1. Mannschaft – Landesliga Vorbericht 5. Spieltag: TSV Pfedelbach – VfR Heilbronn

Am Samstag, den 27. August 2022 um 15.30 Uhr spielt unsere Landesliga-Elf zu Hause gegen den VfR Heilbronn.
Ein Vorbericht, Infos zum Gegner, das Sportplatzblättle und die Spielpaarungen zum 5. Spieltag sind bereits online.

Vorbericht des Abteilungsleiters:

Liebe Fans des TSV,
sehr verehrte Gäste,

ich freue mich Sie an diesem Samstag zum Fußballschlager gegen den VfR Heilbronn in Pfedelbach begrüßen zu dürfen. Ein besonderer Gruß gilt wie immer unseren Sponsoren. 

Leider startete man auch diese Saison ohne einen Sieg. Im Spiel gegen die favorisierten Crailsheimer behielt man trotz personeller Sorgen lange die Oberhand und musste sich am Ende mit einem Unentschieden zufriedengeben. Trotzdem eine großartige Leistung unseres Teams. Gegen Germania Bietigheim dann kein Spiel für schwache Nerven, das man in der Nachspielzeit glücklich für sich entscheiden konnte und damit den ersten Sieg der Saison feiern durfte. Am vergangenen Sonntag beim SV Breuningsweiler bekamen wir dann allerdings den Ausgleichstreffer zum 2:2 in der Nachspielzeit. 

An diesem Wochenende empfangen wir nun den Traditionsverein VfR Heilbronn. Ein wahrer Fußballleckerbissen. Die Gäste reisen als Favorit nach Pfedelbach. Trotzdem glaube ich, dass unser Team heute bestehen kann, wenn es mit Leidenschaft und Einsatzwill zu Werke geht. Ich bin mir sicher, Trainer Blondowski wird das Team wieder hervorragend auf die Partie einstimmen. Unterstützen Sie als Fan und 12. Mann das Team lautstark. 

Ich wünsche unseren Teams viel Glück und hoffe fest auf Pfedelbacher Siege! 

Die Schiedsrichter der Begegnung, Herrn Yannik Schneidereit vom SV Kaisersbach, sowie an den Linien Jannik Wieland vom SV Allmersbach und Nils Klenk vom TSV Oberbrüden darf ich in Pfedelbach herzlich begrüßen. Ich wünsche Ihnen viel Erfolg und einen fairen Spielverlauf.

Alexander Frank
Abteilungsleiter

Schiedsrichter: Yannik Schneidereit (SV Kaisersbach)
Schiedsrichterassistent 1: Jannik Wieland (SV Allmersbach)
Schiedsrichterassistent 2: Nils Klenk (TSV Oberbrüden)
  Spielbeginn: 15.30 Uhr

Hier gehts zum Liveticker vom Spiel (Samstag, 04.06.2022 ab 15.30 Uhr)

Coaching-Zone, das Wort des Trainers:

Liebe Pfedelbacher, liebe TSV-Fans,

zum Heimspiel gegen den VfR Heilbronn möchte ich euch herzlich begrüßen.

Ebenfalls willkommen heißen, möchte ich unsere Gäste, sowie das Schiedsrichtergespann der heutigen Begegnung.

Wir haben eine ungeschlagene, intensive englische Woche hinter uns. 3 Spiele, 5 Punkte und das gegen sehr gute Gegner.

Gegenüber dem 1. Spiel haben wir uns in allen Bereichen des Fußballs deutlich gesteigert und so völlig verdient die 5 Punkte geholt.

Wir hatten gegen Bietigheim noch das Glück und die Qualität in der Nachspielzeit das Tor zu machen, das hatte nun Breuningsweiler auch gegen uns.

So ist der Fußball, weiter geht’s….

TSV Pfedelbach gegen VfR Heilbronn.

Für mich einfach eine coole Geschichte, dass wir mit unserem Verein gegen so große Vereine spielen können. Und das in der Meisterschaft.

Was Onur Celik und sein Team in Heilbronn in so kurzer Zeit erreicht haben, finde ich wirklich außergewöhnlich. Respekt.

Dazu Andi Lechner mein Trainerkollege, er hat ebenfalls hervorragende Arbeit geleistet. Da passt es. Kompliment.

Aber weder der Name noch der finanzielle Hintergrund noch die gute Arbeit vom VfR sind für mich heute wichtig…. Mich interessiert nur das sportliche.

Der VfR kommt mit einem sehr guten Mix aus jungen Spielern und erfahrenen Spielern, die schon in höheren Ligen unterwegs waren, zu uns.

Mit Varallo und Kocak haben Sie meiner Meinung nach zwei geile Stürmer in Ihren Reihen. Die anderen Mannschaftsteile sind auch nicht viel schlechter…. ??

Also auf uns wartet ein richtiger Brocken, meiner Meinung nach eine Mannschaft, die in die TOP 5 kommen wird.

Egal wie stark der Gegner ist, wir sind aktuell ganz gut drauf und wollen unsere Form bestätigen.

Ich bin gespannt und voller Vorfreude, wie sich meine Jungs gegen solche Topspieler schlagen werden. Mut im Ballbesitz, Organisation und absoluter Einsatz sind heute gefragt.

Unterstützt unsere Jungs lautstark und seid wieder unser 12. Mann.

Gemeinsam zum 2. Heimsieg!

Euer Michael Blondowski
Trainer TSV Pfedelbach

 

Sportplatzblättle zum Spiel:

Hier gibts das Sportplatzblättle zum durchblättern:

 

Nachgefragt beim VfR Heilbronn (Andreas Lechner, Trainer):

Wie zufrieden bist du mit euren bisherigen Spielen in der Vorrunde der Landesliga?

Bisher bin ich sehr zufrieden. Bei unserem schweren Auftaktprogramm haben wir jetzt nach 3 Spielen 6 Punkte das ist absolut in Ordnung. 

Wie lautet eure weitere Zielsetzung für die Saison?

Als Aufsteiger wollen wir uns in der Landesliga etablieren und eine gute Runde spielen. 

Gab es Veränderungen bei euch im Team? Transfers, Änderungen im Trainer- und Betreuerteam?

Ja wir hatten einen sehr großen Umbruch mit insgesamt 19 Neuzugängen. Der Umbruch war auch so gewollt wir wollten unsere Mannschaft gezielt verjüngen. 

Wie ist deine Meinung? Glaubst du, dass die kommende Runde normal zu Ende gespielt werden kann?

Ich bin guter Hoffnung das die Runde zu Ende gespielt wird. Corona wird bleiben und jede Mannschaft wird davon betroffen sein. 

Welche Chancen rechnet ihr euch für das Spiel in Pfedelbach aus und wie ist dein Tipp?

Ich tippe grundsätzlich die Spiele meiner Mannschaft nicht. Wir wissen um die schwere der Aufgabe die uns erwartet, wollen aber was aus Pfedelbach mitnehmen. 

Wen siehst du in der Landesliga als Favorit um den Aufstieg, wer muss um den Klassenerhalt bangen?

Als Favoriten sehe ich Neckarsulm und Löchgau. Die Liga ist sehr ausgeglichen, da kann man schnell in die unteren Regionen abrutschen.

Vielen Dank an dieser Stelle an Andreas Lechner vom VfR Heilbronn, der die Fragen der Sportplatzblättle-Redaktion beantwortet hat.

Infos zum Gegner VfR Heilbronn:

Der VfR Heilbronn ist ein Heilbronner Traditionsverein mit einer bewegten Geschichte und vielen Erfolgen. 2003 bedeutete das zwischenzeitliche Ende für den Verein, ehe er 2018 wieder gegründet wurde. Schnell fand man wieder in die Erfolgsspur zurück und stieg in der vergangenen Saison in die Landesliga auf. Hier gilt man in dieser Saison als Geheimfavorit.

Zum Saisonstart verlor das Team um Trainer Andreas Lechner bei Türkspor Neckarsulm mit 0:3. Im zweiten Spiel behielt man mit einem 1:0 gegen den FV Löchgau die Oberhand und vergangenen Samstag gewann man zu Hause mit 2:0 gegen Kaisersbach.

Als Saisonziel hat man sich gesetzt, ober mitzuspielen. Bester Torschütze im Team ist Clemens Schlingen mit einem Treffer.

Die letzte Partie gegeneinander fand am 17.07.2021 statt. Damals siegte im Freundschaftsspiel der VfR mit 3:0 Toren.

Hier gehts zur Homepage des VfR Heilbronn

Hier gehts zur Facebook-Seite des VfR Heilbronn

Hier gehts zur Instagram-Seite des VfR Heilbronn

 

Vorbericht aus der Hohenloher Zeitung vom 27.08.2022:

Die Spielpaarungen des 5. Spieltags der Landesliga Württemberg Staffel 1:

Fr., 26.08.2022

Grön./Satte.

20:00live

Oppenweiler

Sa., 27.08.2022

Türk N´ulm

15:00

Ilshofen II

Obersontheim

15:30

Allmersbach

Pfedelbach

15:30live

VfR Heilbr.

Heimerdingen

16:30

Breuningsw.

So., 28.08.2022

Aramäer HN

15:00

Neckarrems

NK Bi’heim

15:00

Crailsheim

Oeffingen

15:00

SV Germania

Kaisersbach

15:30

FV Löchgau

Die Tabelle vor dem 5. Spieltag der Landesliga Württemberg Staffel 1:

Platz Mannschaft Spiele G U V Torverhältnis Tordifferenz Punkte
1.
Türkspor Neckarsulm
4 3 1 0 12 : 2 10 10
2.
TSV Heimerdingen
4 2 2 0 16 : 7 9 8
3.
SG Oppenweiler-Strümpfelbach
4 2 1 1 11 : 10 1 7
4.
TSV Crailsheim
4 2 1 1 12 : 12 0 7
5.
FV Löchgau
4 2 0 2 11 : 4 7 6
6.
SV Allmersbach
4 1 3 0 8 : 7 1 6
7.
VfR Heilbronn
3 2 0 1 3 : 3 0 6
8.
SV Kaisersbach
4 2 0 2 9 : 11 -2 6
9.
NK Croatia Bietigheim
4 1 2 1 9 : 9 0 5
9.
TV Oeffingen
4 1 2 1 9 : 9 0 5
11.
VfB Neckarrems-Fußball
4 1 2 1 7 : 8 -1 5
12.
TSV Pfedelbach
4 1 2 1 5 : 6 -1 5
13.
SV Breuningsweiler
4 1 1 2 8 : 8 0 4
14.
Aramäer Heilbronn
4 1 1 2 6 : 8 -2 4
15.
TSV Obersontheim
4 1 1 2 7 : 12 -5 4
16.
SpVgg Satteldorf
4 0 3 1 6 : 7 -1 3
17.
SV Germania Bietigheim
4 1 0 3 8 : 11 -3 3
18.
TSV Ilshofen II
3 0 0 3 1 : 14 -13 0