Aktuelles von der C-Jugend

imagesErneute Niederlage der C1 gegen den VfR Altenmünster

Viel umjubelter Sieg der C2 in Tüngental

Dritte Niederlage in Folge der C1 bei der SGM Langenburg

Zweiter Sieg in Folge der C2 gegen Unterheimbach

 

Erneute Niederlage der C1 gegen den VfR Altenmünster

Die C1 wirkte von Beginn an sehr unsicher und das kam den zweikampfstarken und körperlich starken Gästen entgegen. Sie machten gleich Druck und Pfedelbach hatte alle Hände voll zu tun um nicht frühzeitig in Rückstand zu geraten.
In der 17.minute war es allerdings soweit und die Gäste gingen mit 1:0 in Führung. Pfedelbach wirkte sehr unsicher konnte das Spiel aber bis zur Halbzeit ausgeglichen halten und so ging man mit 0:1 für Altenmünster in die Pause.
Nach der Pause sah man in den ersten Minuten das Pfedelbach gewillt war das Spiel noch umzudrehen. Sie gingen gleich aggressiver in die Zweikämpfe.
Doch wenn es nicht läuft dann kommt auch noch Pech dazu. Nach einem Eckball der Gäste lenkte Maxi Zenkner den Ball mit den Kopf unglücklich ins eigene Tor und so stand es 2:0 für die Gäste.
Danach ging gar nichts mehr und bereits wenige Minuten später erhöhten die Gäste sogar auf 3:0. Pfedelbach hatte weiterhin alle Hände voll zu tun um nicht noch höher in Rückstand zu geraten. Doch in der 60.Minute erzielte Altenmünster sogar das 4:0.
Danach fing sich Pfedelbach und kämpfte wenigstens noch in den letzten Minuten und konnte sogar noch den 1:4 Ehrentreffer durch Mathias Cebulla erzielen.
Trotzdem eine verdiente Niederlage für die C1 bei der im Moment spielerisch und auch läuferisch sehr wenig geht. Mit dieser Leistung wird es beim nächsten Auswärtsspiel beim Tabellenzweiten SGM Langenburg mit Sicherheit sehr schwer was zählbares zu erreichen.

Es spielten:
Jonas Krieg ( TW ), Stefan Abel, Alexander Weiß, Yannick Steiner, Marvin Hilkert, Tom Ledwon, Kevin Schwarz, Max-Luca Zenkner, Mathias Cebulla 1, Tobias Vogg, Jannik Dannhäußer, Philipp Seroneit, Andreas Rapp, Julian Krämer.

 

Viel umjubelter Sieg der C2 in Tüngental

In Hälfte eins entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel mit wenig Chancen auf beiden Seiten. Beide Mannschaften hatten mit den schlechten Platzverhältnissen sehr zu kämpfen und so kam kein richtiger Spielfluss auf.
In der 14. Minute ging Pfedelbach durch Mark Soltys nach Eckball in Führung. Die Gastgeber konnten in der 22.Minute ausgleichen was auch der Pausenstand war.
In Hälfte zwei wurde unser Team immer stärker und drückte auf die Führung. Diese erzielte Fabian Leng nach schönem Spielzug in der 45.Minute.
Tüngental gab aber nicht auf und erzielte nach einer Unaufmerksamkeit in der 52.Minute den erneuten Ausgleich.
Unsere Jungs wollten das Spiel unbedingt gewinnen und spielten weiter nach vorne. Der stark spielende Mark Soltys erzielte in der 60.Minute die verdiente 3:2 Führung.
In den letzten Minuten lies man nichts mehr anbrennen und ging als verdienter Sieger vom Platz. Somit konnte man nach einigen knappen Niederlagen den ersten Rückrundensieg feiern.

Es spielten:
Dominik Bremer ( TW ), Nico Wölfel, Dennis Küstner, Mark Soltys 2, Stefan Belsch, Pascal Fleisch, Fabian Leng 1, David Heffel, Simon Boysen.

 

Dritte Niederlage in Folge der C1 bei der SGM Langenburg

Auf schwer bespielbarem Platz entwickelte sich ein kampfbetontes Spiel. In der ersten Hälfte zeigte unsere Elf eine starke Leistung gegen den Tabellenzweiten. Dem Gastgeber fiel nicht viel ein und stellte unsere Defensive nur selten vor größere Probleme.
In der 20. Minute nutzte Julian Krämer eine Unaufmerksamkeit der Heimelf und stand frei vor dem Torwart, sein Schuss ging allerdings gegen den Pfosten. Glücklichereise konnte ein Langenburger Spieler den Abpraller nicht mehr ausweichen und beförderte den Ball ins eigene Tor zur 1:0 Führung für Pfedelbach. Dies war auch der Halbzeitstand.
In Hälfte zwei ein völlig anderes Spiel. Die Gastgeber machten mächtig Druck, unsere Elf konnte sich kaum noch befreien.
In der 46.Minute erzielte Langenburg den 1:1 Ausgleich, allerdings aus stark Abseitsverdächtiger Position. Danach konnte man sich wieder etwas befreien. Die Gastgeber waren uns körperlich klar überlegen, so das es nach Eckbällen oder Freistössen immer wieder gefährlich wurde.
Unsere Jungs versuchten alles um zumindest Einen Punkt zu retten. In der 61.Minute erzielte Langenburg nach Eckball aber die 2:1-Führung.
In der Schlussphase versuchte man alles um den Ausgleich zu erzielen, doch gegen die robusten Langenburger Abwehrspieler gab es kein durchkommen mehr.
Trotz der Niederlage eine gute Leistung, die Mannschaft kämpfte und versuchte bis zum Schluss Alles. Gegen einen starken Gegner der uns körperlich und läuferisch überlegen war, wurde es mit zunehmender Spielzeit aber immer schwerer dagegen zu halten.

Es spielten:
Jonas Krieg ( TW ), Stefan Abel, Alexander Weiß, Yannick Steiner, Marvin Hilkert, Tom Ledwon, Kevin Schwarz, Max-Luca Zenkner, Julian Krämer, Tobias Vogg, Jannik Dannhäußer, Andreas Rapp, Philipp Seroneit, Mathias Cebulla.

 

Zweiter Sieg in Folge der C2 gegen Unterheimbach

Ganz schwach begann die C2 das Spiel gegen den Tabellennachbarn aus Unterheimbach den man mit einem Sieg überholen könnte. Im Zweikampf sehr schwach und auch nach vorne wurde nur halbherzig gespielt. So stand es bereits nach einer Viertelstunde 0:2 für die Gäste.
Als dann Spielführer Pascal wenige Minuten später völlig freistehend den Ball nichts ins Tor brachte musste man böses vermuten. Doch beim Nächsten Angriff machte es Pascal Fleisch besser und verkürzte auf 1:2.
So ging man dann auch in die Pause.
Einen Start nach Maß hatte man in der zweiten Halbzeit als Mark Soltys nach einem schönen Alleingang den viel umjubelten Ausgleich erzielte.
Pfedelbach spielte nun wie ausgewechselt und machte weiterhin viel Druck und das wenige was noch von Unterheimbach kam konnte die Pfedelbacher Hintermannschaft souverän klären.
In der 46. Spielminute erzielte dann der eingewechselte D-Jugendspieler Adriano Faggiano den 3:2 Führungstreffer. Wiederrum Spielführer Pascal Fleisch sorgte 5 Minuten später für die Vorentscheidung als er das 4:2 erzielte.
Den Schlusspunkt konnte dann Adriano Faggiano erzielen.
Die C2 zeigte nach dem 0:2 Rückstand eine kämpferisch gute Leistung und spielte auch immer wieder schön nach vorne.

Es spielten:
Dominik Bremer ( TW ), Dennis Küstner, Nico Wölfel, Mark Soltys, Stefan Belsch, Pascal Fleisch, Fabian Leng, Simon Boysen, Adriano Faggiano, David Heffel, Kaan Uzuner.