1. Mannschaft – Landesliga Vorbericht 20. Spieltag: TSV Pfedelbach – TSV Crailsheim

Am Samstag, den 24. März 2018 um 15.00 Uhr spielt unsere Landesliga-Elf zu Hause gegen den TSV Crailsheim.
Ein Vorbericht,
Infos zum Gegner, das Sportplatzblättle und die Spielpaarungen zum 20. Spieltag sind bereits online.

 

Vorbericht des Abteilungsleiters:

Liebe Fans des TSV,
sehr verehrte Gäste,

ich darf Sie alle recht herzlich zum Heimspiel gegen den TSV Crailsheim in Pfedelbach begrüßen.
Ein ganz besonderer Gruß gilt wie immer unseren Sponsoren.

Die Siegesserie unseres TSV bricht nicht ab. Nach dem sensationellen Sieg gegen Breuningsweiler ließ das Team um Martin Wöhrle einen weiteren, wichtigen Sieg gegen Heimerdingen folgen. Man hat damit in der Rückrunde bereits beinahe genauso viele Punkte wie in der kompletten Vorrunde geholt. Der Abstand zu den Abstiegsplätzen wächst, man ist jedoch noch lange nicht gesichert. Es gilt Woche für Woche konzentriert aufzuspielen, um so schnell wie möglich den Klassenerhalt zu sichern.

Mit dem TSV Crailsheim haben wir heute ein Spitzenteam zu Gast, das sich berechtigte Hoffnung nach ganz oben machen darf. Die Gäste werden alles darum geben, die Punkte aus Pfedelbach entführen zu können. Im Hinspiel zeigte unser Team eine gute Leistung und verlor am Ende unglücklich. Heute wird man alles versuchen, den Favoriten aus Crailsheim zu ärgern und zumindest einen Punkt in Pfedelbach zu halten.
 
Ich drücke unserem Team die Daumen und hoffe fest auf einen Pfedelbacher Sieg.

Den Schiedsrichter der Partie, Herrn Florian Reinke vom VfR Sersheim sowie die beiden Linienrichter aus dem Gebiet Leonberg, die bei Redaktionsschluss leider noch nicht vorlagen, darf ich in Pfedelbach recht herzlich begrüßen.
Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und einen fairen Spielverlauf.

Alexander Frank
Abteilungsleiter

Schiedsrichter: Florian Reinke (VfR Sersheim)
Schiedsrichterassistent 1: noch nicht bekannt (Gebiet Leonberg)
Schiedsrichterassistent 2: noch nicht bekannt (Gebiet Leonberg)
  Spielbeginn: 15.00 Uhr

 

Coaching-Zone, das Wort des Trainers:

Liebe TSV-Fans,
liebe Zuschauer,

zum Landesliga-Heimspiel gegen den TSV Crailsheim, möchte ich Sie herzlich in Pfedelbach begrüßen.

Ebenfalls willkommen heißen, möchte ich unsere Gäste aus Crailsheim mit ihrem Trainer Michael Gebhardt, sowie das Schiedsrichtergespann der heutigen Begegnung.
 
Mit drei Siegen in drei Rückrundenspielen können wir selbstbewusst in das heutige Duell gegen den Tabellendritten gehen.

In den letzten beiden Heimspielen gegen Breuningsweiler und Heimerdingen konnten unsere Jungs mit großem Einsatz und teilweise tollen Kombinationen überzeugen.
Diese Leistung gilt es heute gegen ein weiteres Top-Team der Liga erneut abzurufen.

Erfreulicherweise steht uns dazu nahezu der komplette Kader zur Verfügung.

Wir freuen uns wieder auf die tatkräftige Unterstützung unseres einmaligen Publikums. Vielen Dank an Euch!

Ich wünsche euch ein spannendes Spiel,
Euer Martin Wöhrle
Trainer TSV Pfedelbach

 

Sportplatzblättle:


Hier
können Sie das Sportplatzblättle
zum Spiel lesen.

 

Vorbericht aus der Hohenloher Zeitung:

 

Vorbericht aus dem Hohenloher Tagblatt:

TSV Crailsheim trifft auf den TSV Pfedelbach

„Wir hätten letzte Woche unfassbar gerne gegen Breu­ningsweiler gespielt und waren alle enttäuscht“, sagt Michael Gebhardt, Trainer des TSV Crailsheim. Wie fast alle Spiele war die Landesligapartie wegen des Schneefalls abgesagt worden, einen Nachholtermin gibt es noch nicht.
Bereits morgen spielt Crailsheim in Pfedelbach. Die Auswärtsbilanz des TSV hat sich nach der Winterpause im Vergleich zur Hinrunde zwar deutlich verbessert – ein Sieg gegen Pfedelbach wird aber schwer. „Ich habe es schon vor dem Hinspiel gesagt: Die Pfedelbacher werden unterschätzt. Die haben ein sehr gutes Team“, erklärt Gebhardt. Zu Saisonbeginn habe die Mannschaft um Trainer Martin Wöhrle nicht allzu viele Punkte geholt, viele Spieler waren verletzt. Seit dem achten Spieltag haben die Pfedelbacher aber nur drei Spiele verloren. „Sie spielen konstant und haben viele Siege eingefahren“, sagt Gebhardt. Deshalb sei Pfedelbach nun zu Recht in der Mitte der Tabelle zu finden. „Sie sind nach der Pause gut gestartet, das wird schwierig, da zu gewinnen.“ Der Schlüssel liegt für Gebhardt in den Zweikämpfen. Wer diese annehme und gewinne, werde als Sieger vom Platz gehen. Gerade Standards und Einwürfe seien auf dem kleinen Kunstrasenplatz wichtig.

Nachgefragt beim TSV Crailsheim (Michael Gebhardt, Trainer):

Wie zufrieden seid ihr mit der Hinrunde der Saison 2017/2018?
Wir hatten in der Hinrunde mit vielen Verletzungen zu kämpfen. Konnten die Personalprobleme aber immer wieder kompensieren. In den Auswärtsspielen hätten wir uns gerne öfters für unsere mutigen Auftritte belohnt. Dennoch sind wir mit der Hinrunde sehr zufrieden.

Wie lief bei euch die Vorbereitung auf die Rückrunde?
Ein Fazit einer Vorbereitung kann man nach den ersten 4-5 Rundenspielen der Rückrunde ziehen. Mit unserem Start sind wir natürlich zufrieden.

Gab es im Winter Neuzugänge, bzw. Abgänge?
Mert Sipahi / TSG Öhringen

Wie zufrieden seid ihr mit euren bisherigen Spielen in der Rückrunde und wie lautet die weitere Zielsetzung?
Wie bereits oben erwähnt sind wir sehr zufrieden. Unsere verletzten Spieler kommen nacheinander zurück. Die Kaderbreite nimmt zu. Wir wollen weiter mutigen Fußball spielen, unseren Gegentorschnitt verbessern und wollen auswärts mehr Punkte einfahren und somit noch konstanter Punkten als in der Hinrunde.

Seit wann bist Du Trainer beim TSV Crailsheim?
April 2017

Wie würdest du dich selbst als Trainer beschreiben? Worauf legst du besonders wert?
Über sich selbst sollte man wenig reden/schreiben. Da bin ich der falsche Ansprechpartner, Wichtig ist mir aber auf alle Fälle mit einem Plan ins Spiel zu gehen bzw. das Spielgeschehen als Mannschaft selbst zu bestimmen.

Welche Chancen rechnet ihr euch für das Spiel in Pfedelbach aus und wie ist dein Tipp?
Vorab erst einmal Glückwunsch zu eurer tollen Serie in den vergangenen Wochen. Beeindruckende Entwicklung. Dennoch wollen wir aus Pfedelbach etwas Zählbares mit nach Crailsheim nehmen.

Wen siehst du in der Landesliga als Favorit um den Aufstieg, wer muss um den Klassenerhalt bangen?
Durch die enge Tabellensituation kann sich hier innerhalb von wenigen Spieltagen noch viel in beide Richtungen bewegen. Topfavorit auf den Landesligaaufstieg sind für mich der SV Breuningsweiler und der FV Löchgau. Der Abstiegskampf wird bis zum letzen Spieltag andauern.

Vielen Dank an dieser Stelle an Michael Gebhardt vom TSV Crailsheim, der die Fragen der Sportplatzblättle-Redaktion beantwortet hat.

 

Infos zum Gegner TSV Crailsheim:

Das Team um Trainer Michael Gebhardt hat sich zum Saisonziel gesetzt, oben mitzuspielen.
Mit 10 Siegen und 6 Niederlagen steht man im Soll und begleitet aktuell den 3. Tabellenplatz.
Zuhause ist der TSV noch ungeschlagen. Auswärts allerdings konnte man von 8 Spielen erst 2 mal siegen.
35 Treffer stehen 32 Gegentreffer gegenüber.
Bester Torjäger ist Tim Messner mit 10 Treffern.
Das Durchschnittsalter des Teams beträgt 24,29 Jahre (vgl. TSV: 23,62).
Das Vorrundenspiel am 16.09.17 endete 2:1 für die Gäste.

Hier gehts zur Homepage des TSV Crailsheim

Hier gehts zur Facebook-Seite des TSV Heimerdingen

 

 

Die Spielpaarungen des 20. Spieltags der Landesliga Württemberg Staffel 1:

Freitag, 23. März 2018
19:30 Uhr   SVB SV Breuningsweiler

SWA TSV Schwaikheim

:
Samstag, 24. März 2018
15:00 Uhr   SVF SV Fellbach

SGS SG Stetten/Kleingartach

:
15:00 Uhr   PFE TSV Pfedelbach

CRA TSV Crailsheim

:
16:00 Uhr   FVL FV Löchgau

TVO TV Oeffingen

:
Sonntag, 25. März 2018
15:00 Uhr   SCO TSV Schornbach

SVS SV Schluchtern

:
15:00 Uhr   TVP TV Pflugfelden

LUD SpVgg 07 Ludwigsburg

:
15:00 Uhr   SVL SV Leingarten

SAT Spvgg Gröningen-Satteldorf

:
15:00 Uhr   SAL SV Salamander Kornwestheim

HEI TSV Heimerdingen

:

Die Tabelle vor dem 20. Spieltag der Landesliga Württemberg Staffel 1:

Platz   Mannschaft Spiele G U V Tore Diff. Punkte
1 SVB SV Breuningsweiler

18  13  52:24  28  41 
2 FVL FV Löchgau

19  10  28:15  13  35 
3 CRA TSV Crailsheim

18  10  35:32  32 
4 SVF SV Fellbach

19  33:21  12  28 
5 SAT Spvgg Gröningen-Satteldorf

16  35:17  18  27 
6 TVP TV Pflugfelden

18  46:44  27 
7 SWA TSV Schwaikheim

18  36:37  -1  26 
8 PFE TSV Pfedelbach

18  29:38  -9  26 
9 HEI TSV Heimerdingen

17  34:30  25 
10 TVO TV Oeffingen

18  29:30  -1  25 
11 SCO TSV Schornbach

18  24:29  -5  24 
12 LUD SpVgg 07 Ludwigsburg

18  17:27  -10  22 
13 SGS SG Stetten/Kleingartach

19  11  32:44  -12  22 
14 SVS SV Schluchtern

19  32:36  -4  20 
15 SVL SV Leingarten

19  11  26:47  -21  18 
16 SAL SV Salamander Kornwestheim

18  12  25:42  -17  12