Vorbericht 23. Spieltag – TSG Waldenburg – TSV Pfedelbach

Am kommenden Sonntag, den 14. April sind wir zu Gast bei der TSG Waldenburg.
Die Waldenburger kämpfen um den Klassenerhalt. Gerade diese Situation macht den Gegner unberechenbar. Pfedelbach hat in der Rückrunde noch eine makellose Bilanz. Diese gilt es fortzusetzen.

Spielbeginn 1. Mannschaft: 15.00 Uhr
Spielbeginn Reserve: 13.15 Uhr

 

Vorbericht Hohenloher Zeitung am 12.04.2013:
(Link zum Artikel)

Unnötiges Zittern

Jacke aus, Jacke an. Goran Dosenovic wusste nicht so recht, ob es ihm warm oder kalt war. Auf jeden Fall musste der Trainer des TSV Pfedelbach im Derby gegen die TSG Öhringen II bis zum Schluss zittern. Denn erst in der 83. Minute fiel der Siegtreffer seines Teams. Robin Eberhardt bescherte den Pfedelbachern mit dem Treffer zum 3:2 den zweiten Tabellenplatz in der Kreisliga A1. „Während des Spiels bin ich immer aufgeregt“, sagt Dosenovic. „Da bin ich ein ganz anderer Mensch. Wir hatten viele Chancen, haben aber den Ball nicht reingemacht.“ Dies sah auch sein Gegenüber Goran Orec so: „Pfedelbach war von den Chancen her überlegen, also war es mehr oder weniger ein verdienter Sieg.“ Ein Erfolg, der früher hätte klar sein können. „Wir machen es uns immer selbst schwer“, sagt Dosenovic. „Wir müssen Druck machen und vorne die Dinger machen, dann haben wir es einfacher. Das wäre auch für meine Nerven besser.“ Doch bislang funktionierte es in der Rückrunde auch so. Pfedelbach hat sich bis auf Rang zwei vorgespielt. „Wir haben die Vorrunde analysiert und überlegt, was wir besser machen müssen“, sagt Dosenovic.

Der erste Ansatzpunkt war die Defensive. „Wir haben zu viele einfache Gegentreffer kassiert. So etwas habe ich ja noch nie gesehen“, sagt Dosenovic. Jetzt steht seine Mannschaft stabiler. „Ich habe den Jungs auch gesagt, dass wir in dieser Runde noch viel erreichen können“, meint der Coach. Auch das haben seine Mannen verinnerlicht. Sie sind nun regelmäßig im Training. „Es passt gerade. Das macht Spaß“, sagt Dosenovic. In den nächsten Spielen wird sich zeigen, zu was es reichen kann. Als nächstes steht die schwere Aufgabe bei der TSG Waldenburg an. „Die sind sehr heimstark und haben gerade einen Aufwärtstrend. Das Spiel ist noch nicht gewonnen“, sagt Doppeltorschütze Robin Eberhardt. „Wir müssen auf jeden Fall 100 Prozent geben.“

 

Hier gehts zur Homepage der TSG Waldenburg.

Hier gehts zum Vergleich.

  Schiedsrichter: Christoph Papasavas (TURA Untermünkheim)

 

Die Spielpaarungen des 23. Spieltags der Kreisliga A1 Hohenlohe:

Sonntag, 14. April 2013
15:00 Uhr   SCI SC Ingelfingen

TUR TURA Untermünkheim II

:  
15:00 Uhr   SVR SV Rieden

Oso TSV Obersontheim II

:  
15:00 Uhr   Öhr TSG Öhringen II

Mif TSV Michelfeld

:  
15:00 Uhr   Wab TSG Waldenburg

Pfe TSV Pfedelbach

:  
15:00 Uhr   Gdf TSV Gaildorf

Bra TSV Braunsbach

:  
15:00 Uhr   Ohr TSV Ohrnberg

VfL VfL Mainhardt

:  
15:00 Uhr   Eut TSV Eutendorf

SHA SSV Schwäbisch Hall

:  
15:00 Uhr   Bre TSG Bretzfeld II

KÜN FV Künzelsau

X : X Bretzfeld II zurückgezogen

Die Tabelle vor dem 23. Spieltag der Kreisliga A1 Hohenlohe:

Platz   Mannschaft Spiele G U V Tore Diff. Punkte
1 (1) KÜN FV Künzelsau

19  13  59:22  37  43 
2 (2) Pfe TSV Pfedelbach

20  13  58:36  22  41 
3 (3) TUR TURA Untermünkheim II

20  12  48:19  29  40 
4 (4) Gdf TSV Gaildorf

21  10  42:30  12  38 
5 (5) Mif TSV Michelfeld

20  10  43:28  15  36 
6 (6) Eut TSV Eutendorf

19  40:31  31 
7 (7) SCI SC Ingelfingen

19  38:32  30 
8 (8) Bra TSV Braunsbach

19  37:31  24 
9 (9) Oso TSV Obersontheim II

19  30:37  -7  24 
10 (10) Öhr TSG Öhringen II

19  10  38:50  -12  23 
11 (11) Ohr TSV Ohrnberg

20  11  40:57  -17  19 
12 (12) VfL VfL Mainhardt

21  11  24:44  -20  18 
13 (13) Wab TSG Waldenburg

20  11  40:61  -21  17 
14 (14) SVR SV Rieden

20  13  33:54  -21  17 
15 (15) SHA SSV Schwäbisch Hall

20  15  22:60  -38  11 
16 (16) Bre TSG Bretzfeld II

0:0