Fußball Frauen: SGM TSV Pfedelbach / ASV Scheppach – VfB Jagstheim 1:0 (0:0)

Die SGM Pfedelbach / Scheppach sichert sich in einer umkämpften Partie spät drei wichtige Punkte.

Die Gastgeber der SGM Pfedelbach / Scheppach fanden besser ins Spiel und dominierten die Partie in der ersten halben Stunde. Jagstheim konnte sich kaum aus der eigenen Hälfte befreien, verteidigte um den Sechzehner jedoch geschickt, sodass die SGM kaum Mittel fand, um gefährlich zu werden. Die größte Chance der ersten Halbzeit konnte Alisa Mävers nicht nutzen, die nach starkem Zuspiel von Myriam Schweyer frei im Strafraum zum Abschluss kam und das Tor um Zentimeter verfehlte (34.). So ging es trotz klarer Überlegenheit der SGM torlos in die Halbzeitpause. Nach dem Wiederanpfiff wurde das Spiel zerfahrener, Pfedelbach / Scheppach ließ nun Konter der Gäste zu und hatte Glück, dass Torhüterin Lisa Münter einen Schuss von Viktoria Wiesinger noch aus dem Winkel kratzen konnte (58.). Auch in der folgenden Szene hielt Lisa Münter ihre Mannschaft im Spiel, als sie einen Strafstoß gegen Olivia Kaluza sicher parieren konnte (60.). Beide Mannschaften kamen nun zu guten Torchancen, es entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. Das einzige Tor des Spiels fiel dennoch spät: Alisa Mävers spielte den Ball im Strafraum der Jagstheimer vor Torhüterin Tara Lettenmaier, die nur noch ihre Gegenspielerin traf – Schiedsrichter Jonas Thomä zeigte auf den Punkt. Die gefoulte Alisa Mävers trat selbst an und verwandelte sicher (86.) zum 1:0-Endstand.

Tore: 1:0 Alisa Mävers (FE/86.)

Schiedsrichter: Jonas Thomä