1. Mannschaft – Landesliga 19. Spieltag: TSV Pfedelbach – SV Germania Bietigheim 1:0 (0:0)

Der TSV Pfedelbach gewann am 19. Spieltag der Landesliga erneut zu Hause gegen den SV Germania Bietigheim mit 1:0 und beendet die Vorrunde ungeschlagen zu Hause.
Ein Spielbericht, die Ergebnisse, die Bilder und die Videos vom Spiel sind online.

Spielbericht:

TSV Pfedelbach – SV Germania Bietigheim 1:0 (0:0)

Pünktlich zum Aufwärmen setzte der Regen auf dem Pfedelbach Sportplatz ein. Der Untergrund war dadurch zu Spielbeginn aufgeweicht und rutschig.
Nach sieben Minuten die erste Chance für Pfedelbach. Nach einem Freistoß von Marco Gebert kurz nach der Mittellinie köpfte Julian Krämer den Ball über das Tor.
Drei Minuten später versuchte es Parhizi auf der Gegenseite mit einem Schuss aus 25 Metern und schoss am Tor vorbei.
In der 17. Minute hätte Pfedelbach mit 1:0 in Führung gehen können. Philipp Ehrle setzte sich stark durch, spielte dann ab zu Julian Krämer. Der scheiterte mit seinem Schuss am Torhüter und den Nachschuss bekam Jens Schmidgallvor die Füße und seinen Schlenzer aufs rechte Toreck klärte auf der Linie ein Verteidiger mit einem Flugkopfball.
Die Gäste kamen nun besser ins spiel und in der 24. Minute gab es Freistoß. Der Ball kam von rechts in den Strafraum und rutschte einem Spieler über den Fuß.
In der 35. Minute schlug Daniel Schmidgall eine schöne Flanke von rechts hoch vors Tor. Ein Bietigheimer Spieler flog unter dem Ball durch und dahinter war Janik Pfeiffer zu überrascht und konnte nicht mehr reagieren.
Vier Minuten später landete nach einem Freistoß der Gäste der Ball am linken Pfosten und ein Kopfball landete auf dem Tornetz.
Kurz darauf ein Eckball für die Gäste und am kurzen Pfosten ging der Ball knapp am Pfosten vorbei.
Kurz vor der Halbzeit brachten die Gäste nochmals einen Ball vors Tor. Hannes Fischle im Pfedelbacher Tor reagierte mit einer Glanzparade und hielt die Null fest.
Torlos ging es dann in die Pause.
Pfedelbachs Trainer Blondowski nahm in der Halbzeit einen Wechsel vor. Für Kevin Schmidgall kam nun Marco Rehklau in die Partie.
Der zweite Durchgang war gerade mal zwei Minuten alt, da bot sich die Riesenchance für Janik Pfeiffer. Marco Rehklau legte den Ball rechts raus zu Daniel Schmidgall. Der flankte vors Tor auf den Fuß von Janik Pfeiffer und dessen Schuss ging hauchdünn am linken Pfosten vorbei.
Pfedelbach machte jetzt weiter Druck auf die Gäste. Der Regen kam erneut zurück und der Platz war nun richtig seifig. Pfedelbach wirkte frischer als die Gäste, jedoch fehlten die klaren Torchancen.
Es dauerte bis zur 77. Minute. Dann war es soweit. Nach einem Einwurf der Gäste kam der Ball zu Philipp Ehrle an der rechten Außenlinie. Dieser nahm Tempo auf und spielte den Ball an der Mittellinie weiter zu Marco Rehklau. Dieser ging mit Zug Richtung Tor und spielte dann einen Querpass zu Jens Schmidgall, der den Ball mit der Fußspitze auf den linken Pfosten legte und von hinten kam dort Pascal Steigauf angerauscht und netzte zur 1:0 Führung ein.
In der 80. Minute ging der eingewechselte Adrian Reck von rechts alleine aufs Tor und hämmerte ihn in die Wolken an Stelle quer zu legen.
Pfedelbach bekam nun immer wieder Konterchancen. So auch in der 84. Minute. Rehklau ging alleine aufs Tor, umspielte dann den Torhüter und vor der Torlinie klärte ein Spieler zur Ecke.
Die anschließende Ecke kam von rechts und Julian Krämer köpfte aufs Tor aber der Torhüter begrub den Ball unter sich.
Gegen Ende musste Pfedelbach nochmal einen Freistoß zentral vor dem Tor hinnehmen. Der Ball ging aber direkt in die Mauer. Kurz danach pfiff Schiedsrichter Lale die Partie ab und Pfedelbach schraubte mit diesem Sieg sein Punktekonto auf 30. Zudem blieb man in allen neun Heimspielen ungeschlagen.

Tor:
77. 1:0 Pascal Steigauf

Schiedsrichter: Ömer Lale (FC Onstmettingen)
Schiedsrichterassistent 1: Marius Steffen Hofmann (TV89 Zuffenhausen)
Schiedsrichterassistent 2: David Daniel Ensoll (Calcio Leinfelden-Echterdingen)

Zuschauer: 75

Hier gehts zu den Bildern vom Spiel.

Videos vom Spiel:

Das Tor zum 1:0 durch Pascal Steigauf:

Der Kreis nach dem Spiel:

Hier gibts die Video-Zusammenfassung der Highlights:

https://sport.video/tsv-pfedelbach/landesliga-202122/tsv-pfedelbach-vs-sv-germania-bietigheim-904051404

Bericht aus der Hohenloher Zeitung vom 29.11.2021:

Bericht aus der Ludwigsburger Kreiszeitung vom 29.11.2021:

Mit dem „allerletzten Aufgebot“ und „bei katastrophalen Bedingungen“, so Trainer Holger Ludwig, unterlag Germania Bietigheim beim TSV Pfedelbach mit 0:1. In einer ausgeglichenen und chancenarmen Partie rettete Keeper Jens Krüger die Bietigheimer vor der Pause einmal in höchster Not, während auf der anderen Seite sein Bruder Tobias die größte Chance vergab. Nach Wiederanpfiff drückte Pfedelbach, kam aber erst spät zum Tor des Tages (76.), das die Germania die Vorrunde auf einem Abstiegsrang abschließen lässt.

Der Torschütze:

Hier gehts zu der Aufstellung und zum Spielverlauf

Hier gehts zum Liveticker vom Spiel

Hier gehts zur Homepage des SV Germania Bietigheim

Hier gehts zur Facebook-Seite des SV Germania Bietigheim

Power Ranking nach dem 19. Spieltag:

Die Ergebnisse vom 19. Spieltag der Landesliga:

Sa., 27.11.2021

Obersontheim

1:2

SV Leo/Elt

Pfedelbach

1:0

SV Germania

SG Sindr/Er.

2:2

Leingarten

Öhringen

0:1

Spf. S.-Hall

So., 28.11.2021

Grön./Satte.

14:00

SVS Kornwest

Kaisersbach

14:30

Schwaikheim

Pflugfelden

14:30

FV Löchgau

Schornbach

14:30

Allmersbach

Türk N´ulm

14:30

Oeffingen

Die Tabelle nach dem 19. Spieltag der Landesliga:

Platz Mannschaft Spiele G U V Torverhältnis Tordifferenz Punkte
1.
Spfr Schwäbisch Hall
18 13 4 1 47 : 17 30 43
2.
Türkspor Neckarsulm
17 13 2 2 53 : 19 34 41
3.
FV Löchgau
17 12 0 5 44 : 21 23 36
4.
SV Kaisersbach
17 9 3 5 32 : 24 8 30
5.
TSV Pfedelbach
18 9 3 6 30 : 25 5 30
6.
SpVgg Satteldorf
17 9 3 5 23 : 22 1 30
7.
TV Oeffingen
17 9 2 6 39 : 32 7 29
8.
TSV Obersontheim
18 9 2 7 38 : 31 7 29
9.
SV Breuningsweiler
18 8 4 6 42 : 28 14 28
10.
TV Pflugfelden
17 8 3 6 38 : 24 14 27
11.
SV Allmersbach
17 8 3 6 44 : 31 13 27
12.
TSV Schornbach
17 7 3 7 30 : 38 -8 24
13.
SV Leonberg/​Eltingen
18 7 1 10 24 : 42 -18 22
14.
SV Germania Bietigheim
18 6 2 10 24 : 25 -1 20
15.
TSV Schwaikheim
17 6 1 10 21 : 37 -16 19
16.
SV Salamander Kornwestheim
17 6 1 10 28 : 55 -27 19
17.
SV Leingarten
18 3 4 11 26 : 40 -14 13
18.
SG Sindringen/​Ernsbach
18 1 3 14 15 : 44 -29 6
19.
TSG Öhringen
18 0 2 16 15 : 58 -43 2

Vorschau:

Am kommenden Samstag, den 04.12.2021 um 14.00 Uhr spielen wir erneut zu Hause im ersten Rückrundenspiel gegen Türkspor Neckarsulm.