Fußball Jugend: Bericht vom Sommerfest am 18.07.2010

imagesTraditionelles Sommerfest der Fußballjugend

Am vergangenen Sonntag fand wieder das inzwischen schon zur Tradition gewordene Fußballfest der Fußballjugend statt.
Bei dieser Veranstaltung können sich unser Nachwuchskicker vor Eltern, Verwandten und Freunden präsentieren und die ganze Fußballfamilie verbringt bei Speis und Trank einen geselligen Tag miteinander.

So war es bisher, so war es auch diesmal, und der Wettergott tat ein Übriges, um diesen Tag für alle wieder zu einem tollen Ereignis werden zu lassen.
Los gings am Vormittag mit einem internen Turnier der C-Junioren und –Juniorinnen. Hier zeigte sich wie gut die noch junge Sparte Mädchenfußball bereits im Verein integriert ist. Gespielt wurde in gemischten Teams nach „Street-Soccer-Regeln“, d.h. ein Team kann nur dann zum Erfolg kommen, wenn mindestens ein Tor im Spiel durch ein Mädchen erzielt wird. Diese Variante machte allen Beteiligten sichtlich Spaß und kann zukünftig sicher noch auf andere Veranstaltungen übertragen werden.
Anschließend gings weiter mit dem Vergleich Jungs gegen Mädels mit einem Spiel der F-Jungs gegen die D-Juniorinnen, wo sich die „Männer“ erst gegen Ende des Spiels durchsetzen konnten.
Dann kam der Vergleich F- gegen E-Jugend, wobei sich überraschend die Jüngeren gegen eine zu selbstsichere Mannschaft der E-Jugend durchsetzen konnten.
Und dann waren die Jüngsten an der Reihe: in internen Duellen zeigten die Bambinis ihr Können, und angesichts der dargebotenen Leistungen muß man sich um die Zukunft des Jugendfußballs beim TSV keine Sorgen machen.
Weiter gings nun mit den Vergleichen D- gegen C-Jugend, D- gegen E-Jugend und einem internen Match der E-Jugend.
Dann griffen die D-Juniorinnen nochmals ins Geschehen ein beim Spiel gegen die E2. Mit Trainerunterstützung konnten die Mädels das Spiel auch ziemlich offen gestalten.
Nochmals interne Duelle der E- und der F-Jugend und ein Vergleich F- Jugend gegen Bambinis folgten im Anschluß und steigerten die Vorfreunde auf das Highlight zum Ende des Festes: dem inzwischen auch schon traditionellen Vergleich der Bambinis gegen ihre Mütter. Hier wurden in den vergangenen Jahren schon zahlreiche Talente auf Seiten der Mütter entdeckt. Die Vorbereitung der Mamas war auf alle Fälle sehr professionell und steigerte die Erwartungen auf Seiten der zahlreichen Zuschauer. Und das Spiel sollte halten was sich alle davon versprachen: packende Duelle der Kids gegen ihre Mamas, Torszenen auf beiden Seiten in Hülle und Fülle und viele Tore. Teilweise konnten die Kids nur durch Fouls in ihrem Spielfluss gestoppt werden, was sich in einer gelben Karte des souverän leitenden Schiris Bernd Eberhard gegen Nicole Baljozov äußerte.
Auf Seiten der Mütter zeigte sich vor allem Tanja Schulz sehr treffsicher, die den Ball 2 mal im Kasten versenken konnte. Dies steckten die Jüngsten aber locker weg und durch die Tore von Johannes Braun, Tobias Lösch(2), Noah Ostheimer und Fabio Schmid wurden die Eltern regelrecht deklassiert.
Abgerundet wurde das große Fußballfest noch durch eine Tombola mit schönen Preisen und dem Torwandschießen, bei dem F-Jugendtrainer Ralf Breuninger mit 4 Einschüssen das Maß aller Dinge war.
Zum Schluß noch herzlichen Dank an Alle, ohne die so ein Event nicht über die Bühne gehen kann: Eltern und Geschwister der Kids, die beim Verkaufen von Speisen und Getränken sehr fleißig waren, den beiden Organisierern des Festes, Ralf Breuninger und Peter Wilde und nicht zuletzt den zahlreichen Sponsoren des Festes.
Auf ein Neues in 2011.


Aufstellung vor dem Spiel Bambinis gegen Mütter