1. Mannschaft – Landesliga 12. Spieltag: Spfr. Schwäbisch Hall – TSV Pfedelbach 3:1 (1:0)

Unsere Landesligamannschaft verliert im Auswärtsspiel am 12. Spieltag der Landesliga in Schwäbisch Hall unglücklich mit 1:3.
Ein Spielbericht, die Bilder und Videos vom Spiel sind online.

Spielbericht:

Pfedelbach lässt Chancen zum Ausgleich liegen

Die Heimelf legte von Beginn an ein rasantes Tempo vor und erspielte sich schnell eine Feldüberlegenheit. In der 9. Spielminute die erste Großchance der Haller. Philipp Minder traf jedoch nur den Pfosten – Glück für Pfedelbach. Kurz darauf die nächste gute Möglichkeit, aber Torhüter Fischle konnte mit einer Glanzparade parieren. In der 32. Spielminute die Führung. Eine Flanke von links verwertete Volkan Demir mit dem Oberschenkel zur Haller Führung. Hall bis dahin klar besser, der Führung verdient.

Beim Stand von 1:0 wurden auch die Seiten gewechselt.  Pfedelbach kam gut aus der Kabine, man witterte noch eine Chance. Nur 7 Minuten später die kalte Dusche. Schmidt flankte über links, Hannes Fischle konnte zunächst parieren, dann fiel der Ball jedoch Demir vor die Füße und der musste nur noch einnetzen. Bitter, es sollte aber noch schlimmer kommen. In der 61. Spielminute musste Sergen Uzuner nach Foul mit rot vom Platz. Pfedelbach fortan nur noch zu Zehnt. Trotzdem ließ sich die Blondowski-Truppe nicht unterkriegen und kämpfte weiter. In der 71. Spielminute der Anschlusstreffer durch Julian Krämer. Er wurde von Jens Schmidgall steil in den Lauf angespielt und versenkte den Ball unhaltbar flach im rechten Toreck. Pfedelbach nun mit guten Möglichkeiten durch Ehrle, Rehklau und Krämer, der Ball wollte aber einfach nicht ins Tor. In der 87. Spielminute erneut Rehklau, der den Keeper schon überwunden hatte, dann aber nur das Außennetz traf. In der Nachspielzeit ein Freistoßkracher von Janik Pfeiffer, aber der Torhüter parierte mit einer Glanzparade. Im Gegenzug dann die Entscheidung. Nach Abwehrfehler schnappte Schmidt sich den Ball und vollendete gnadenlos zum 3:1.

Tore:
33. 1:0 Volkan Demir
52. 2:0 Volkan Demir
71. 2:1 Julian Krämer
90.+4 3:1 Günter Schmidt

Schiedsrichter: Marcel Lalka (TSV Schönaich)
Schiedsrichterassistent 1: Sven Schmid (1. FC Donzdorf)
Schiedsrichterassistent 2: Sophie Schmid (1. FC Donzdorf)

Zuschauer: 500

Hier gehts zum Liveticker vom Spiel

Hier gehts zu den Bildern vom Spiel.

Videos vom Spiel:

Das Tor zum 1:2 durch Julian Krämer

Hier gibts die Video-Zusammenfassung der Highlights:

https://sport.video/tsv-pfedelbach/landesliga-202122/sportfreunde-schwabisch-hall-vs-tsv-pfedelbach-904049430

Hier gehts zum Video-Livestream vom Spiel

Hier gehts zu der Aufstellung und zum Spielverlauf

Hier gehts zur Homepage der Sportfreunde Schwäbisch Hall

Hier gehts zur Facebook-Seite Sportfreunde Schwäbisch Hall

Der Bericht aus der Hohenloher Zeitung vom 11.10.2021:

Bericht der Sporftfreunde Schwäbisch Hall:

Hall verliert die Kontrolle, gewinnt aber das Spiel gegen Pfedelbach.
Bei den Trainerinterviews nach Spielende war dem Haller Coach Thorsten Schift deutlich anzusehen, dass ihm das letzte Spieldrittel die Laune total verhagelt hatte. Ebenso wie sein Gegenüber Michael Blondowski sprach der Sportfreunde-Übungsleiter von einem glücklichen Sieg seiner Elf. Dies klang zwar in Anbetracht der ersten 60 Minuten der Partie absurd, entsprach aber durchaus dem Geschehen auf dem Rasen.
In der ersten Viertelstunde hatte Pfedelbach überhaupt keinen Zugriff, lief nur hinterher und war kaum in Ballbesitz. Doch Philipp Minder (9.) traf nur den Pfosten, Serkan Uygun (12.) scheiterte an Hannes Fischle, ein Schuss von Daniel Martin (20.) wurde geblockt. Der Druck auf das Pfedelbacher Tor war groß.
Der Anfangsdruck ließ dann zwar etwas nach, doch die Heimelf behielt die Partie im Griff. So kam der Führungstreffer durch den völlig freistehenden Volkan Demir in der 32. Minute nicht überraschend. Kurz nach Wiederbeginn folgte der zweite Haller Treffer. Nach einer Flanke von Günter Schmidt konnte Gästekeeper Hannes Fischle den ersten Schuss von Daniel Martin noch parieren, doch erneut Demir vollstreckte den Abpraller zum 2:0. Nach einer Stunde dann die vermeintliche Entscheidung. Wegen Nachtretens wurde Gästekapitän Sergen Uzuner vom Platz gestellt.
Es schien so, als wolle Hall jetzt das Ganze in Überzahl gemütlich nach Hause schaukeln. Bis zur 71. Minute tat sich gar nichts, ehe Julian Krämer auf Zuspiel von Jens Schmidgall aus heiterem Himmel den Anschlusstreffer erzielte. Als die Gäste knapp zehn Minuten vor Schluss Marco Rehklau ins Spiel brachten, war es um die Ordnung der Heimelf komplett geschehen. Der TSV erhöhte das Risiko. In der 80. Minute scheiterte Marco Rehklau an Torhüter Nico Purtscher. Nach der anschließenden Ecke köpfte Krämer knapp vorbei. Dann umkurvte Rehklau (86.) Purtscher, doch der Winkel wurde etwas zu spitz und er traf nur das Außennetz. Einen Freistoß von Janik Pfeiffer lenkte Purtscher zur Ecke. Auf der anderen Seite ließen aber auch die Haller einige gute Konterchancen aus – bis zur vierten Minute der Nachspielzeit, als Günter Schmidt das 3:1 erzielte und den geschockten Schift aufatmen ließ. Schmid luchste der Abwehr das Leder ab und besorgte den Endstand. So überstand Hall die letzten Minuten irgendwie und entschied das Derby in der Nachspielzeit.

Der Torschütze:

Die Ergebnisse vom 12. Spieltag der Landesliga:

 

Sa., 09.10.2021

 
Spf. S.-Hall
3:1
Pfedelbach
 
FV Löchgau
2:1
SV Germania

So., 10.10.2021

 
Breunigswei.
14:00
Obersontheim
 
 
Öhringen
15:00
Schornbach
 
 
Kaisersbach
15:00
Grön./Satte.
 
 
Allmersbach
15:00
SV Leo/Elt
 
 
SVS Kornwest
15:00
Leingarten
 
 
Pflugfelden
16:00
Oeffingen
 
 
Schwaikheim
16:00
Türk N´ulm

Die Tabelle nach dem 12. Spieltag der Landesliga:

Platz Mannschaft Spiele G U V Torverhältnis Tordifferenz Punkte
  1.
Spfr Schwäbisch Hall
11 9 1 1 35 : 13 22 28
  2.
Türkspor Neckarsulm
10 9 1 0 33 : 11 22 28
  3.
FV Löchgau
11 9 0 2 31 : 11 20 27
  4.
TSV Obersontheim
11 6 2 3 24 : 18 6 20
  5.
SpVgg Satteldorf
11 6 2 3 16 : 13 3 20
  6.
SV Kaisersbach
11 6 2 3 20 : 18 2 20
  7.
SV Breuningsweiler
11 5 3 3 27 : 17 10 18
  8.
SV Allmersbach
10 5 1 4 31 : 22 9 16
  9.
TSV Schwaikheim
10 5 1 4 16 : 20 -4 16
  10.
TV Pflugfelden
11 4 2 5 27 : 19 8 14
  11.
TSV Pfedelbach
11 4 2 5 14 : 20 -6 14
  12.
TV Oeffingen
10 4 1 5 19 : 20 -1 13
  13.
SV Germania Bietigheim
11 4 1 6 16 : 17 -1 13
  14.
SV Leonberg/​Eltingen
10 4 1 5 16 : 20 -4 13
  15.
SV Salamander Kornwestheim
10 3 1 6 17 : 34 -17 10
  16.
TSV Schornbach
11 2 2 7 16 : 33 -17 8
  17.
SG Sindringen/​Ernsbach
11 1 2 8 10 : 24 -14 5
  18.
SV Leingarten
10 1 1 8 12 : 26 -14 4
  19.
TSG Öhringen
11 0 2 9 12 : 36 -24 2

Vorschau:

Am kommenden Wochenende spielen wir um 15.30 Uhr zu Hause gegen den TSV Schwaikheim. Ein Vorbericht und das Sportplatzblättle folgen im Lauf der Woche.