiedsrichterassistent 1: Eren-Sahin Güleren (TSV Weilimdorf)
Schiedsrichterassistent 2: Tobias Rollnik (FC Gerlingen)

Zuschauer: 100

Hier gehts zu den Bildern vom Spiel.

Hier gibts noch mehr Bilder vom Spiel.

Videos vom Spiel:

Zusammenfassung aller Tore:

Die Zusammenfassung mit allen Highlights und Toren vom Spiel:

Bericht aus der Hohenloher Zeitung vom 31.03.2020:

Bericht aus den Stuttgarter Nachrichten vom 31.08.2020:

Ernüchterung nach schwachem Start

Oeffingens Landesliga-Fußballer verlieren ihr erstes Saisonspiel beim TSV Pfedelbach mit 0:3 (0:1). Das Team vom Tennwengert ließ zum Auftakt die letzte Leidenschaft vermissen, während die Platzherren von Anpfiff an auf den ersten Sieg drängten.

Oeffingen/Pfedelbach – Seit Wochen hatten die Oeffinger Landesliga-Fußballer auf das erste Saisonspiel hingefiebert. Doch als es am Samstag nach fast sechs Monaten Pause wieder um Punkte ging, war von Euphorie wenig zu spüren. Das Team vom Tennwengert ließ zum Auftakt die letzte Leidenschaft vermissen, während die Platzherren von Anpfiff an auf den ersten Sieg drängten. „Es war kein gutes Spiel von unserer Seite“, sagte Haris Krak, der Trainer des TV Oeffingen, nach der 0:3-Auswärtsniederlage beim TSV Pfedelbach.
Die Bilanz nach dem ersten Landesliga-Spiel ist aus Sicht der Gäste ernüchternd. Der TSV Pfedelbach bereitete den Oeffingern mit einfachen Mitteln große Probleme. „Wir haben zu viele falsche Entscheidungen getroffen und waren oft nicht präsent“, sagte Haris Krak. So ging von seinen Akteuren wenig Torgefahr aus. Ein paar Chancen hatten die Oeffinger aber schon. Eine der besten ging auf das Konto von Mario Mutic. Er gab in der 31. Minute einen Flatterschuss in Richtung Tor ab, der Pfedelbacher Schlussmann Hannes Fischle klärte mit beiden Fäusten und etwas Mühe zur Ecke.
Die Gastgeber waren eine Woche zuvor, als die Oeffinger spielfrei hatten, beim Aufsteiger Türkspor Neckarsulm mit einer 0:3-Niederlage in die neue Runde gestartet und wollten das wiedergutmachen. Den Auftakt machte Robin Eberhardt, der den Ball nach der Flanke von Marco Rehklau mit dem Kopf zum 1:0 über die Linie drückte (36.).
In der Kabine richtete Haris Krak deutliche Worte an die Mannschaft. „Wir hatten uns was vorgenommen.“ Kurz nach Wiederanpfiff erwies sich aber ein Elfmeter für den TSV Pfedelbach nach Foul an Marco Rehklau, den Markus Schilling zum 2:0 verwandelte (46.), als offensichtliche Motivationsbremse. Haris Krak ging danach in die Offensive. Der Trainer brachte die Angreifer Burak Yalman und Faton Sylaj für Verteidiger Myrdon Gorica und Mittelfeldspieler Diar Shammak. Kurz darauf kam dann noch Adrian Heinle für Mario Mutic ins Spiel. Der Druck der Oeffinger wurde stärker, aber ein erfolgreicher Abschluss blieb ihnen versagt. Stattdessen machte Jens Schmidgall mit dem 3:0 für den TSV Pfedelbach alles klar (72.).
Haris Krak erhofft sich eine schnelle Reaktion der Spieler. Denn am Mittwoch, 19 Uhr, wird schon wieder gespielt – daheim gegen die Spvgg Gröningen-Satteldorf, einen der Aufstiegsfavoriten.
TV Oeffingen: Peric – Gorica (50. Yalman), Bren, Eldin Sadikovic, Frenkel, Körner, Shammak (50. Sylaj), Singh (76. Selvin Sadikovic), Mutic (58. Heinle), Kolb, Durcevic.

Die Torschützen:
  

Hier gehts zu der Aufstellung und zum Spielverlauf

Hier gehts zum Liveticker

Hier gehts zur Spielerstatistik

Hier gehts zur Homepage des TV Oeffingen

Hier gehts zur Facebook-Seite des TV Oeffingen


Hier
können Sie das Sportplatzblättle zum Spiel nachlesen.

Die Ergebnisse des 2. Spieltags der Landesliga Staffel 1:

Sa.
Spf. S.-Hall
Sportfreunde Schwäbisch Hall
3 : 1
Türkspor Neckarsulm
Türk N´ulm
FV Löchgau
FV Löchgau
1 : 3
SV Breuningsweiler
Breunigswei.
Pfedelbach
TSV Pfedelbach
3 : 0
TV Oeffingen
Oeffingen
Obersontheim
TSV Obersontheim
0 : 1
SV Germania Bietigheim
SV Germania
Öhringen
TSG Öhringen
3 : 1
SV Leonberg/Eltingen
SV Leo/Elt
So.
Schornbach
TSV Schornbach
So. 15:00
SV Leingarten
Leingarten
Kaisersbach
SV Kaisersbach
So. 15:30
SV Salamander Kornwestheim
SVS Kornwest
SG Sindr/Er.
SG Sindringen/Ernsbach
So. 16:00
TV Pflugfelden
Pflugfelden
Allmersbach
SV Allmersbach
So. 16:00
TSV Schwaikheim
Schwaikheim

Die Tabelle der Landesliga Staffel 1:

S S U N Tore Diff P
1.
SV Breuningsweiler
SV Breuningsweiler 2 2 0 0 6 : 2 4 6
2.
Sportfreunde Schwäbisch Hall
Sportfreunde Schwäbisch Hall 2 2 0 0 5 : 2 3 6
3.
SV Kaisersbach
SV Kaisersbach 1 1 0 0 4 : 1 3 3
4.
FV Löchgau
FV Löchgau 2 1 0 1 5 : 4 1 3
5.
Türkspor Neckarsulm
Türkspor Neckarsulm (Auf) 2 1 0 1 4 : 3 1 3
6.
SpVgg Gröningen-Satteldorf
SpVgg Gröningen-Satteldorf 1 1 0 0 1 : 0 1 3
7.
TSG Öhringen
TSG Öhringen 2 1 0 1 4 : 4 0 3
8.
TSV Pfedelbach
TSV Pfedelbach 2 1 0 1 3 : 3 0 3
9.
SV Germania Bietigheim
SV Germania Bietigheim 2 1 0 1 2 : 2 0 3
10.
TSV Schwaikheim
TSV Schwaikheim 1 0 1 0 3 : 3 0 1
SG Sindringen/Ernsbach
SG Sindringen/Ernsbach 1 0 1 0 3 : 3 0 1
12.
TSV Schornbach
TSV Schornbach 1 0 1 0 2 : 2 0 1
SV Leingarten
SV Leingarten 1 0 1 0 2 : 2 0 1
14.
TSV Obersontheim
TSV Obersontheim (Auf) 2 0 1 1 2 : 3 -1 1
15.
SV Leonberg/Eltingen
SV Leonberg/Eltingen (Auf) 2 0 1 1 3 : 5 -2 1
16.
SV Allmersbach
SV Allmersbach (Auf) 1 0 0 1 0 : 1 -1 0
17.
TV Pflugfelden
TV Pflugfelden 1 0 0 1 1 : 4 -3 0
SV Salamander Kornwestheim
SV Salamander Kornwestheim 1 0 0 1 1 : 4 -3 0
19.
TV Oeffingen
TV Oeffingen 1 0 0 1 0 : 3 -3 0

Vorschau:

Bereits am kommenden Mittwochen, den 02.09.2020 spielen wir erneut zu Hause im Hohenlohe-Derby gegen die Sportfreunde Schwäbisch Hall.
Ein Vorbericht folgt zu Beginn der Woche.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein