Fußball Frauen: SGM TSV Pfedelbach / ASV Scheppach – TSV Michelfeld II 1:2 (1:1)

Trotz drückender Überlegenheit verlor die SGM Pfedelbach / Scheppach gegen den TSV Michelfeld II nach 1:0 Führung noch mit 1:2.

Die SGM Pfedelbach / Scheppach trat von Beginn an spielbestimmend auf und konnte bereits in den ersten 5 Spielminuten zwei Torabschlüsse aus zentraler Position durch Spielmacherin Laura Peters verbuchen, die TSV-Torhüterin Theresa Richter jedoch nicht überwinden konnte.
Auch Denise Wenczel fand nach schönem Spielzug der SGM kein Vorbeikommen an Theresa Richter (24.), ebenso Jennifer Maleszko, die im 1:1 scheiterte (26.).
Nach einer halben Stunde konnte wiederum Denise Wenczel mit einem starken Freistoß aus halbrechter Position (34.) sowie freistehend am Fünfmeterraum (35.) keinen Treffer markieren – das längst überfällige Führungstor war lediglich der mangelnden Chancenverwertung zuzuschreiben.
Dieses fiel dann in der 37. Spielminute, als Denise Wenczel das starke Zuspiel von Laura Peters auf engem Raum im Sechzehner zur Führung nutzen konnte.
Die Freude darüber währte jedoch nur kurz, da der TSV Michelfeld mit seiner ersten Torchance auf der Gegenseite in der Nachspielzeit der 1. Halbzeit nach einem Freistoß durch Elisa Schumacher ausgleichen konnte (45.). So ging es mit einem schmeichelhaften Unentschieden in die Halbzeitpause.
Nach der Pause war das gleiche Bild zu sehen, die SGM spielte die Gäste förmlich an die Wand, ohne Tore aus besten Chancen zu erzielen.
In der 48. Spielminute gab es kurze Aufregung, als Jennifer Maleszko zur vermeintlichen Führung für die SGM traf, Schiedsrichter Martin Schick wollte jedoch eine Abseitsposition gesehen haben. In der 55. Spielminute folgte die eiskalte Dusche, als Stefanie Voll sich im Sprintduell durchsetzte, einen langen Ball aus der eigenen Hälfte erlief und direkt unter die Latte abschloss.
Ab diesem Zeitpunkt wurde das Spiel ausgeglichener, die Gäste hatten zwei Möglichkeiten zur Vorentscheidung und die SGM mehrere Chancen auf den Ausgleich, der jedoch nicht mehr fallen wollte. Unter dem Strich eine absolut unnötige Niederlage, die den Spielverlauf völlig auf den Kopf stellt.

Tore:
1:0 Denise Wenczel (37.)
1:1 Elisa Schumacher (45.)
1:2 Stefanie Voll (55.)

Schiedsrichter: Martin Schick