A-Jugend: 1. Punktspiel: TSV – TSV Braunsbach 2:0

imagesA-Jugend:

TSV – TSV Braunsbach 2:0 (0:0)

Im ersten Punktspiel der Saison war der TSV Braunsbach zu Gast in Pfedelbach. Die Gäste standen von Beginn an sehr tief und bauten einen Abwehrriegel rund um den eigenen Strafraum auf.

In der ersten Hälfte fehlte in vielen Aktionen das Tempo im Spiel der Pfedelbacher, trotzdem war man drückend überlegen und erspielte sich einige Chancen, unter anderem landete ein Freistoß von Andi Cebulla an der Latte und Jens Nieder scheiterte freistehend am Gästekeeper.
So ging es mit einem 0:0 in die Halbzeit.
Zu Beginn der zweiten Hälfte hatte der Gast aus Braunsbach seine einzige Torchance im gesamten Spiel. Im Anschluss an einen Eckstoß kam ein Braunsbacher Angreifer aus kurzer Distanz zum Abschluss, doch Torhüter Thomas Dieterle war auf dem Posten und konnte den Schuss klasse parieren.
Danach entwickelte sich dasselbe Spiel wie in Halbzeit eins, jedoch war in den Pfedelbacher Angriffsaktionen jetzt mehr Druck und Zielstrebigkeit. Die Chancenverwertung war jedoch weiterhin ausbaufähig.
So dauerte es bis zur 75. Minute bis die geduldige und konzentrierte Leistung belohnt wurde. Ein Flankenball von der linken Seite fiel, unhaltbar für den Gästetorhüter, ins lange Eck – Torschütze: Andreas Cebulla.
Danach hatte man einige Möglichkeiten das Ergebnis höher zu gestalten.
Es dauerte bis zur 90. Minute ehe das 2:0 fiel. Nach einer Kombination im Mittelfeld wurde der Ball in die Spitze zu Florian Solymari gespielt, der denn Ball geschickt auf Besfort Isufi weiterleitete, dessen Schuss konnte der Torhüter gerade noch an den Innenpfosten lenken, den Abpraller verwertete Jens Nieder zum 2:0.
Ein hochverdienter Sieg des TSV Pfedelbach, der bei besserer Chancenverwertung deutlich höher ausfallen musste.

Es spielten:
Thomas Dieterle (TW), Besfort Isufi, Moritz Eberhardt, Denis Sefic, Thomas Büchle, Sergen Uzuner, Andreas Cebulla (1), Thomas Balko, Jens Nieder (1), Dennis Schiemer, Pietro Massa, Daniel Conradt, Florian Weiland, Florian Solymari.