1. Mannschaft – Landesliga Vorbericht 19. Spieltag: TSV Pfedelbach – TSV Crailsheim

Am Samstag, den 3. Dezember 2022 um 14.00 Uhr spielt unsere Landesliga-Elf zu Hause im Hohenlohe-Derby gegen den TSV Crailsheim.
Ein Vorbericht, Infos zum Gegner, das Sportplatzblättle und die Spielpaarungen zum 19. Spieltag sind bereits online.

Vorbericht des Abteilungsleiters:

Liebe Fans des TSV,
sehr verehrte Gäste,

ich freue mich Sie an diesem Samstag zur letzten Landesligapartie des Jahres gegen den TSV Crailsheim in Pfedelbach begrüßen zu dürfen. Ein besonderer Gruß gilt wie immer unseren Sponsoren.

Nach dem wichtigen und hochverdienten Sieg gegen Oppenweiler-Strümpfelbach erwischte unser Team in Allmersbach einen rabenschwarzen Tag und musste am Ende mit 1:3 die Heimreise antreten. Vergangenen Samstag beim Verbandsligaabsteiger Neckarrems reichte es am Ende zu einem 1:1 unentschieden. Unser Team zeigt in dieser Saison leider noch nicht die notwendige Konstanz. Haupt-„Manko“ ist jedoch die Chancenauswertung. Oft bringen wir uns selbst um den verdienten Lohn, da beste Torchancen nicht verwertet werden. Sicherlich ein Punkt, an dem für die Rückrunde gearbeitet werden muss.

Heute haben wir einen weiteren Verbandsligaabsteiger zu Gast in Pfedelbach. Die Crailsheimer sind beinahe einziger Verfolger des Tabellenführers aus Neckarsulm. Die Favoritenrolle des Spiels ist also klar vergeben. Trotzdem möchte ich unser Team in der Partie noch lange nicht abschreiben. Mit entsprechender Einstellung und Einsatz-freude kann eine Überraschung möglich sein.

Ich wünsche unserem Team viel Glück und hoffe fest auf einen Pfedelbacher Sieg!

Den Schiedsrichter der Begegnung, Herrn Manuel Schmauß vom SV Morsbach sowie an den Linien Philipp Benz (TSV Langenbeutingen) und Niklas Waldvogel (TSV Kupferzell), darf ich in Pfedelbach herzlich begrüßen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und einen fairen Spielverlauf.

Alexander Frank
Abteilungsleiter

Schiedsrichter: Manuel Schmauß (SV Morsbach)
Schiedsrichterassistent 1: Philipp Benz (TSV Langenbeutingen)
Schiedsrichterassistent 2: Niklas Waldvogel (TSV Kupferzell)
  Spielbeginn: 14.00 Uhr

Hier gehts zum Liveticker vom Spiel (Samstag, 03.12.2022 ab 14.00 Uhr)

 

Coaching-Zone, das Wort des Trainers:

Liebe Pfedelbacher, liebe TSV-Fans,

zum Heimspiel gegen den TSV Crailsheim möchte ich euch herzlich begrüßen.

Ebenfalls willkommen heißen, möchte ich unsere Gäste, sowie das Schiedsrichtergespann der heutigen Begegnung.

1:1 Unentschieden in Neckarrems.

Es war das erwartet intensive Spiel. Halbzeit eins ging meiner Meinung nach an Neckarrems, die dann doch die ein bis zwei Chancen mehr auf Ihrem Konto hatten.

Halbzeit zwei ging klar an meine Mannschaft. Trotz etwas weniger Ballbesitz hatten wir richtig gute Chancen. In vier bis fünf Situationen hat die Präzision beim letzten Pass gefehlt, um in sehr gute Abschlusssituationen zu kommen.

Dazu kam leider, dass uns zwei ganz klare Vorteile vom Schiedsrichter weggepfiffen wurden. Beide Aktionen waren eine 2:1 Überzahl Situation in Tornähe. Schade, das waren leider sehr unglückliche Entscheidungen, des ansonsten sehr guten Schiedsrichters. Generell war das Schiedsrichter-Team sehr gut und kommunikativ. Bleiben wir bei uns. Meine Männer haben in der zweiten Halbzeit mit sehr viel Disziplin und Laufbereitschaft keine nennenswerte Chance zugelassen. Das war eine klasse Leistung meiner Mannschaft.

Weiter geht’s. Letztes Heimspiel gegen Crailsheim:

In diesem Spiel gehen wir seit langem mal wieder als krasser Außenseiter in ein Spiel. Crailsheim hat sich nach einem eher durchwachsenen Saisonstart brutal gefangen und punkten Woche für Woche. Zum Abschluss kommt somit nochmal ein richtiges Brett auf uns zu. Technisch, taktisch und offensiv ist Crailsheim mit Türkspor Neckarsulm für mich einfach nochmal eine Klasse für sich. Da kommt eine sehr schwierige, aber nicht unmögliche Aufgabe auf uns zu. An diesem Tag gilt es nochmal alle Spieler aus 1., 2. Mannschaft und AH zusammenzukratzen, alle Kräfte zu mobilisieren und nochmal alles rauszufeuern, was der Körper hergibt. Kommen wir in unseren Kampfmodus, kommen wir an unser Limit, dann fehlt nur noch eins:

Die lauteste Unterstützung von euch liebe Pfedelbacher und Pfedelbacherinnen!

Lasst es uns gemeinsam angehen. Lasst uns gemeinsam versuchen den großen TSV Crailsheim zu schlagen. Gemeinsam zum 5. Heimsieg!

Euer Trainer
Michael Blondowski

P.S.: Vielen Dank an alle Helfer und Helferinnen, die uns das ganze Jahr bei den Heimspielen so toll unterstützen.
Vielen Dank an alle Auswärtsfahrer, die uns egal wohin die Reise geht, immer unterstützen.
Vielen Dank an den Fanclub für die großartige Unterstützung.
Ich wünsche allen nach diesem Spiel eine schöne, ruhige Weihnachtszeit mit euren Familien. Wir sehen uns nach der Winterpause im Jahr 2023 wieder. Bis bald!

 

Sportplatzblättle zum Spiel:

Hier gibts das Sportplatzblättle zum durchblättern:

 

Nachgefragt beim TSV Crailsheim (Michael Gebhardt, Trainer):

Wie zufrieden bist du mit euren bisherigen Spielen in der Vorrunde der Landesliga?
Wir sind mit der Entwicklung der letzten Wochen natürlich sehr zufrieden. Unsere Mannschaft arbeitet sehr gut und hat in vielen engen Spielen die nötige Gier gezeigt auch enge Spiel für sich zu entscheiden. Natürlich war auch das nötige Spielglück dabei. Das werden wir auch heute brauchen. 

Wie lautet eure weitere Zielsetzung für die Saison?
Hier spielt das Wort Entwickung eine wichtige Rolle, wir hatten im Sommer einen großen Umbruch. Es war nicht zu erwarten, dass wir als Team eine so konstante Hinserie abliefern. Auch Rückschläge wie die Auswärtsniederlage in Heimerdingen, hat das Team gut weggesteckt. Auch wenn wir aktuell den zweiten Platz einnehmen, schauen wir weiter von Woche zu Woche und wollen am Ende unter die ersten 5 Teams der Liga. 

Wie würdest du dich selbst als Trainer beschreiben? Worauf legst du besonders wert?
Das dürfen andere beurteilen. Ich verliere auf jedenfall sehr ungern. 

Wie verlief dein fußballerischer Werdegang? Für welche Vereine hast du aktiv die Fußballschuhe geschnürt?
Seit den Bambinis immer für den TSV Crailsheim. 

Welche Chancen rechnet ihr euch für das Spiel in Pfedelbach aus und wie ist dein Tipp?
Ich tippe nicht. Wie immer gilt es in Pfedelbach hellwach zu sein und die Konzentration über 90 Minuten hochzuhalten, weiter müssen wir die Intensität und Zweikämpfe sofort annehmen. Das sind die Voraussetzungen um in Pfedelbach punkten zu können. 

Wen siehst du in der Landesliga als Favorit um den Aufstieg, wer muss um den Klassenerhalt bangen?
Türkspor Neckarsulm, TSV Heimerdingen, VfR Heilbronn, FV Löchgau. Die Liga ist so eng und ausgeglichen. Ein schlechter Monat und man hängt unten drin. Aktuell ist es noch nicht absehbar. Auch die Teams im Mittelfeld der Tabelle können sich nicht sicher sein. 

Zum Abschluss: Welche Worte möchtest du den Zuschauern der Partie an dieser Stelle mit auf den Weg geben?
Zum Abschluss wünsche ich  nochmals ein packendes, spannendes und intensives Spiel. Danach eine gesunde und schöne Adventszeit.

Vielen Dank an dieser Stelle an Michael Gebhardt vom TSV Craislheim, der die Fragen der Sportplatzblättle-Redaktion beantwortet hat.

 

Infos zum Gegner TSV Crailsheim:

Das Team um Trainer Michael Gebhardt stieg aus der Verbandsliga ab. Man startete gut in die Saison und die Vorrunde als Tabellenzweiter abschließen. Aktuell stehen 11 Siege   3 Niederlagen gegenüber, viermal spielte man unentschieden. 48 Treffer konnten erzielt werden, 32 Gegentore musste man hinnehmen.
Bester Torschütze ist Danielle Hüttl mit 15 Treffern.
Das Durchschnittsalter des Teams beträgt 25,4 Jahre (TSV:25,87).
In den letzten 11 Aufeinandertreffen hatte meist Crailsheim die Oberhand.
8 Siege stehen 2 Niederlagen und einem Remis gegen unseren TSV gegenüber.
Das Vorrundenspiel endete am 13.08.2022 1:1 unentschieden.

Hier gehts zur Homepage des TSV Crailsheim

Hier gehts zur Facebook-Seite des TSV Crailsheim

Hier gehts zur Instagram-Seite des TSV Crailsheim

 

Vorbericht aus der Hohenloher Zeitung vom 03.12.2022:

Vorbericht aus dem Hohenloher Tagblatt vom 03.12.2022:

Der Vorbericht des TSV Crailsheim:

Lokalderby zum Jahresabschluss
Zum letzten Spiel des Jahres 2022 tritt der TSV Crailsheim beim TSV Pfedelbach zum hohenlohischen Lokalderby an.
Die Pfedelbacher stehen mit 23 Punkten aktuell auf Platz 11 der Landesliga und hätten mit Sicherheit gerne ein paar Punkte mehr auf dem Konto, da es nur wenige Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz sind. Allerdings waren in der Vergangenheit ihre Leistungen nicht konstant genug.
Unsere Schwarz-Gelben hingegen zeigten in den letzten Spielen eine deutliche Leistungssteigerung und sind nunmehr seit sechs Spielen ungeschlagen. Insbesondere im Spiel gegen den Ball sind deutliche Verbesserungen zu sehen, aber es tauchen auch immer wieder neue Namen in der Torschützenliste auf, was für ein flexibles Angriffsspiel spricht. Durch diese Erfolgsserie haben sie sich inzwischen den zweiten Tabellenplatz gesichert, den sie auch auf alle Fälle ins neue Jahr mitnehmen werden. Nach dem Abstieg aus der Verbandsliga und der turbulenten Wechselperiode im Sommer für alle Verantwortlichen sicher eine versöhnliche Perspektive für 2023. Bevor wir schon ans neue Jahr denken, müssen erst die Hausaufgaben fokussiert in Pfedelbach erledigt werden und wer wäre für diesen Fokus besser dafür geeignet als unser (Fußball-)Lehrer Michael Gebhardt.
Um zum Jahresabschluss mit einem großen deutschen Fußballidol zu sprechen „Ja hammer denn scho Weihnachten“ und da man sich in der Weihnachtszeit ja was wünschen darf, wünschen wir unseren Jungs ein erfolgreiches Auswärtsspiel und drei weitere Punkte unterm Weihnachtsbaum.
Spielbeginn ist am Samstag um 14 Uhr auf dem Kunstrasenplatz in Pfedelbach. Fans und Freunde sind herzlich zum letzten Spiel des Jahres eingeladen.

 

 

Die Spielpaarungen des 19. Spieltags der Landesliga Württemberg Staffel 1:

Sa., 03.12.2022

TSV Pfedelbach
TSV Pfedelbach
TSV Crailsheim
TSV Crailsheim
14:00live
FV Löchgau
FV Löchgau
VfR Heilbronn
VfR Heilbronn
15:30
TSV Ilshofen
TSV Ilshofen II
SV Breuningsweiler
SV Breuningsweiler
17:00

So., 04.12.2022

TSV Heimerdingen 1910
TSV Heimerdingen 1910
VfB Neckarrems-Fussball
VfB Neckarrems-Fussball
14:00
Aramäer Heilbronn
Aramäer Heilbronn
SpVgg Gröningen-Satteldorf
SpVgg Gröningen-Satteldorf
14:00live
Türkspor Neckarsulm
Türkspor Neckarsulm
TSV Obersontheim
TSV Obersontheim
14:00
SV Kaisersbach
SV Kaisersbach
SV Germania Bietigheim
SV Germania Bietigheim
14:00live
TV Oeffingen
TV Oeffingen
SV Allmersbach
SV Allmersbach
14:30
NK Croatia Bietigheim
NK Croatia Bietigheim
SG Oppenweiler-Strümpfelbach
SG Oppenweiler-Strümpfelbach
15:00

Die Tabelle vor dem 19. Spieltag der Landesliga Württemberg Staffel 1:

Platz Mannschaft Spiele G U V Torverhältnis Tordifferenz Punkte
1.
Türkspor Neckarsulm
18 16 2 0 45 : 12 33 50
2.
TSV Crailsheim
18 11 4 3 48 : 32 16 37
3.
TSV Heimerdingen
18 9 6 3 55 : 34 21 33
4.
FV Löchgau
18 10 3 5 47 : 28 19 33
5.
VfR Heilbronn
18 9 4 5 33 : 18 15 31
6.
SV Kaisersbach
18 8 5 5 34 : 32 2 29
7.
SV Breuningsweiler
18 6 8 4 42 : 38 4 26
8.
VfB Neckarrems-Fußball
18 5 10 3 26 : 24 2 25
9.
Aramäer Heilbronn
18 7 4 7 30 : 36 -6 25
10.
SpVgg Satteldorf
18 6 5 7 37 : 35 2 23
11.
TSV Pfedelbach
18 5 8 5 28 : 27 1 23
12.
SV Germania Bietigheim
18 6 3 9 29 : 30 -1 21
13.
TSV Obersontheim
18 6 2 10 27 : 39 -12 20
14.
NK Croatia Bietigheim
18 5 4 9 34 : 34 0 19
15.
SG Oppenweiler-Strümpfelbach
18 6 1 11 32 : 53 -21 19
16.
SV Allmersbach
18 4 6 8 29 : 36 -7 18
17.
TV Oeffingen
18 2 4 12 26 : 46 -20 10
18.
TSV Ilshofen II
18 0 3 15 13 : 61 -48 3