1. Mannschaft – Landesliga 15. Spieltag: SpVgg Gröningen-Satteldorf – TSV Pfedelbach 1:1 (1:0)

Unsere 1. Mannschaft spielt im Hohenlohe-Derby in der Landesliga bei der SpVgg Gröningen-Satteldorf 1:1 Unentschieden. Das Tor für unseren TSV erzielte Sebastian Hack in der zweiten Halbzeit per Kopf zum 1:1 Ausgleich.
Ein Spielbericht, die Ergebnisse, die Tabelle, die Bilder und die Videos vom Spiel sind online.

Spielbericht:

SpVgg Gröningen-Satteldorf – TSV Pfedelbach 1:1 (1:0)

Pfedelbach erst 70 Minuten unterirdisch, dann zum Schluss mit Pech

Beide Mannschaften gingen erst mal auf Nummer sicher und das Spiel fand vorwiegend im Mittelfeld statt. In der 8. Minute tauchte dann aber der Satteldorfer Herbst vor dem Pfedelbacher Tor auf und schoss den Ball aber direkt auf Torhüter Dennis Petrowski, der keine Mühe hatte den Ball aufzunehmen.
Eine Minute später auch Pfedelbach mit der ersten Chance. Janik Pfeiffer spielte einen Pass von links in die Mitte und dort klärte ein Satteldorfer im letzten Moment.
Satteldorf kam mit einem Freistoß vors Tor, den Sebastian Hack mit dem Kopf klären konnten. Anschließend war Pfedelbach wieder am Zug. Ein Konter des TSV. Janik Pfeiffer spielte den Ball auf Jens Schmidgall und Sebastian König grätschte gerade noch dazwischen und konnte den Ball klären.
Satteldorf hatte nun im Anschluss seine beste Phase und schnürte die Gäste in deren Hälfte ein. Pfedelbach jetzt viel zu passiv und zu weit weg vom Gegner.
Durch einen Konter in der 22. Minute ging Satteldorf in Führung. Pfedelbach war im Vorwärtsmarsch, zwei Satteldorfer schossen sich an und trotzdem konnte der Konter eingeleitet werden. Timo Müller kam an der Strafraumkante an den Ball und schoss ihn aus ca. 16 Metern ins rechte untere Toreck. Der Schuss wurde zudem noch unglücklich abgefälscht und somit unhaltbar für Torhüter Dennis Petrowski.
Danach musste Pfedelbachs Trainer Michael Blondowski von außen wachrütteln, damit diese endlich aufwachten.
In der 30. Minute folgte fast das 2:0 aber der Satteldorfer Spieler stand bei Ballabgabe im Abseits und der Linienrichter hob die Fahne.
Pfedelbach kam überhaupt nicht ins spiel und trotzdem bot sich in der 37. Minute eine Chance. Sebastian Hack kam nach einer Flanke von Mansour Ceesay an den Ball und schoss aufs Tor. Ein Gegner brachte noch einen Fuß dazwischen und verhinderte den Einschlag.
Vor der Halbzeit bekam Satteldorf noch vier Ecken zugesprochen aber auch diese brachten nichts mehr ein. Somit ging es mit einem knappen verdienten 1:0 für Satteldorf in die Pause.
In der Pfedelbacher Kabine wurde es mit Sicherheit laut. Mit dieser Spielweise kann man beim besten Willen keinen Zähler aus Satteldorf mitnehmen. Man muss aber auch sagen, dass die Satteldorfer gut standen und in den Zweikämpfen präsent waren. Zudem hatten sie bei allen hohen Bällen Richtung eigenes Tor die Lufthoheit und verteidigten geschickt.
In Halbzeit zwei ging es dann gerade so weiter und es kam noch Pech dazu. Drei Minuten waren gespielt als Markus Schilling über den Ball schlug und der Gegner den Ball am Tor vorbei schoss.
Wiederum nur drei Minuten später gab es einen Freistoß für Pfedelbach, den Janik Pfeiffer von rechts ausführte. Der Ball kam gut vors Tor aber Satteldorf konnte irgendwie noch klären.
In der 60. Minute endlich mal ein schöner Spielzug der Gäste durchs Mittelfeld, doch vor dem Strafraum vergaß Kaan Uzuner zu schießen. Es sah so aus als wollte man heute den Ball ins Tor tragen.
Trainer Blondowski bereitete dann einen dreifachen Spielerwechsel vor und das sollte Wirkung zeigen. Im Anschluss gab es gleich drei Ecken für die Gäste, die aber alle nichts einbrachten.
Blondowski zog nun seine Jacke aus. Es sah so aus als wollte er gleich ins Spiel kommen.
In der 72. Minute legte Jens Schmidgall im Strafraum den Ball auf links zu Janik Pfeiffer und der scheiterte mit seinem Schuss am Keeper.
Pfedelbach jetzt plötzlich am Drücker. Drei Minuten später gab es einen Eckball durch Janik Pfeiffer. Der zweite Versuch kam an den langen Pfosten und dort rasselte Sebastian Hack mit seinem Gegenspieler Nils Hörle zusammen. Für Sebastian Hack ging es nach kurzem Schütteln weiter, bei Hörle sah es nicht so gut aus. Er spielte aber weiter und es gab die nächste Ecke. Die von rechts durch Janik Pfeiffer kam überragend vors Tor und dort stieg Sebastian Hack am höchsten und köpfte den Ball aus kurzer Distanz zum 1:1 Ausgleich ins Tor.
In der 83. Minute ließ der TSV Yerlikaya durchs Mittelfeld marschieren und der legte auf rechts ab, aber sein Mitspieler schoss rechts am Tor vorbei.
In der 86. Minute gab es wieder eine Ecke von rechts für Pfedelbach. Der Ball kam wieder gut vor das Tor und um ein Haar köpfte Nico Hütter die Führung für die Gäste.
Im Anschluss schoss die SpVgg noch zwei Mal en Ball über das Pfedelbacher Gehäuse.
Die Nachspielzeit war bereits angebrochen als nach einem Einwurf an der linken Eckfahne für Pfedelbach Sergen Uzuner im Strafraum der Satteldorfer bei einem Zweikampf zu Boden ging aber der Schiri weiterspielen ließ.
In der 92. Minute konterte der TSV geschickt. Der Ball kam zum eingewechselten Marcel Hofmann, der frei am Keeper scheiterte. Den anschließenden Nachschuss setzte er über das Tor. Das hätte der Lucky Punch sein können.
Pfedelbach drückte jetzt auf das zweite Tor und bei einem weiteren Angriffsversuch in der 95. Minute pfiff der Schiedsrichter plötzlich ab.
Somit trennten sich beide Mannschaften 1:1 Unentschieden. Das Unentschieden geht für die Gäste aufgrund der unterirdischen ersten 70 Minuten in Ordnung. Mit ein bisschen mehr Glück wäre zum Schluss sogar noch mehr drin gewesen.

Tore:
22. 1:0 Timo Müller
75. 1:1 Sebastian Hack

Schiedsrichter: Anes Ramic (SC Lehr)
Schiedsrichterassistent 1: Michael Miller (FC Strass)
Schiedsrichterassistent 2: Armin Wäckerle (TSV Blaustein)

Zuschauer: 101

Hier gehts zu den Bildern vom Spiel.

Videos vom Spiel:

Das Tor zum 1:1 durch Sebastian Hack:

Hier gehts zu den Video-Highlights:

https://www.fupa.net/tv/match/spvgg-groeningen-satteldorf-tsv-pfedelbach-11134956-188479

Bericht aus der Hohenloher Zeitung vom 07.11.2022:

Bericht aus dem Hohenloher Tagblatt vom 07.11.2022:

Hier gehts zu der Aufstellung und zum Spielverlauf

Hier gehts zum Liveticker vom Spiel

Hier gehts zur Spielerstatistik

Hier gehts zur Homepage der SpVgg Gröningen-Satteldorf

Hier gehts zur Facebook-Seite der SpVgg Gröningen-Satteldorf

Hier gehts zur Instagram-Seite der SpVgg Gröningen-Satteldorf

 

Die Ergebnisse vom 15. Spieltag der Landesliga:

05.11.2022

VfB Neckarrems-Fussball
VfB Neckarrems-Fussball
FV Löchgau
FV Löchgau
2
1
TSV Obersontheim
TSV Obersontheim
TSV Heimerdingen 1910
TSV Heimerdingen 1910
5
1
TSV Crailsheim
TSV Crailsheim
VfR Heilbronn
VfR Heilbronn
3
2
SpVgg Gröningen-Satteldorf
SpVgg Gröningen-Satteldorf
TSV Pfedelbach
TSV Pfedelbach
1
1
Türkspor Neckarsulm
Türkspor Neckarsulm
NK Croatia Bietigheim
NK Croatia Bietigheim
4

1

06.11.2022

Aramäer Heilbronn
Aramäer Heilbronn
TV Oeffingen
TV Oeffingen
14:30
SV Germania Bietigheim
SV Germania Bietigheim
SV Breuningsweiler
SV Breuningsweiler
14:30
SV Allmersbach
SV Allmersbach
TSV Ilshofen
TSV Ilshofen II
14:30
SG Oppenweiler-Strümpfelbach
SG Oppenweiler-Strümpfelbach
SV Kaisersbach
SV Kaisersbach
14:30

Die vorläufige Tabelle nach dem 15. Spieltag der Landesliga:

Platz Mannschaft Spiele G U V Torverhältnis Tordifferenz Punkte
1.
Türkspor Neckarsulm
15 14 1 0 37 : 9 28 43
2.
FV Löchgau
15 10 1 4 41 : 19 22 31
3.
VfR Heilbronn
15 8 4 3 29 : 15 14 28
4.
TSV Crailsheim
15 8 4 3 36 : 30 6 28
5.
TSV Heimerdingen
15 7 6 2 44 : 29 15 27
6.
SV Kaisersbach
14 6 4 4 27 : 23 4 22
7.
VfB Neckarrems-Fußball
15 5 7 3 23 : 21 2 22
8.
SV Breuningsweiler
14 5 5 4 34 : 31 3 20
9.
TSV Pfedelbach
15 4 7 4 23 : 23 0 19
10.
Aramäer Heilbronn
14 5 4 5 22 : 25 -3 19
11.
SpVgg Satteldorf
15 4 5 6 26 : 26 0 17
12.
TSV Obersontheim
15 5 2 8 23 : 30 -7 17
13.
NK Croatia Bietigheim
15 4 4 7 24 : 24 0 16
14.
SV Germania Bietigheim
14 5 1 8 21 : 25 -4 16
15.
SG Oppenweiler-Strümpfelbach
14 4 1 9 24 : 44 -20 13
16.
SV Allmersbach
14 2 6 6 20 : 28 -8 12
17.
TV Oeffingen
14 1 4 9 19 : 36 -17 7
18.
TSV Ilshofen II
14 0 2 12 11 : 46 -35 2

Vorschau:

Am kommenden Samstag, den 12.11.2022 spielen wir zu Hause gegen den Aufsteiger SG Oppenweiler-Strümpfelbach.
Spielbeginn: 14.30 Uhr.
Ein Vorbericht und das Sportplatzblättle folgt im Laufe der Woche.