1. Mannschaft – Landesliga 18. Spieltag: VfB Neckarrems Fußball – TSV Pfedelbach 1:1 (1:1)

Unsere 1. Mannschaft spielte im letzten Auswärtsspiel des Jahres 1:1 Unentschieden in Neckarrems. Das Tor zum 1:1 Ausgleich erzielte Janik Pfeiffer mit einem schönen Freistoßtreffer.
Ein Spielbericht, die Bilder und die Videos vom Spiel, die Ergebnisse und die Tabelle sind online.

Spielbericht:

VfB Neckarrems Fußball – TSV Pfedelbach 1:1 (1:1)

Pfedelbach nimmt einen Punkt aus Neckarrems mit

In den ersten 15 Minuten tasteten sich beide Mannschaften ab, jedoch ohne eine Torchance zu erspielen.
In der 16. Minute wurde Jens Schmidgall frei vor dem Tor bedient und schoss. Ein Neckarremser Spieler warf sich im letzten Moment dazwischen und klärte noch den Ball.
Im direkten Gegenzug hatten dann die Remser die Chance zur Führung. Einen Pass von links schoss ein Spieler am langen Pfosten aus drei Metern in die Wolken.
Kurz darauf spielte Pfedelbach den Ball in den eigenen Reihen. Der Ball wurde in die Mitte zu Sergen Uzuner gespeilt und der verlor im Vorwärtsgang den Ball. Neckarrems schaltete schnell um, legte den Ball links raus und dort ging Cinar alleine aufs Tor und ließ Torhüter Dennis Petrowski mit seinem Schuss zum 1:0 ins rechte Toreck keine Chance.
Pfedelbach steckte den Treffer schnell weg. In der 24. Minute wurde Nico Hütter kurz vor der Strafraumgrenze gefoult und es gab Freistoß für Pfedelbach. Janik Pfeiffer legte sich den Ball zu Recht und schoss ihn an den linken Innenpfosten und von dort ging der Ball unhaltbar für den Torhüter zum 1:1 Ausgleich ins Netz.
Danach waren die Remser wieder an der Reihe aber Dennis Petrowski klärte einen Schuss auf den kurzen Pfosten zur Ecke, die nichts einbrachte.
Fünf Minuten vor der Halbzeit war Jens Schmidgall bei einem langen Ball schneller als sein Gegenspieler und brachte den Ball in die Mitte. Dort klärte ihn ein Remser im letzten Moment.
Anschließend pfiff der Schiedsrichter zur Halbzeit und es ging mit einem Unentschieden in die Kabine.
Den ersten Aufreger in Halbzeit zwei gab es, als Pfedelbach ein Vorteil genommen wurde. Wegen Foulspiels gab es einen Freistoß dann an der Mittellinie.
In der 60. Minute war es ein schöner Pass von links auf den mitgelaufenen Philipp Ehrle, der für Gefahr sorgte. Ehrle ließ seinen Gegenspieler aussteigen und schoss dann den Ball am kurzen Eck vorbei. Das lange Eck wäre die bessere Option gewesen, denn dieses war komplett frei.
Beide Mannschaften waren weiterhin gut im Spiel und es ging hin und her, allerdings ohne eine gute Torchance.
In der 82. Minute kam dann das erste Mal Farbe ins Spiel, als Mansour Ceesay seinen Gegenspieler in eine aufgestellte Fahne an der Mittellinie beförderte, die dann zu Bruch ging. Der Remser Trainer Brasch ging daraufhin aufs Feld um die Plastikteile zu entfernen und sah danach Gelb, da er unaufgefordert das Spielfeld betreten hatte.
Vier Minuten vor Ende der Partie pfiff der Schiri erneute einen Pfedelbacher Vorteil ab um einem Neckarremser Spieler wegen Meckerns die gelbe Karte zu zeigen.
In den Schlussminuten wechselten beide Mannschaften nochmal durch und so blieb es beim 1:1 Unentschieden im Spiel der zwei Unentschiedenkönige der Liga.

Tore:
18. 1:0 Kaan Cinar
25. 1:1 Janik Pfeiffer

Schiedsrichter: Niklas Klüdtke (Spvgg Oedheim)
Schiedsrichterassistent 1: Sascha Seliger (Spfr Untergriesheim)
Schiedsrichterassistent 2: Yannic Wasser (FSV Friedrichshaller SV 1898)

Zuschauer: 75

Hier gehts zu den Bildern vom Spiel.

Videos vom Spiel:

Das Freistoßtor zum 1:1 durch Janik Pfeiffer:

Hier gehts zu den Video-Highlights:

https://www.fupa.net/tv/match/vfb-neckarrems-fussball-tsv-pfedelbach-11134977-188693

Bericht aus der Hohenloher Zeitung vom 28.11.2022:

Bericht des VfB Neckarrems Fußball:

Wie selbstverständlich: Leistungsgerechtes Unentschieden zwischen den Remis-Königen der Liga im letzten Heimspiel des Jahres 2022.
Seit 9 Spielen sind die „Remser“ nun ungeschlagen, mit einer Bilanz von lediglich 2 Siegen und sage und schreibe 7 Unentschieden. Da auch die Gäste aus Pfedelbach auf Unentschieden abonniert zu sein scheinen, und mit deren 7 im Gepäck anreisten, war fast vorhersehbar, wie das Spiel am Neckarremser „Hummelberg“ ausgehen würde.
Zu Beginn des Spiels tasteten sich die beiden Teams noch ab und riskierten wenig. Dann in der 16. Spielminute die erste Schrecksekunde für den VfB. Gästespieler Schmidgall kam frei zum Schuss, scheiterte jedoch an Torhüter Ruben Volkert. Fast im Gegenzug dann die große Chance für die Gastgeber, als sich Kaan Cinar mit einer Energieleistung auf der linken Angriffsseite elanvoll durchsetzte, Mert Okar die Hereingabe aus kurzer Entfernung jedoch verzog. In der 18. Spielminute schaltete Neckarrems nach einer Balleroberung im Mittelfeld schnell um, Marcel Potocniks mustergültiger Pass kam zu dem an diesem Tag enorm agilen Kaan Cinar, der von mehreren Gegenspielern nicht gestoppt werden konnte und im Stile eines Routiniers kaltschnäuzig zur 1:0-Führung vollstreckte.
Danach hatten die Hausherren zwar mehr Spielanteile, mussten in der 25. Spielminute jedoch den zu diesem Zeitpunkt eher überraschenden Ausgleich hinnehmen. Nach einem sehenswerten Freistoß für die Gäste, unmittelbar vor der Strafraumgrenze, landete der Ball von Janik Pfeiffer zunächst am Innenpfosten und von dort im Neckarremser Tor, unhaltbar für Ruben Volkert.
Da auf Seiten des VfB weitere gute Torchancen durch Mardoche Calemba und Kaan Cinar ungenutzt blieben, ging es mit dem 1:1 in die Pause.
Im 2. Spielabschnitt erhöhte die Mannschaft von Trainer Markus Brasch die Schlagzahl und hatte auch deutlich mehr Spielanteile als die Gäste. Die Zuschauer sahen mehr und mehr, teilweise auch giftige, Zweikämpfe, gute Torchancen blieben auf beiden Seiten Mangelware und keine der beiden Mannschaften konnte sich im weiteren Spielverlauf entscheidende Vorteile erarbeiten. Beide Trainer versuchten mit neuem Personal das Spiel zu ihren Gunsten zu beeinflussen, jedoch ohne Erfolg. So blieb es bis zum Schluss beim fast zu erwartenden, für den VfB Neckarrems-Fußball jedoch unbefriedigenden 1:1-Unentschieden, mit dem man keinen Boden in der Tabelle gutmachen konnte.
So gilt es, am kommenden Sonntag, vom letzten Spiel des Jahres 2022 in Heimerdingen, etwas Zählbares mitzunehmen, ehe es dann in die verdiente Winterpause geht.

Tore: 1:0 Kaan Cinar (18.), 1:1 Janik Pfeiffer (25.)
Zuschauer: 100
Schiedsrichter: Niklas Klüdtke (Spvgg Oedheim); Assistenten Sascha Seliger (Spfr. Untergriesheim) und Björn-Lasse Prang (TSV Heinsheim).

VfB Neckarrems-Fußball: Ruben Volkert, Veton Ahmeti (C), Mert Okar, Sebastian Rief, Kaan Cinar (72. Daniel Ntarok), Marcel Potocnik, Mardoche Calemba, Yannik Riedlinger, Leonis Memaj (88. Arbnor Ahmeti), Dario Magagnino (72. Martin Kuchtanin), Tobias Eichhorn (57. Max Stumm). Weitere Einwechselspieler: Samuel Kassaye, Elisandro Ferreira, Ciro Palmieri und Mateo Kulis.

 

Hier gehts zu der Aufstellung und zum Spielverlauf

Hier gehts zum Liveticker vom Spiel

Hier gehts zur Spielerstatistik

Hier gehts zur Homepage des VfB Neckarrems Fußball

Hier gehts zur Facebook-Seite des VfB Neckarrems Fußball

Hier gehts zur Instagram-Seite des VfB Neckarrems Fußball

 

Die Ergebnisse vom 18. Spieltag der Landesliga:

26.11.2022

VfR Heilbronn
VfR Heilbronn
Türkspor Neckarsulm
Türkspor Neckarsulm
1
2
VfB Neckarrems-Fussball
VfB Neckarrems-Fussball
TSV Pfedelbach
TSV Pfedelbach
1
1
TSV Crailsheim
TSV Crailsheim
SV Kaisersbach
SV Kaisersbach
4
0
TSV Obersontheim
TSV Obersontheim
Aramäer Heilbronn
Aramäer Heilbronn
0
4
SpVgg Gröningen-Satteldorf
SpVgg Gröningen-Satteldorf
NK Croatia Bietigheim
NK Croatia Bietigheim
4
2

27.11.2022

SG Oppenweiler-Strümpfelbach
SG Oppenweiler-Strümpfelbach
TV Oeffingen
TV Oeffingen
14:30
SV Allmersbach
SV Allmersbach
TSV Heimerdingen 1910
TSV Heimerdingen 1910
14:30
SV Germania Bietigheim
SV Germania Bietigheim
TSV Ilshofen
TSV Ilshofen II
14:30
SV Breuningsweiler
SV Breuningsweiler
FV Löchgau
FV Löchgau
15:00

Die vorläufige Tabelle nach dem 18. Spieltag der Landesliga:

Platz Mannschaft Spiele G U V Torverhältnis Tordifferenz Punkte
1.
Türkspor Neckarsulm
18 16 2 0 45 : 12 33 50
2.
TSV Crailsheim
18 11 4 3 48 : 32 16 37
3.
FV Löchgau
17 10 2 5 43 : 24 19 32
4.
VfR Heilbronn
18 9 4 5 33 : 18 15 31
5.
TSV Heimerdingen
17 8 6 3 51 : 34 17 30
6.
SV Kaisersbach
18 8 5 5 34 : 32 2 29
7.
SV Breuningsweiler
17 6 7 4 38 : 34 4 25
8.
VfB Neckarrems-Fußball
18 5 10 3 26 : 24 2 25
9.
Aramäer Heilbronn
18 7 4 7 30 : 36 -6 25
10.
SpVgg Satteldorf
18 6 5 7 37 : 35 2 23
11.
TSV Pfedelbach
18 5 8 5 28 : 27 1 23
12.
TSV Obersontheim
18 6 2 10 27 : 39 -12 20
13.
NK Croatia Bietigheim
18 5 4 9 34 : 34 0 19
14.
SV Allmersbach
17 4 6 7 29 : 32 -3 18
15.
SV Germania Bietigheim
17 5 3 9 23 : 30 -7 18
16.
SG Oppenweiler-Strümpfelbach
17 5 1 11 29 : 52 -23 16
17.
TV Oeffingen
17 2 4 11 25 : 43 -18 10
18.
TSV Ilshofen II
17 0 3 14 13 : 55 -42 3

Vorschau:

Am kommenden Samstag, den 03.12.2022 spielen wir im letzten Spiel des Jahres zu Hause gegen den TSV Crailsheim.
Spielbeginn: 14.00 Uhr.
Ein Vorbericht und das Sportplatzblättle folgen im Laufe der Woche.