1. Mannschaft – 1. Runde DB-Regio wfv-Pokal: TSV Pfedelbach – SV Fellbach Fussball 2:5 (1:4)

Der TSV Pfedelbach verlor sein erstes Pflichtspiel der neuen Saison in der 1. Runde des DB-Regio wfv-Pokals gegen den Verbandsligisten SV Fellbach Fussball mit 2:5.
Ein Spielbericht, die Ergebnisse, die Bilder und die Videos vom Spiel sind online.

Spielbericht:

TSV Pfedelbach – SV Fellbach Fussball 2:5 (1:3)

Die Gäste zeigten von Anfang an, dass sie eine Liga höher spielen. Sie gingen gleich früh drauf. Den ersten Schuss von der Strafraumkante nach ca. 2 Minuten lenkte Pfedelbachs Torhüter Dennis Petrowski zur ersten Ecke.
In der 6. Spielminute erzielten dann die Gäste die frühe Führung. Pfedelbach lief in einen Konter. Der Ball kam dann von links in die Mitte vor das Tor und dort stand Samuel Wehaus glockenfrei und erzielte das 1:0 ohne Mühe.
Keine zwei Minuten später war der Doppelschlag dann perfekt. Fellbach mit einem weiteren Angriff über rechts. Der Ball kam im Strafraum zu Hofmeister und der schoss ihn ins linke lange Eck zur 2:0 Führung.
In den ersten 25 Minuten hatten die Gäste mehr Ballbesitz und gingen ein sehr hohes Tempo auf dem Pfedelbacher Kunstrasenplatz.
Nach einer Trinkpause in der 28. Minute führten die Gäste eine Ecke kurz aus und flankten dann vor das Pfedelbacher Tor. Dennis Petrowski rettete den anschließenden Schuss mit einer Glanzparade.
In der 41. Minute kam dann Pfedelbach zu seiner ersten guten Torchance und gleich zappelte der Ball im Fellbacher Netz. Janik Pfeiffer bekam am linken Strafraumeck den Ball, setzte sich gegen seinen Gegenspieler durch und schoss den Ball ins rechte lange Eck zum 1:2 Anschlusstreffer.
Im direkten Gegenzug gab es dann aber einen berechtigten Foulelfmeter für die Gäste, nachdem Mansour Ceesay seinen Gegenspieler im Strafraum von den Beinen holte. Torhüter Dennis Petrowski konnte den Elfmeter überragend parieren aber dann stand plötzlich Samuel Wehaus da, der viel zu früh in den Strafraum gelaufen ist, und schob den Ball ins rechte Eck zur 1:3 Führung. Der Schiedsrichter gab leider aus Pfedelbacher Sicht den Treffer. Normalerweise hätte der Strafstoß wiederholt werden müssen.
Kurz vor der Halbzeit gab es nochmal eine gute Freistoßmöglichkeit aus ca. 20 Metern zentral vor dem Pfedelbacher Tor. Niklas Pollex legte sich den Ball zu Recht und lief zum Freistoß an. Der Schuss wurde dann unglücklich von der Mauer abgefälscht und landete zur 4:1 Halbzeitführung im Pfedelbacher Tor.
Die erste Chance in Halbzeit zwei hatte der TSV. Janik Pfeiffer spielte einen schönen Pass auf links und bekam den Ball in der Mitte wieder zurück. Sein Abschluss war jedoch zu schwach.
Zwei Minuten später bekam Janik Pfeiffer im Strafraum den Ball und ging dann zu Boden. Der Schiedsrichter stand direkt daneben und zeigte weiterspielen an.
Wiederum nur zwei Minuten später ein schöner Freistoß von Pfeiffer auf Markus Schilling am rechten Pfosten. Dessen Direktabnahme ging aber über das Fellbacher Gehäuse.
In der 59. Minute bekam Janik Pfeiffer von Philipp Ehrle den Ball im Strafraum, vernaschte seinen Gegenspieler und schoss ihn dann ins Tor zum 2:4 Anschlusstreffer.
Im Pfedelbacher Lager keimte nun nochmal Hoffnung auf, da die Pfedelbacher Mentalität nun wieder da und man gut im Spiel war.
Zehn Minuten später ein ganz starker Spielzug des TSV über den eingewechselten Dennis Bantel. Er lupfte den Ball von links in die Mitte vors Tor und im letzten Moment klärte ein Verteidiger zur Ecke.
In der 80. Minute folgte dann die Entscheidung zu Gunsten der Gäste. Zunächst rettete Markus Schilling einen Schuss auf der Linie mit dem Fuß, dann kam Leon Braun an den Ball und konnte ihn vom Elfmeterpunkt ins linke Eck schießen.
In der 87. Minute stellte sich dann nochmal der Schiedsrichter in den Mittelpunkt.
Nach einem Handspiel der Fellbacher ging er an die Pfedelbacher Bank zu Sebastian Hack und griff plötzlich in seine Gesäßtasche und zeigte ihm die rote Karte. Der Linienrichter hatte da wohl was gehört. Der Pfedelbacher Spieler wäre durch gewesen und der Gästespieler bekam nur die gelbe Karte.
Kurz darauf pfiff er dann die Partie ab und Fellbach gewann die Partie verdient und steht in der 2. Runde des DB-Regio wfv-Pokals und trifft dort nächsten Samstag auf den VfB Neckarrems Fussball, der in Runde ein ein Freilos hatte.

Tore:
06. 0:1 Samuel Wehaus
08. 0:2 Niklas Hofmeister
41. 1:2 Janik Pfeiffer
43. 1:3 Samuel Wehaus
45.+2 1:4 Niklas Pollex
59. 2:4 Janik Pfeiffer
80. 2:5 Leon Braun

Karten:
86. Rot (SR-Beleidigung) Sebastian Hack (TSV Pfedelbach)

Schiedsrichter: Manuel Mahler (FSV 08 Bietigheim-Bissingen)
Schiedsrichterassistent 1: Felix Günter (TuS Freiberg)
Schiedsrichterassistent 2: Marcel Reinert (SV Germania Bietigheim)

Zuschauer: 200

Hier gehts zu den Bildern vom Spiel.

Videos vom Spiel:

Tor zum 1:2 durch Janik Pfeiffer:

Tor zum 2:4 durch Janik Pfeiffer:

Hier gibts die Video-Zusammenfassung der Highlights:

https://sport.video/tsv-pfedelbach/db-regio-wfv-pokal/tsv-pfedelbach-vs-sv-fellbach-fuball-904061269

Bericht aus der Hohenloher Zeitung vom 25.07.2022:

Die Torschützen:

(2x)

Hier gehts zu der Aufstellung und zum Spielverlauf

Hier gehts zum Liveticker vom Spiel

Hier gehts zur Homepage des SV Fellbach

Hier gehts zur Facebook-Seite des SV Fellbach

Hier gehts zur Instagram-Seite des SV Fellbach

Hier gehts zu den Ergebnissen von der 1. Runde im DB-Regio wfv-Pokal

Vorschau:

Am kommenden Mittwoch, den 27.07.2022 um 19:15 Uhr spielen wir ein weiteres Vorbereitungsspiel auswärts beim VfR Murrhardt, der von der Bezirksliga Rems-Murr über die Relegation abgestiegen ist und nun in der Kreisliga A spielt. Das Spiel findet auf dem Rasenplatz in Kirchenkirnberg (Adresse: Spielhof, 71540 Murrhardt) statt.
Ein Vorbericht folgt.