1. Mannschaft – Landesliga 4. Spieltag: TSV Obersontheim – TSV Pfedelbach 2:0

Unsere Landesligamannschaft verlor auch das zweite Hohenlohe-Derby innerhalb von wenigen Tagen mit 0:2 beim Aufsteiger TSV Obersontheim.
Ein Spielbericht, die Bilder und die Videos vom Spiel sind online.

Spielbericht des TSV Pfedelbach:

Pfedelbach ohne Biss und ganz schwacher Leistung

Gleich nach dem Anstoß bot sich für die Gäste eine sehr gute Chance. Jens Schmidgall ging auf rechts durch und passte in die Mitte. Marco Rehklau war mit gelaufen und verpasste die Führung nur um ein Haar.
Im Gegenzug dann gleich ein guter Konter aber der Ball ging auch hier nicht ins Tor.
In der 20. Minute hatten die mitgereisten Pfedelbacher Fans den Torschrei schon auf den Lippen. Marco Rehklau bediente Jens Schmidgall mit einem Traumpass. Dieser schüttelte seinen Gegenspieler ab und schoss dann knapp rechts am Tor vorbei. Anschließend verflachte das Spiel und Pfedelbach kam durch viele Fehlpässe überhaupt nicht mehr ins Spiel. Zudem bekamen Sergen und Kaan Uzuner durch Fouls die gelbe Karte und mussten nun aufpassen.
Kurz vor der Halbzeit kamen dann nochmal die Gastgeber. Eine Flanke von der linken Seite kam vors Tor und ein Obersontheimer Spieler verpasste nur knapp. So ging es mit einem 0:0 in einem schwachen Landesligaspiel in die Kabine.
Drei Minuten nach der Pause hatte Obersontheim die bisher beste Gelegenheit um in Führung zu gehen. Am Elfmeterpunkt stand ein Spieler glockenfrei und legte den Ball zu seinem Mitspieler ab. Pfedelbachs Torhüter Hannes Fischle tauchte rechts runter und hielt den Ball vor der Torlinie.
Wiederum nur drei Minuten später war es wieder knapp. Mattia Frank verschätzte sich und Markus Schilling klärte im letzten Moment vor dem einschussbereiten Däschler zur Ecke.
Spätestens jetzt hätten die Gäste aufwachen müssen. Obersontheim war nun dem 1:0 näher.
In der 55. Minute dann ein Entlastungsangriff der Pfedelbacher. Marco Gebert versuchte es über die linke Seite. Er vernaschte seinen Gegenspieler und schoss den Ball ins rechte Eck. Obersontheims Torhüter machte sich ganz lang und parierte den Schuss.
Fünf Minuten später schickte der eingewechselte Janik Pfeiffer den ebenfalls eingewechselten Robin Volkert auf der linken Seite und der ging die Linie runter und flankte in die Mitte. Der Torhüter kam heraus und konnte den Ball sicher aufnehmen.
In der 67. Minute dann wieder Obersontheim. Ein Ball fand irgendwie den Weg Richtung Tor aber der Stürmer brachte ihn nicht im Tor unter.
Im Gegenzug eine schöne Flanke von Volkert vor das Tor und der mit gelaufene Kevin Schmidgall war plötzlich frei, traf aber den Ball nicht.
In der 72. Minute spielte Obersontheim über links. Pfedelbach ließ dem Gegner zu viel Platz. Die Folge war eine Flanke vor das Tor. Dort ließ man den eingewechselten Däschler völlig unbewacht und der musste den Ball nur noch über die Linie drücken. Die Führung für den Aufsteiger.
Pfedelbach stellte nun um. Markus Schilling ging mit nach vorne. In der 80. Minute bekam Marco Gebert den Ball nach einem Freistoß. Aber auch sein Schuss fand heute nicht den Weg ins Tor.
Zwei Minuten vor Ende der Partie spielte Obersontheim über rechts. Der Ball lief gut und Pfedelbach bekam erneut keinen Zugriff. Die Flanke konnte dann in der Mitte Nagumanov frei zum entscheidenden 2:0 einköpfen.
Das Spiel war nun gelaufen. Pfedelbach fehlte heute der Biss, mit dieser Leistung gibt es auch beim Aufsteiger keine Punkte.

Tore:
72. 1:0 Michael Däschler
88. 2:0 Andrey Nagumanov

Schiedsrichter: Christof Pejdo (SV Fellbach)
Schiedsrichterassistent 1: Marco Michele Spataro (VfB Stuttgart)
Schiedsrichterassistent 2: Dominik Englmann (TSV Neustadt)

Zuschauer: 150

Hier gehts zu den Bildern vom Spiel.

Videos vom Spiel:

Die Zusammenfassung mit allen Highlights und Toren vom Spiel:

Hier gehts zu der Aufstellung und zum Spielverlauf

Hier gehts zum Liveticker vom Spiel

Hier gehts zur Spielerstatistik

Hier gehts zur Homepage vom TSV Obersontheim

Hier gehts zur Facebook-Seite vom TSV Obersontheim

Der Bericht aus der Hohenloher Zeitung vom 06.09.2020:

Die Ergebnisse vom 4. Spieltag der Landesliga:

Sa.
 
Spf. S.-Hall
 
Sportfreunde Schwäbisch Hall
 
2 : 0
 
TV Oeffingen
 
Oeffingen
 
 
 
 
Schornbach
 
TSV Schornbach
 
3 : 6
 
Türkspor Neckarsulm
 
Türk N´ulm
 
 
 
 
Öhringen
 
TSG Öhringen
 
0 : 1
 
SV Germania Bietigheim
 
SV Germania
 
 
 
 
Obersontheim
 
TSV Obersontheim
 
2 : 0
 
TSV Pfedelbach
 
Pfedelbach
 
 
So.
 
Grön./Satte.
 
SpVgg Gröningen-Satteldorf
 
15:00
 
TSV Schwaikheim
 
Schwaikheim
 
 
 
 
SG Sindr/Er.
 
SG Sindringen/Ernsbach
 
15:00
 
SV Breuningsweiler
 
Breunigswei.
 
 
 
 
Allmersbach
 
SV Allmersbach
 
15:00
 
SV Salamander Kornwestheim
 
SVS Kornwest
 
 
 
 
Kaisersbach
 
SV Kaisersbach
 
abg.
 
SV Leonberg/Eltingen
 
SV Leo/Elt
 
 
 
 
FV Löchgau
 
FV Löchgau
 
16:00
 
SV Leingarten
 
Leingarten

Die vorläufige Tabelle nach dem 4. Spieltag der Landesliga:

        S S U N Tore Diff P
1.  
Sportfreunde Schwäbisch Hall
Sportfreunde Schwäbisch Hall 4 4 0 0 10 : 2 8 12
2.  
Türkspor Neckarsulm
Türkspor Neckarsulm (Auf) 4 3 0 1 13 : 6 7 9
3.  
SV Breuningsweiler
SV Breuningsweiler 3 3 0 0 7 : 2 5 9
4.  
SG Sindringen/Ernsbach
SG Sindringen/Ernsbach 3 2 1 0 7 : 5 2 7
5.  
TSV Schornbach
TSV Schornbach 4 2 1 1 10 : 11 -1 7
6.  
SV Kaisersbach
SV Kaisersbach 3 2 0 1 6 : 2 4 6
7.  
FV Löchgau
FV Löchgau 3 2 0 1 7 : 5 2 6
8.  
SV Germania Bietigheim
SV Germania Bietigheim 4 2 0 2 4 : 4 0 6
9.  
SV Leingarten
SV Leingarten 3 1 1 1 6 : 6 0 4
10.  
TSV Obersontheim
TSV Obersontheim (Auf) 4 1 1 2 4 : 6 -2 4
11.  
TV Pflugfelden
TV Pflugfelden 3 1 0 2 6 : 6 0 3
12.  
SpVgg Gröningen-Satteldorf
SpVgg Gröningen-Satteldorf 2 1 0 1 3 : 4 -1 3
13.  
TSG Öhringen
TSG Öhringen 4 1 0 3 5 : 7 -2 3
14.  
SV Allmersbach
SV Allmersbach (Auf) 3 1 0 2 4 : 6 -2 3
15.  
TV Oeffingen
TV Oeffingen 3 1 0 2 4 : 7 -3 3
16.  
TSV Pfedelbach
TSV Pfedelbach 4 1 0 3 3 : 8 -5 3
17.  
TSV Schwaikheim
TSV Schwaikheim 2 0 1 1 4 : 7 -3 1
   
SV Leonberg/Eltingen
SV Leonberg/Eltingen (Auf) 3 0 1 2 4 : 7 -3 1
19.  
SV Salamander Kornwestheim
SV Salamander Kornwestheim 3 0 0 3 2 : 8 -6 0

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein